David Ginnuttis, M.A.

Beteiligung am Sonderforschungsbereich 1150

Forschungsschwerpunkte

  • Autobiographieforschung
  • Verhältnis ,Populärkultur‘ / ‚Hochkultur‘
  • Serialität

Vita

Seit Oktober 2015 Wissenschaftlicher Mitarbeiter im SFB 1150
2014-2015 Forschungsstudierender beim Graduiertenkolleg „Literarische Form. Geschichte und Kultur ästhetischer Modellbildung“, Westfälische-Wilhelms-Universität Münster
2013-2015 Zunächst studentische, später wissenschaftliche Hilfskraft am Germanistischen Institut (Lehrstuhl Prof. Dr. Moritz Baßler), Westfälische Wilhelms-Universität Münster
2011 Studentische Hilfskraft am Institut für Neuere deutsche Literatur (Prof. Dr. Volker Mergenthaler), Philipps-Universität Marburg
2009-2011 Studentische Hilfskraft am Romanistischen Institut, Philipps-Universität Marburg (Tutor)
2011-2015 Studium M.A. „Komparatistik / Kulturpoetik“ an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster
2010 Auslandssemester an der Università degli Studi di Roma „La Sapienza“ im Rahmen des Erasmusprogramms
2008-2011 Studium B.A. „Europäische Literaturen" an der Philipps-Universität Marburg

Lehre

  • Sommersemester 2015: Seminar: „Serielles Erzählen. Quality-TV im 21. Jahrhundert“ (zusammen mit Philipp Pabst)