Hier befinden sich vergangene Veranstaltungen und Projekte

Smart Cities und Bürgerbeteiligung in Brasilien und Deutschland
Smart Cities und Bürgerbeteiligung in Brasilien und Deutschland
© Ifpol Uni Münster
Herbstfachtagung 2018
Herbstfachtagung 2018
© NKFP

Herbstfachtagung des Kompetenzzentrums NKFP 2018

Auf der diesjährigen Tagung des Kompetenzzentrums Nachhaltige Kommunale Finanzpolitik (NKFP) wurden am 14.11.2018 in der NRW.Bank "Kommunale Standards im Vergleich" fokussiert: Es existieren im Städte- und auch im Ländervergleich unterschiedliche Standards. Was sind Gründe hierfür und welche Auswirkungen hat dies? Darüber diskutierte das Fachpublikum in diesem Jahr mit Dr. Michael Thöne (Finanzwissenschaftliches Forschungsinstitut, Köln) und Dr. Ulrich Keilmann (Hessischer Rechnungshof, Darmstadt), die über die Dynamiken und die Rolle von Standards sowie die Lehren aus dem kommunalen Schutzschirm referierten.

Die Fachtagungsreihe des Kompetenzzentrums findet seit 2010 jährlich statt und wird unter der Leitung von Prof. Norbert Kersting organisiert. Schwerpunkte der Reihe sind neben dem Perspektivwechsel (Bund, Land, Kommunen) die Verbindung von Forschung und Praxis. Kompetente Experten berichten aus ihren Fachgebieten und stellen neueste Lösungsansätze der Finanzpolitik vor.

Fotos

© Kersting
  • © Kersting
  • © Kersting
© Kersting/Resch 2018
© N. Kersting

DDD auf dem 25. IPSA-Weltkongress für Politikwissenschaft, Brisbane

Direkte und deliberative Demokratie. Wie misst man Integrität?

Die DDD-Forschungsgruppe konzentrierte sich auf die Integrität der direkten und deliberativen Demokratie. Dazu gehörte eine Erhebung des türkischen Referendums von Max Grömpin und Norbert Kersting. Getestet wurde das neue Forschungsinstrument Index der direkten und deliberativen Demokratie (DDI).
Ein systematischer Rahmen analysierte die prozessuale Integrität. Darüber hinaus wurde eine vergleichende Studie zu globalen Bürgerinitiativen und globalen Referenden durchgeführt. Weitere vergleichende Studien analysierten mexikanische Städte und Barcelona.

Weitere Informationen zum Panel und zu den präsentierten Papieren finden Sie auf der IPSA WC-Site oder DDD.

Fotos

© N. Kersting
  • © N. Kersting
  • © N. Kersting
  • © N. Kersting
IPSA 2017
IPSA 2017
© Norbert Kersting
© Norbert Kersting
World Forum for Democracy 2017
© Norbert Kersting
World Forum for Democracy 2017
© Norbert Kersting
© Privat
Er _ffnung Cias
Eröffnung CIAS
© Universität Bochum, Kramer
P1020260
Herbstfachtagung 2016
© NKFP

Fotos

© WWU
  • © WWU
  • © WWU
  • © WWU
  • © WWU
  • © WWU
  • © WWU
  • © WWU
  • © WWU
  • © WWU
  • © WWU
  • © WWU

Fotos

© Norbert Kersting
  • © Norbert Kersting
  • © Norbert Kersting
  • © Norbert Kersting
  • © Norbert Kersting
  • © Norbert Kersting
  • © Norbert Kersting
  • © Norbert Kersting
  • © Norbert Kersting
  • © Norbert Kersting
  • © Norbert Kersting
  • © Norbert Kersting
  • © Norbert Kersting
  • © Norbert Kersting
  • © Norbert Kersting
P1020039

Am 17.11.2015 veranstaltete das Kompetenzzentrum „Nachhaltige Kommunale Finanzpolitik“ seine diesjährige Herbstfachtagung zum Thema „Die Zukunft der föderalen Finanzstrukturen“. Thematisiert wird die Neuordnung der Finanzstrukturen zwischen Bund und Ländern sowie deren Auswirkungen auf die Kommunen.

RC 10 and RC 22 conference Rovinj-Croatia Oct 2015

Communication democracy and digital technologies. RC 10 and RC 22 conference Rovinj-Croatia Okt 2015

Crowd Sourcing Juli 2015

Crowdsourcing und Crowd Monitoring

Im Juli 2015 hat eine Veranstaltung des Lehrstuhls zum Thema Crowdsourcing und crowd monitoring im Franz-Hitze-Haus in Münster stattgefunden.

Electoral Integrity Project
© University of Sydney

Electoral Integrity Project 2014

Norbert Kersting forscht am Electoral Integrity project (EIP) der Sydney University unter der Leitung von Harvard Professorin Pippa Norris.

Montreal 2014

23. Weltkongress der International Political Science Association (IPSA) in Montreal

Prof. Norbert Kersting hat beim 23. Weltkongress der International Political Science Association (IPSA) die Panels im Bereich ‚Electronic Democracy‘ verantwortet. Thematisch fokussieren die verschiedenen Panels unter anderem Fragestellungen zur Online-Deliberation, Open Government oder der politischen Rolle des Internets im arabischen Frühling.
Der IPSA-Weltkongress findet vom 19. - 24. Juli 2014 in Montréal statt und zählt zu den wichtigsten politikwissenschaftlichen Kongressen.