396 views

Umfrage: Neue Magazine für die Leseecke?

images

Über unser SchwarzesBrett kam der (im Internetzeitalter etwas anachronistische) Wunsch auf, Magazine wie Der Spiegel, stern, Focus etc. in der Leseecke auszulegen. Da es hier eine Unmenge von Journalen gibt (wo fangen wir an, wo hören wir auf?) haben wir dazu eine Umfrage geschaltet, die Sie in der Spalte links unter „Abstimmung“ finden. Um Ihre Wünsche nicht gleich in den Himmel wachsen zu lassen: Neben der ZEIT, der FAZ und der MZ haben wir gerade mal etwas Kleingeld für ein, zwei weitere (preiswerte!) Titel…

Nachtrag 22.12.10: Die Abstimmung ist beendet, das Abstimmungsergebnis kann im Abstimmungsarchiv nachgelesen werden. Die Bibliothek hat daraufhin die beiden Journale Spiegel und Geo ab sofort abonniert.

3 Gedanken zu „Umfrage: Neue Magazine für die Leseecke?

  1. Delay Dackel

    Ich würde gerne „The Economist“ lesen, da das die sicherlich am besten recherschierte und international am umfassensten berichtende Zeitung ist. Es gibt aber leider keine günstigen Studentenabos. Außerdem fände ich eine internationale Zeitung in einer Universitätsbibliothek auch nicht zu hoch gegriffen.
    Solche Infotainment-Blättchen wie den Spiegel kann jeder auch fast komplett online lesen.
    Da müsste man auch schon konsequent sein und für die Bild, Neue Revue oder Landlust abstimmen.

  2. cem karadas

    The economist kann man auch online lesen.Nur zur Info für alle die es noch nciht wissen!!!!

    Es zeugt nicht von ausgeprägter, differenzierter Diskussionkultur Spiegel und Landlust, Bild ,… ohne Argumente gleichzusetzen!!!

    Wenn man sich anguckt wie verbreitet Spiegel in Deutschland ist Aber auch wie Meinungsbildend, finde ich es schon konsequent das zur abstimmung zu gebenIm Gegensatz zur Econiomist in Deutschalnd)

    Die Landessprache in Deutschland ist Deutsch.Da finde ich ist es legitim sich in Deutschland für den Spiegel also ein deutschsprachiges Magazin zu interessieren(im Gegensatz zu Economist auf Englisch).

    Wenn ich englisch sprachige Magazin schon lese dann für nature oder Science. Da habe ich besondere Interesse als angehender MEdiziner.

    Weiter so tolle Beiträge

  3. Oliver Obst

    Die folgende Stellungnahme erreichte mich per Email, da dummerweise der Spamfilter nach 2 Wochen keine Kommentare mehr zuließ. Das habe ich inzwischen geändert. O.Obst

    Sehr geehrter Dr. Obst,

    zufällig bin ich gerade auf die Umfrage zur Zeitungsecke gestoßen. Als
    weitere Option würde ich gerne die „Le monde diplomatique“
    vorschlagen, weiß jedoch leider nicht, wie ich den zugehörigen Artikel
    kommentieren kann. Die Le monde diplomatique erscheint nur monatlich
    und würde das Budget der Zbmed kaum belasten, jedoch sicherlich sehr
    zur Bildung der Studierenden beitragen. Daher hoffe ich, dass Sie
    meinen Vorschlag noch berücksichtigen können.

    Mit freundlichen Grüßen, Johanna Schütt

Kommentare sind geschlossen.