Fleix Flemming

Wissenschaftlicher Mitarbeiter im
Arbeitsbereich
Kommunikation – Medien – Gesellschaft

Mitglied im Institutsvorstand

Felix Flemming M.A.

Institut für Kommunikationswissenschaft
Raum: E 219
Bispinghof 9-14
D-48143 Münster

Tel.: +49 251 83-24868
Fax: +49 251 83-21310
felix.flemming@uni-muenster.de

Sprechstunden

montags, 13.30-14.30 Uhr. In den Semesterferien: n.V.


Kurzvita

Geboren 1986 in Hannover. 2006 bis 2009 Bachelorstudium Politikwissenschaften an der Universität Bremen. Bachelorarbeit über die Entwicklung des Online-Wahlkampfs in Deutschland. Anschließend bis Januar 2012 Masterstudium Politische Kommunikation an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. Masterarbeit über medienvermittelte Deliberation im Online-Journalismus in Deutschland. Mitglied der Teamleitung des Düsseldorfer Forums Politische Kommunikation 2011. Von Juli 2010 bis September 2011 wissenschaftliche Hilfskraft in der DFG-Forschergruppe „Politische Kommunikation in der Online-Welt“. Im Sommersemester 2012 wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Abteilung Kommunikations- und Medienwissenschaft der Universität Düsseldorf, ab Oktober 2012 als wissenschaftlicher Mitarbeiter im Lehr- und Forschungsbereich von Prof. Dr. Marcinkowski tätig.

  • Publikationen

    Publikationen

    • Starke C, Flemming F. (). Who is Responsible for Doping in Sports? The Attribution of Responsibility in the German Print Media. Communication & Sport, 5(2), 245-262. doi: 10.1177/2167479515603712.
    • Starke C, Lünich M, Marcinkowski F, Dosenovic P, Flemming F. (). Zwischen Politik und Sporterleben: Der Umgang des deutschen Fernsehens mit den Olympischen Spielen 2016. In Schramm H, Schallhorn C, Ihle H, Nieland J.-.U. (Hrsg.), Großer Sport, große Show, große Wirkung? Empirische Studien zu Olympischen Spielen und Fußballgroßereignissen, S. XX-XX. Köln: Herbert von Halem. [Eingereicht]
    • Flemming F, Dosenovic P, Marcinkowski F, Lünich M, Starke C. (). Von Unterhaltung bis Kritik: Wie das deutsche Publikum die olympischen Spiele sehen möchte. In Schramm H, Schallhorn C, Ihle H, Nieland J.-U. (Hrsg.), Großer Sport, große Show, große Wirkung? Empirische Studien zu Olympischen Spielen und Fußballgroßereignissen, S. XX-XX. [Eingereicht]
    • Flemming F, Marcinkowski F. (). Der ‚trap effect‘ des Internet. Ausmaß und Folgen inzidenteller Rezeption von Wahlkampfkommunikation im Internet während des Bundestagswahlkampfs 2013. In Henn P, Frieß D (Hrsg.), Politische Online-Kommunikation. Voraussetzungen und Folgen des strukturellen Wandels der politischen Kommunikation, S. 193-214. doi: 10.17174/dcr.v3.9.
    • Marcinkowski F, Flemming F. (). Politische Internetnutzung bei Haupt- und Nebenwahlen in Deutschland. Eine Untersuchung der Bundestags- und Landtagswahlen zwischen 2009 und 2013. In Tenscher Jens, Rußmann Uta (Hrsg.), Vergleichende Wahlkampfforschung. Studien anlässlich der Bundestags- und Europawahlen 2013 und 2014, S. 205-231. Wiesbaden: Springer VS.
    • Flemming F, Lünich M, Marcinkowski F, Starke C. (). Coping with dilemma. How German sport media users respond to sport mega events in autocratic countries. International Review for the Sociology of Sport, 51. doi: 10.1177/1012690216638545.
    • Marcinkowski F, Flemming F, Starke C,. (). Mediensystem und politische Kommunikation. In Knoepfel P, Papadopoulos Y, Sciarini P, Vatter A, Häusermann S (Hrsg.), Handbuch der Schweizer Politik, S. 435-462. Zürich: Verlag Neue Züricher Zeitung.
    • Flemming F, Marcinkowski F. (). Das überschätzte Medium. Nutzung und Wirkung des Internet im Wahlkampf. In Dittler U, Hoyer M (Hrsg.), Social Network – Die Revolution der Kommunikation. Kundenkommunikation, Facebook-Freundschaften, digitale Demokratie und virtuelle Shitstorms unter medienpsychologischer und mediensoziologischer Perspektive., S. 259-282. München: kopaed.
    • Appenzeller S, Flemming F, Küpper L (Hrsg.): (). Bürgerproteste im Spannungsfeld von Politik und Medien. Beiträge zur 7. Fachtagung des DFPK Berlin: Frank & Timme.
  • Vorträge

