Abteilung IV: Religionspädagogik Bildungs- und Genderforschung am KThD

Willkommen auf der Seite der Abteilung IV: Religionspädagogik, Bildungs- und Genderforschung am KThD. Über die linke Spalten finden Sie Informationen zu den Personen der Abteilung sowie zu Studium, Lehre und Forschung. Hier finden Sie aktuelle Informationen der Abteilung.


Das Team unserer Abteilung im Sommersemester 2019


Vorne: Lina Böhle, Rebekka Krain, Theresa Orthmann, Marc Heidkamp. Hinten: Prof.‘in Dr. Judith Könemann, Anna Hack, Juliana Osterholz, Verena Suchhart-Kroll, Nicolas Bartsch. Es fehlt: Stefanie Auditor (Elternzeit)
© KThD
© Schöningh Verlag

Neuererscheinungen:

Katholische Schulen - Herausgeforderte Identität


Judith Könemann, Denise Spiekermann (Hg.)

Erschienen in der Reihe: Gesellschaft - Ethik - Religion
Schriften des Instituts für Christliche Sozialwissenschaften. Band: 14
Erschienen 2019,     49,90 Euro

ISBN: 978-3-506-79239-6

© Aschendorff Verlag

Flucht und Religion

Hintergründe - Analysen - Perspektiven
Könemann, Judith / Wacker, Marie-Theres (Hrsg.)

Erschienen 2018,     36,00 €

ISBN 978-3-402-12310-2

© transcript

Religion, Öffentlichkeit, Moderne
Transdisziplinäre Perspektiven (unter Mitarbeit von Martin Breul)
Judith Könemann, Saskia Wendel

Erschienen 2016, 34,99 €

ISBN 978-3-8376-3005-3

© Schöningh Verlag

Religiöse Interessenvertretung
Kirche in der Öffentlichkeit - Christen in der Politik
Judith Könemann, Anna-Maria Meuth, Christiane Frantz, Max Schulte

Erschienen 2015

34,90€

ISBN 978-3-506-77889-5

© Grünewaldverlag

Bildung und Gerechtigkeit
Warum religiöse Bildung politisch sein muss
J. Könemann, N. Mette (Hg.)

Erschienen 2013

23,00 €

ISBN: 978-3-7867-2947-1

Zahlreiche neuere Studien verweisen auf den unmittelbaren Zusammenhang von Bildungschancen und sozio-ökonomischer Herkunft junger Menschen. Gerade in dem Zusammenhang wird in theologischer Perspektive die politische Verantwortung der Religionspädagogik deutlich. Betrachtet man allerdings die aktuelle religionspädagogische Landschaft, so ist die politische Dimension nur selten Gegenstand der fachwissenschaftlichen Reflexion.
Dieser Band greift das skizzierte Desiderat auf, erörtert den Zusammenhang von religiöser und politischer Bildung in grundsätzlicher Perspektive und erkundet ihn mit Blick auf unterschiedliche Themen- und Praxisfelder.