Willkommen auf der Homepage Forschungsstelle Brief

© Janosch Prögler

Beschreibung


Die Forschungsstelle Brief dient der interdisziplinären Erforschung und Untersuchung der Briefkulturen über die Epochen und Brieftypen hinweg: vom Alltagsbrief bis zur literarisch kunstvoll gestalteten Epistel. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf der Erforschung der antiken Epistolographie.
Der Forschungsverbund umfasst die Fächer der Alten Geschichte, Klassischen Philologie, Neutestamentlichen Exegese, Patristik, Byzantinistik, Philosophie und Literaturwissenschaft.
Das Ziel des Forschungsverbundes besteht darin, über individuelle Projekte der Briefforschung im fachlichen Austausch zu sein und zugleich gemeinsame Forschungsvorhaben anzuregen. Dabei sollen die unterschiedlichen Texte und Textcorpora sowie Fragestellungen der gegenwärtigen Briefforschung, wie sie in den einzelnen Fächern bearbeitet werden, unter dem Blickwinkel der Überlieferung, des Editierens, Kommentierens, Exegesierens und Interpretierens von Briefen betrachtet werden.
Die feierliche Eröffnung der Forschungsstelle Brief fand am 8. November 2019 mit einem Festvortrag von Prof. Dr. Heinz-Günther Nesselrath (Universität Göttingen) in der Evangelisch-Theologischen Fakultät, Universtitätsstraße 13-17 statt. Flyer

© István Oláh

Leitung der Forschungsstelle Brief

Prof. Dr. Eve-Marie Becker Profil
Universitätsstraße 13-17, Raum 211
48143 Münster

E-Mail Adresse: beckerev@uni-muenster.de

© Böckenhoff

Sekretariat der Forschungsstelle Brief

M.A. Kerstin Böckenhoff Profil
Universitätsstraße 13-17
48143 Münster


E-Mail Adresse: kboecken@uni-muenster.de