    • Geise, S., Hänelt, M., & Flemming, F. (2017, angenommen). Why do we fall for fake news? Fake News in der Wahrnehmung der Rezipienten. Vortrag auf der 2. Tagung der DVPW-Themengruppe "Internet und Politik - Electronic Governance" zu "Wahlkampf-online 2017: Fake News, Bots und Propaganda?", Bochum, 23-.24. November.
    • Flemming, F., Dosenovic, P., Marcinkowski, F., Lünich, M., & Starke, C. (2017). Looking closely or looking the other way? How German television viewers respond to the precarious issues of the 2016 Rio Olympics. Vortrag auf der Jahrestagung der International Communication Association (ICA), San Diego (USA), 25.-29. Mai.
    • Dosenovic, P., Lünich, M., Starke, C., Marcinkowski, F., & Flemming, F. (2017). Make a wish. Does German public boradcasting meet normative expectations and audience preferences in regard to their media coverage of the 2016 Rio Olympics? Vortrag auf der Jahrestagung der International Communication Association (ICA), San Diego (USA), 25.-29. Mai.
    • Flemming, F. (2017). Wahlk(r)ampf in der Demokratie. Alles nur noch inhaltsleere Show oder doch gelungene Politikvermittlung? Vortrag in der öffentlichen Ringvorlesung "In bester Verfassung? Demokratie interdisziplinär betrachtet". Westfälische Wilhelms-Universität Münster, 30.01.
    • Flemming, F., Dosenovic, P., Marcinkowski, F., Lünich, M., & Starke, C. (2016). Wünsch dir was. Wie das deutsche Publikum die Olympischen Spiele sehen möchte. Vortrag auf der Tagung der Ad-hoc-Gruppe Mediensport und Sportkommunikation in der DGPuK zum Thema „Mediale Sportgroßereignisse“, Würzburg, 28.-30. September.
    • Starke, C., Lünich, M., Marcinkowski, F., Dosenovic, P., & Flemming, F. (2016). Zwischen Doping, Politik und ungetrübtem Vergnügen - Der Umgang des deutschen Fernsehens mit den Olympischen Spielen 2016. Vortrag auf der Tagung der Ad-hoc-Gruppe Mediensport und Sportkommunikation in der DGPuK zum Thema „Mediale Sportgroßereignisse“, Würzburg, 28.-30. September.
    • Flemming, F., Lünich, M., Marcinkowski, F. & Starke, C. (2016). Coping with dilemma. How sport media users respond to sport mega events in autocratic countries. Vortrag auf der Jahrestagung der International Communication Association (ICA), Fukuoka (Japan), 9.-13. Juni.
    • Lünich, M., Starke, C., Flemming, F., & Marcinkowski, F. (2015). Des einen Freud, des anderen Leid. Dissonanzreduktion und „politischer Konsum“ bei der Medienberichterstattung über sportliche Großereignisse in autoritären Staaten. Vortrag auf der Tagung der Ad-hoc-Gruppe Mediensport und Sportkommunikation in der DGPuK zum Thema „Medien und Sport“, München, 5.-6. Oktober.
    • Flemming, F. & Starke, C. (2015). Who is responsible for doping in sports? An analysis of the attribution of responsibility in German media coverage. Vortrag auf der Jahrestagung der International Association for Media and Communication Research (IAMCR), Montreal, 12.-16. Juli.
    • Flemming, F., & Starke, C. (2015). Effective control mechanism or part of the problem? A framing analysis of the German press coverage on doping in sports. Presentation at the 8th Summit on Communication and Sport der International Association for Communication and Sport. Charlotte, NC, (USA), 6.-8.3. 2015.
    • Marcinkowski, F., & Flemming, F. (2015). Unabsichtliche Rezeption und aversive Reaktion. Eine unerwünschte Nebenwirkung des Online-Wahlkampfes? Vortrag auf der Jahrestagung „Politische Online-Kommunikation. Voraussetzungen, Facetten und Folgen des strukturellen Wandels politischer Kommunikation“ des Arbeitskreises „Politik und Kommunikation“ der DVPW, der Fachgruppe „Kommunikation und Politik“ der DGPuK und der Fachgruppe „Politische Kommunikation“ der SGKM, Düsseldorf, 19.-21.02.
    • Marcinkowski, F., & Flemming, F. (2014). The bycatch of social networks. Extent and effects of incidental online exposure to the German national election campaign. Vortrag auf der 5. European Communication Conference der ECREA, Lissabon, 12.-15. November.
    • Marcinkowski, F., & Flemming, F. (2014). Der Beifang sozialer Netzwerke. Ausmaß und Folgen des inzidentellen Kontakts mit dem TV-Duell im Internet. Vortrag auf der gemeinsamen Tagung der DVPW-Arbeitskreise „Politik und Kommunikation“ und „Wahlen und politische Einstellungen“, Berlin, 5.-6. Juni.
    • Flemming, F., Marcinkowski, F., & Metag, J. (2013). The Paradox of Online Campaign Effects on Election Outcomes – Are Spin-Offs on Traditional News Media the Answer to this Problem? Paper presented at the ECREA Conference “New Trends in Political Communication. Evidence, Theories, Implications, Opportunities”, Milano, 19.-20.09.2013.
    • Flemming, F. (2013). Diskurse im Internet. Theoretische Konzepte und Messung von Online-Deliberation. Vortrag in der Ringvorlesung "Potentiale und Probleme internetvermittelter Beteiligung in Politik, Wirtschaft und Wissenschaft". Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, 16.01.
  • Forschungsschwerpunkte und Forschungsprojekte

