Eine Fakultät, an der Gottesdienst gefeiert wird

Dominikanerkirche-500
© Florian Adler

An der Katholisch-Theologischen Fakultät kann man den Glauben nicht nur bedenken, sondern auch feiern. So ist die Katholische Universitätsgemeinde in der Dominikanerkirche Kirche für alle, die mit der Universität zu tun haben – für Studierende, Dozierende sowie alle anderen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter – und für alle, die danach suchen, wie Vernunft und Glaube zusammen gehören.

Professoren der Katholisch-Theologischen Fakultät sind die Vorsteher und Prediger bei den sonn- und festtäglichen Eucharistiefeiern in der Dominikanerkirche. Dort versammelt sich die Gemeinde, um das Wort Gottes zu hören und verwandelt zu werden in der gemeinsamen Mahlfeier mit Brot und Wein. Zugleich steht im Mittelpunkt, öffentlich und auf dem Forum kritischen Denkens Rechenschaft zu geben über die Gründe, auf die sich der christliche Glaube stützt.
Willkommen sind auch alle, die als Lektoren, Kantoren, Organisten, Musiker, Kommunionhelfer oder beim Altardienst mitwirken möchten.

Die Dominikanerkirche wird am 12. November 2017 um 17 Uhr profaniert. Am 1. Advent wird die Gemeinde an einem neuen Ort, der noch bekannt gegeben wird, wieder zusammenkommen.


Gute Kontakte pflegt die Fakultät auch zur Katholischen Studierenden- und Hochschulgemeinde (KSHG). Dort sind viele Studierende der Theologie engagiert, Austausche mit Studierenden anderer Länder und verschiedene Aktionen werden gemeinsam organisiert.