17. November : Welt-Frühgeborenen-Tag

Am 17. November ist Welt-Frühgeborenen-Tag (Quelle : Welt-Frühgeborenen-Tag)
Deutschlandweit werden jährlich ca. 60.000 Kinder zu früh geboren. Demnach ist eines von zehn Neugeborenen ein Frühchen. Damit sind Frühgeborene die größte Kinderpatientengruppe Deutschlands. Dennoch werden Probleme und Risiken für die weitere Entwicklung dieser Kinder nicht in entsprechendem Maß wahrgenommen. Daher machen jedes Jahr am 17.11. Elternvertreter in ganz Europa, Afrika, Amerika und Australien auf die Belange von Frühgeborenen und ihren Familien aufmerksam.
Die ZB Med stellt seit einiger Zeit an Aktionstagen mit medizinischem Bezug Ebooks und gedruckte Büchern aus dem Bestand der ULB / ZB Med vor.
Zum Thema Frühgeburt erscheint in Kürze ein Buch im DeGruyter-Verlag, sobald dieses verfügbar ist, werden wir dieses Buch hier vorstellen.

Im gedruckten Bestand der Zweigbibliothek Medizin finden Sie die meisten Bücher zum Thema Frühgeburt unter der Systemstelle WS 410.
Um zu diesem Thema ganzheitlich zu recherchieren, ist eine Titelsuche und eine Schlagwortsuche sinnvoll, um so auch Bestände in der Zentralbibliothek, der Zweigbibliothek Sozialwissenschaften und den Instituten zu finden.

2 Gedanken zu „17. November : Welt-Frühgeborenen-Tag

  1. Isabell Hörnig-Franz

    Ich finde es ganz toll, dass die Bibliothek den weltfrühchentag würdigt. Wir
    ( vom Frühgeborenenverein münster) hatten gestern im ukm einen Informationsstand u. Haben für eine Spende Plätzchen verteilt, die die Kinder in den Kitas gebacken haben ( auch ukm Kita!). Der frühchenverein finanziert z.B. die musiktherapie auf der frühgeborenstation. Wenn das neue Buch erscheint, würde ich sehr über eine Nachricht freuen.
    Vielen Dank an alle und an Herrn Obst!

  2. Oliver Obst

    Vielen Dank für das Lob! Wir schreiben Ihnen gerne sobald das neue Buch erschienen ist. O.Obst

Kommentare sind geschlossen.