Internationale Mentoren

Das internationale Mentorenprogramm des Graduiertenkolleg zielt auf die internationale wissenschaftliche Sozialisation der Kollegiaten ab. Um die Integration in die internationale Fachgemeinschaft zu fördern, erhalten die Promovierenden einen Mentor aus dem Ausland. Die mittlerweile 15 Mentoren beraten die Promovierenden und ehemaligen Doktoranden im Hinblick auf ihre wissenschaftliche Karrieren zu Themen wie Publikationsstrategien, Netzwerkbildung und Bewerbungsstrategien. Sofern möglich werden die Mentoren so ausgewählt, dass sie auch spezifische fachlich-inhaltliche Unterstützung bei der Dissertation anbieten können.