Evaluation der Lehre

Im FB 11 werden im Rahmen der gesetzlich vorgeschriebenen studentischen Veranstaltungskritik alle Vorlesungen evaluiert.

Die Berichte der Befragung finden sie auf dieser Seite im Intranet

Die Befragung wird auf Beschluss des Fachbereichsrates im Paper&Pencil-Verfahren mit dem Programm-System EVASYS durchgeführt. Technisch Verantwortlicher (Teilbereichsadministrator) für den FB 11: André Berken.

Die Mitwirkung an der Evaluation zählt zu den Pflichten aller in Lehre und Forschung Tätigen sowie aller Studierenden (Evaluationsordnung § 3.1).

Hinweise für Studierende

Die Umfragen werden durch Mitglieder der Fachschaft Physik in den einzelnen Veranstaltungen durchgeführt. Das System EVASYS und spezielle Datenschutzrichtlinien(Richtlinien zum Datenschutz bei der Lehrevaluation) garantieren die Anonymität der Befragung. Im Zweifelsfall (z. B. bei sehr wenigen Teilnehmern einer Veranstaltung) ist Ihnen freigestellt, etwa die Angabe zu 'Geschlecht' nicht zu beantworten.

Hinweise für Lehrende

Wichtige Hinweise zur Evaluation finden Sie auf der entsprechenden Seite der Fachschaft im Intranet. Fragen zur Durchführung der Evaluation richten Sie bitte an evaphys@uni-muenster.de .
Die Ergebnisse Ihrer Veranstaltungen sollten Sie bereits erhalten haben. Sollte es hierbei Probleme gegeben haben oder Sie Fragen zu den Auswertungen haben, so wenden sie sich an den zuständige Teilbereichsadministrator Herrn Arends.

Allgemeine Informationen zur Evaluation

Grundlage der Evaluation ist die Evaluationsordnung für die wissenschaftlichen Einheiten der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster.

Die Evaluationen an Hochschulen sind eine rechtliche Pflicht, die sich aus § 6 des Hochschulgesetzes NRW ergibt. Sie dienen zum einen der Sicherung und Verbesserung der Qualität der Lehre und sind zudem ein wichtiger Faktor für die Akkreditierung von Studiengängen.