    Forschungsschwerpunkte

    • Politische Kommunikation
    • Wahlkampfkommunikation und Online-Wahlkampf
    • Kommunikations- und Medientheorien
    • Sportkommunikation und Mediensport

    Forschungsprojekte

  • Promotionsprojekt

    Angst als Mobilisator und Demobilisator in Wahlkämpfen

  • Lehrveranstaltungen

    WiSe 2017/2018: Nach Trump, LePen und der BT-Wahl 2017: Neue Trends in der politischen PR (Seminar, B.A.)

    SoSe2017: "We can work with fear!" - Einsatz und Wirkung von Angst in Wahlkämpfen (Seminar, B.A.)

    WiSe 2016/2017: Von der Arena in die digitale Welt. Theorien politischer Öffentlichkeit im Wandel (Seminar, B.A.)

    SoSe2016: Nutzung und Wirkung des Internet in Wahlkämpfen - Ein internationaler Vergleich (Seminar, B.A.)

    WiSe 2015/2016: Alles anders und neu dank Facebook, Twitter & Co? Strategien und Instrumente politischer PR im Wahlkampf (Seminar, B.A.)

    SoSe 2015: Motivational Framing im Wahlkampf. Die Rolle von Kommunikation um zu einer Handlung zu bewegen (Praxisseminar, B.A.)

    WiSe 2014/2015: "Mehr Demokratie via Internet"? Potentiale und Gefahren des Web für (demokratische) Öffentlichkeiten - Bilanz und Ausblick (Seminar, B.A.)

    SoSe 2014: Wählermobilisierung in ausdifferenzierten Mediengesellschaften (Seminar, B.A.)

    SoSe 2014: Öffentlicher Diskurs und gesellschaftliche Wahrnehmung von Doping im Sport (Praxisseminar, B.A., zusammen mit Christopher Starke)

    WiSe 2013/2014: Deliberation in massenmedialen Öffentlichkeiten (Seminar, B.A.)

    SoSe 2013: Einführung in die Kommunikationswissenschaft II (Tutorium, B.A.)

    WiSe 2012/2013: Deliberative Öffentlichkeit (Seminar, B.A.)

  • Mitgliedschaften und weitere Aktivitäten

    Interviews

    • Interviewgast zu Fragen der politischen Kommunikation und Wahlkampfkommunikation u.a. beim WDR, n-tv/RTL, Deutsche Welle, DRadio Wissen, Münstersche Zeitung, Antenne Münster, Rheinische Post.

    Mitgliedschaften

    • Nachwuchsnetzwerk Politische Kommunikation (NaPoKo)
    • European Communication Research and Education Association (ECREA)

    Weitere Aktivitäten

    • Organisation des 7. Kolloquiums des Nachwuchsnetzwerks Politische Kommunikation (NapoKo) vom 11.-13. Juni in Münster (zusammen mit Florian Buhl, Marco Lünich und Christopher Starke)

    • Organisation des 7. Düsseldorfer Forum Politische Kommunikation (DFPK) vom 7.-9. April 2011 (zusammen mit Simon Appenzeller und Lena Küpper)