Prof. Dr. Norbert Kersting

Norbert Kersting Portrait
© Norbert Kersting

Lehrstuhl für Vergleichende Politikwissenschaft- Kommunal- und Regionalpolitik

Institut für Politikwissenschaft

Raum 310
Scharnhorststraße 100
D-48151 Münster

Tel: +49 251 83-25399
l.lrp@uni-muenster.de

Sprechstunde:

nach Vereinbarung per Email

  • Kurzvita

    seit
    Vorsitzender des Research Committees 05: "Comparative Studies on Local Government and Politics" der International Political Science Association (IPSA)
    seit
    Zweiter Vorsitzender des Research Committees 10: "Electronic Democracy" der International Political Science Association (IPSA)
    seit
    Vorstandssprecher der Themengruppe Internet und Politik - Elektronische Governance der Deutschen Vereinigung für Politikwissenschaft (DVPW)
    Vorsitzender des Research Committees 10: "Electronic Democracy" der International Political Science Association (IPSA)
    seit
    Professur „Politikwissenschaft mit dem Schwerpunkt Kommunal- und Regionalpolitik“ an der Universität Münster, Aufbau des Forschungszentrums „Urbane und Regionale Innovation“
    seit
    Vorstandsmitglied des Research Committees 05: "Comparative Studies on Local Government and Politics" der International Political Science Association (IPSA)
    -
    Lehrstuhl für "Transformation und regionale Integration (DAAD)" an der University of Stellenbosch (Südafrika)
    -
    Vertretung C4 Professur "Politisches und sozioökonomisches System der Bundesrepublik Deutschland" am Institut für Politikwissenschaft, Universität Kassel
    Vertretung C3 Professur "Analyse und Vergleich politischer Systeme" am Institut für Politikwissenschaft, Universität Koblenz-Landau
    -
    Vertretung der am Institut für Politikwissenschaft, Marburg ausgeschriebenen Hochschuldozentur/Professur:„Politikwissenschaftliche Methoden und empirische Demokratietheorie “ Studienberatung/Praktikumbetreuung

  • Beruflicher Werdegang

    seit
    Vorsitzender des Research Committees 10: "Electronic Democracy" der International Political Science Association (IPSA)
    seit
    Professur „Politikwissenschaft mit dem Schwerpunkt vegleichende politikwissenschaft- Kommunal- und Regionalpolitik“ an der Universität Münster, Aufbau des Forschungszentrums „Urbane und Regionale Innovation“
    seit
    Vorstandsmitglied des Research Committees 05: "Comparative Studies on Local Government and Politics" der International Political Science Association (IPSA)
    seit
    Projektgruppe zur Entwicklung neuer makroqualitativer Methoden (QCA etc.)
    seit
    Stellvertretender projektleiter (Projektleitung: Prof. D. Berg-Schlosser): Selbsthilfe, Interessenorganisierung und Muster politischer Partizipation marginalisierter Gruppen in Großstädten der Dritten Welt
    seit
    Lehrforschungsprojekte: Politik im Mehrebenensystem, Partizipationsforschung, E-democracy, Verfassungsreform, Verwaltungsreform, Kommunalpolitik, Lehrevaluation, empirische Methoden, Komparatistik
    -
    Lehrstuhl für "Transformation und regionale Integration (DAAD)" an der University of Stellenbosch (Südafrika)
    -
    Vertretung C4 Professur "Politisches und sozioökonomisches System der Bundesrepublik Deutschland" am Institut für Politikwissenschaft, Universität Kassel, Lehre im Bereich: Politisches und ökonomisches System Deutschlands Europäische Union, Kommunalpolitik im Mehrebenensystem
    -
    Länderbeauftragter Germany: E-democraticizing the parliaments and parties in Europe. Forschergruppe am European University Institute, Florence. Projektleitung Prof. Philippe C. Schmitter
    -
    Vertretung der am Institut für Politikwissenschaft, Marburg ausgeschriebenen Hochschuldozentur/Professur:„Politikwissenschaftliche Methoden und empirische Demokratietheorie “ Studienberatung/Praktikumbetreuung
    Vertretung C3 Professur "Analyse und Vergleich politischer Systeme" am Institut für Politikwissenschaft, Universität Koblenz-Landau, Lehre im Bereich: Regionale Integration, Innovations- und Transformations- forschung, Europäische Union, Entwicklungspolitik und Globalisierung
    -
    Lehrbeauftragter an der Universität Giessen
    -
    Wissenschaftlicher Assistent am Institut für Politikwissenschaft der Universität Marburg, Schwerpunkt: Methoden und Statistik, vergleichende Politikwissenschaft
    -
    Visiting professor an der School of Public Management and Planning der Stellenbosch University, Südafrika
    -
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Politikwissenschaft der Philipps Universität Marburg
    -
    Mitarbeit im interdisziplinären Habitat-Forschungsprojekt der Universität Marburg: "Konzepte zur Verbesserung der Habitat-Situation unterer Sozialschichten in Großstädten der Dritten Welt"
  • Akademische Ausbildung

