© BFO

Drittmittelprojekte

In einem Drittmittelprojekt beauftragt uns ein Unternehmen oder eine Institution, eine bestimmte Themenstellung zu bearbeiten. Gemeinsam wird hierbei überlegt, wo wir als Forscher mit unserer Expertise dazu beitragen können, Probleme und Fragestellungen aus der Praxis zu lösen. In Drittmittelprojekten findet eine entsprechende Abrechnung des Forschungsauftrages über uns und die Universität Münster sowie eine Rechteübertragung an den Auftraggeber statt.  

Beispiele früherer BFO-Projekte:

  • Zentrum für Aus- und Fortbildung der Freien und Hansestadt Hamburg

    Projekt:
    Entwicklung eines Testverfahrens im Rahmen der Auswahl von Auszubildenden

    Leistung:
    Entwicklung eines zielgruppengerechten Testverfahrens aus dem Bereich der Leistungsdiagnostik, das den Qualitätsanforderungen der DIN33430 entspricht. Es wurden aktuelle Normen erstellt. Derzeit wird das Verfahren erfolgreich im Rahmen einer längeren Testbatterie eingesetzt und auf Zuverlässigkeit und Treffsicherheit geprüft. Darüber hinaus wird ein Manual mit allen wichtigen Informationen rund um den Test erarbeitet.

  • BASF Coatings GmbH, Münster

    Projekt:
    Entwicklung und Durchführung von Maßnahmen zur Optimierung des kontinuierlichen Verbesserungsprozesses

    Leistung:
    Nach intensiver Analyse des IST-Standes wurde das gemeinsame Ziel formuliert, Partizipation an und Umsetzung des betriebsinternen kontinuierlichen Verbesserungsprozesses (KVP) zu optimieren. Dazu wurden sogenannte KVP-Tage konzipiert und implementiert, die Durchführung der KVP-Tage läuft aktuell. Die KVP-Tage richten sich vor allem an die Leiter der Produktionsteams als wichtige "Vorbilder" bei der Umsetzung von Verbesserungsprozessen. Nach der geplanten Laufzeit von einem Jahr erfolgt eine wissenschaftliche Evaluation des Erfolgs dieser Maßnahme. Basierend auf den Erkenntnissen der KVP-Tage werden individuelle, Team basierte und betriebsweite Folgemaßnahmen abgeleitet.

  • Deutsche Post DHL

    Projekt:
    Konzeption und Durchführung einer internationalen Mitarbeiterbefragung zum altersdifferenzierten

    Leistung:
    Im Rahmen eines Projekts zum altersdifferenzierten Personalmanagement wurde eine Mitarbeiterbefragung konzipiert und durchgeführt. Es wurde untersucht wie sich Arbeitsmotivation, Arbeitszufriedenheit und emotionale Belastbarkeit in unterschiedlichen Altersgruppen auswirken und welche Schlüsse sich daraus für ein altersdifferenziertes Personalmanagement ableiten lassen. Auf Basis der in mehreren europäischen Ländern sowie in Südamerika und den USA durchgeführten Befragung wurden von uns verschiedene Handlungsfelder ermittelt, die in die zukünftige Personalstrategie aufgenommen wurden.