568 views

18. Oktober : Fest des hl. Lukas, Schutzpatron der Ärzte

Seit einiger Zeit stellen wir zu Aktionstagen, die die Aufmerksamkeit auf Gesundheitsaspekte lenken, thematisch passende Bücher und Ebooks vor.
Wir erweitern diese Aktionstage jetzt in loser Folge auf die Schutzpatrone und Schutzheiligen mit medizinischen Bezug.
Starten werden wir mit dem Evangelisten Lukas.

Der heilige Lukas gilt als Schutzpatron der Ärzte, Chirurgen und der Kranken, der Metzger und des Viehs, der Kunstmaler[12], weshalb man deren Zunft auch als Lukasgilde bezeichnete, wie auch weiterer künstlerischer Berufe wie der Glasmaler, der Sticker, Buchbinder und der Goldschmiede.
Die Verbindung zum Arztberuf geht auf die Erwähnung im Kolosser-Brief 4,14 „Es grüßen euch Lukas, der geliebte Arzt, und Demas.“ zurück. Die Verbindung des heiligen Lukas zu den Malern beruht auf der Überlieferung früher Kirchenschreiber, der Heilige habe auf Wunsch der frühen Christen ein Abbild der Jungfrau Maria mit dem Jesuskind gemalt, weswegen er auch als der erste Ikonograph gilt und ihn einige ikonographische Darstellungen beim Malen dieses Bildes zeigen.
Der Medizinhistoriker und Kunsthistoriker Bergdolt wies in diesem Zusammenhang auf die gemeinsame Zugehörigkeit von Malerei, bildender Kunst und Heilkunde zur Kunst (Téchne) im Gegensatz zur Technik (Epistéme) hin und darauf, dass im Mittelalter Maler und Handwerkschirurgen derselben Zunft angehört hätten (Quelle: Wikipedia).
Die evangelische Klinikenkirche am Coesfelder Kreuz ist nach ihm benannt.
Wir wünschen allen Lukas/Lucas, Luca, Luc, Lukasz, Luke …, die heute Namenstag feiern, alles Gute!

 

Und ebenso wie bei Beiträgen zu Aktionstagen, gibt es auch bei den Beiträgen zu Schutzpatronen ein passendes Buch zum Patronat.
In diesem Fall die Chirurgie

Klinikleitfaden Chirurgie

Pommer, Axel ¬[Herausgeber]
Klinikleitfaden Chirurgie
Elsevier, Urban & Fischer
2015
6. Aufl.,
XXII, 856 Seiten
978-3-437-22453-9 , 3-437-22453-0

Die gesamte Chirurgie zuverlässig und straff strukturiert in einem Buch.

  • Organsystembezogene Darstellung von Leitsymptomen, Differenzialdiagnosen, OP-Indikationen
  • Operative Therapie einschließlich prä- und postoperativen Maßnahmen
  • Chirurgische Arbeitstechniken, inklusive Wundversorgung
  • Viele Anatomie-Checklisten zum Auffrischen des Wissens
  • Kurze Darstellung häufiger Operationen
  • Berücksichtigung der aktuellen Leitlinien


Bild und Text : Elsevier
Online-Bücher sind im Katalog der Universitätsbibliothek suchbar.
Zugänglich sind diese Bücher nur im Hochschulnetz der Universität.