Dr. Matti Seithe

Lehrbeauftragter
© Matti Seithe

Institut für Kommunikationswissenschaft
Bispinghof 9-14
D-48143 Münster

Kurzvita

Matti Seithe ist Doktor der Kommunikationswissenschaft (Schwerpunkt Journalismusforschung und Public Relations). Er promovierte am IfK über die Prävention von HIV in besonders gefährdeten Zielgruppen. Methodisch setzte er dabei auf die Verbindung einer standardisierten Panelbefragung mit einer Inhaltsanalyse auf Mikrodatenniveau. Seit 2010 arbeitet er als selbstständiger Wissenschaftsdienstleister in der Kommunikationsberatung insbesondere von Nichtregierungsorganisationen. Bei seiner Beratungstätigkeit verbindet er die akademische Kommunikationsforschung mit den praktischen Problemstellungen des Kunden. 2016 war er Projektleiter in der Marktforschung für Medienunternehmen. Schwerpunkte seiner Tätigkeit waren Onlinepanelbefragungen im Rahmen von Copytests sowie die zielgruppengerechte Optimierung von Produktportfolios auf Grundlage von Struktur- und Bedarfsanalysen. Als Referent für Medienarbeit der Bundesstiftung Magnus Hirschfeld verantwortet Matti Seithe heute u.a. deren Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Zudem ist er für die Deutsche Aidshilfe in der Entwicklung, Umsetzung und Evaluation von cross-medialen Kampagnenstrategien der medialen Prävention tätig.