    Abschluss des Habilitationsverfahrens und Zuerkennung der venia legendi für das Fach Politikwissenschaft sowie des Titels „Privatdozent“, Thema der Habilitationsschrift: „Qualifizierung der lokalen Demokratie“
    Promotion am Institut für Politikwissenschaft der Philipps Universität Marburg; Doktorvater: Prof. Dr. D. Berg-Schlosser Thema: Politische Partizipation und urbaner Lebensstil in der Dritten Welt.
    Diplomprüfung am Institut für Soziologie: Soziologie, Politik, Volkswirtschaft, Pädagogik, Medienwissenschaft
    -
    Studium der Soziologie an der Philipps Universität Marburg
    -
    Studium Soziologie, Politik an der Universidad Complutense de Madrid
    -
    Studium der Soziologie, Politik, Volkswirtschaft und Pädagogik an der Philipps Universität Marburg
  • Forschungsschwerpunkte

    • Vergleichende Politikwissenschaft
    • Kommunalpolitik
    • Online Partizipation - E-Administration
    • Demokratietheorie
    • Bürokratieforschung
    • Methoden der Politikwissenschaft
    • Entwicklungspolitik und -theorie
  • Gutachten


    (Gutachtertätigkeiten in alphabetischer Reihenfolge)

  • Konferenzen

    • 2015 Crowdsourcing und crowd monitoring Hitzehaus Münster
    • 2014 E-democracy IPSA conference Convener von 7 Research Committee 10 panels bei International Political Science Association (IPSA) conference in Montreal
    • 2013 Bürgerhaushalt Jena. April 2013 Jena
    • 2013 Ungleiche Teilnahme an demokratischen Verfahren. Chancen und Risiken von Bürgerbeteiligung: Konferenz der Arbeiterkammer Bürgerbeteiligung , Apri 2013 Wien
    • 2013 Kommunale Rating. Eine Einführung in die Fragestellung. Tagung des Kompetenzzentrum nachhaltige Kommunale Finanzpolitik. (Schuldentragfähigkeit deutscher Kommunen. April 2013 NRW Bank Münster)
    • 2013 Räte und Bürgermeister. Staatskanzlei Baden Württemberg. April 2013, Stuttgart
    • 2013 Bürgerhaushalte im deutschen Vergleich. Rheinland Pfalz Enquete Kommission Beteiligung und Kommunale Finanzen, März 2013, Mainz
    • 2013 Local governance reform in global perspective. Councillor Conference, Feb 2013, Fes
    • 2013 Partizipation im globalen Vergleich. Staatskanzlei Baden Württtemberg. Jan 2013, Stuttgart
    • 2013 Mega sport event legacies. Univ Chemnitz. Jan 2013, Chemnitz
    • 2013 Electronic Democracy. Eine Einführung. Workshop Internet und Demokratie. Hitzehaus Januar 2013, Münster
    • 2013 Electronic representation. Conference on Problems of representation in modern democracies. Univ. Oslo January 2013
    • 2012 Electronic democracy. Tagung Elektronische Partizipation. Dez 2012 Univ Hamburg, Hamburg
    • 2012 Bürgerschaftliches Engagement und politische Beteiligung. Konferenzreihe des BMZ Engagement für Afrika, Dezember 2012 Hamburg, Köln und Leipzig
    • 2012 Kommunale Finanzen im Ländervergleich. Einführung in die Fragestellung. Tagung des Kompetenzzentrum nachhaltige Kommunale Finanzpolitik. November 2012: NRW Bank Münster
    • 2012 Direkte und deliberative Demokratie. Eine Einführung. AG DDD. DVPW Tagung. Sept 2012 Tübingen
    • 2012 Urban innovation. An introduction. Euroloc summer school. Sept 2012 Münster
    • 2012 Repräsentativität und Beteiligung. Keynote speech Bertelsmann Kongress Bürgerbeteiligung September 2012, Berlin
    • 2012 IPSA Internet User and political trust in Europe. (with Mare Ainsaar) paper accepted at panel Social media revolution. IPSA conference July 2012 in Madrid
    • 2012 Lokale Reformen. DAAD Stipendiaten National-Konferenz : Juli 2012 Münster
    • 2012 Deliberation and particpation. Panel introduction. Conference Deliberative democracy June 2012
    • 2011 Academic Perspectives on e-governance. Panelist at Plenary session, International UN-conference on theory and practice of e-governance in Tallinn (Estonia)
    • 2011 Electronic democracy and the quality of political discourse. A contradiction? Panel Slovenian political science conference 12 June 2011 in Portoroz, Slovenia
    • 2011 Electronic democracy and the quality of democracy. Problems and prospects. Panel Slovenian political science conference 12. June 2011 in Portoroz, Slovenia
    • 2011 E-participation. An Introduction: Democracy and open government. Lightning talks, CEDEM 11, Univ. Krems

  • TV-Beiträge

  • Downloads

    Hier finden Sie verschiedene Dateien, die für journalistische und publizistische Zwecke verwendet werden können. Hierzu bedarf es meiner Genehmigung per Mail. Eine kommerzielle und nicht-kommerzielle Verwendung anderer Art ist ausdrücklich ausgeschlossen.