Wikinger im modernen Brettspiel

Autor/innen

  • Lukas Boch
  • Anna Klara Falke

DOI:

https://doi.org/10.17879/mittelalterdigi-2020-3289

Schlagworte:

Wikinger, Mittelalter, Brettspiel, Gesellschaftsspiel

Abstract

Unter den modernen populärkulturellen Medien, die das Thema „Wikinger“ behandeln, darf das Medium der Brettspiele heutzutage nicht mehr ausgelassen werden. Während zu digitalen Spielen bereits eine stark wachsende Forschung existiert, gibt es trotz der steigenden Beliebtheit von Brettspielen bisher in diesem Bereich kaum Forschung. Dabei sind Brettspiele genau wie digitale Spiele ein Zeugnis unserer Zeit, in dem sich Vorstellungen und Normen einer Gesellschaft widerspiegeln – die wissenschaftliche Beschäftigung mit dem Medium erscheint daher lohnenswert. Ein möglicher Ansatz, wie eine historische Auseinandersetzung mit Brettspielen erfolgen kann, wird im Folgenden gegeben und anhand von drei Spielen mit Wikinger-Setting exemplarisch angewandt.

Veröffentlicht

2021-03-14

Zitationsvorschlag

Boch, L., & Falke, A. K. (2021). Wikinger im modernen Brettspiel. Mittelalter Digital, 1(2), 95–117. https://doi.org/10.17879/mittelalterdigi-2020-3289