Personenkreis
© REDPIXEL / fotolia.de

Arbeitskreis Digital Humanities der WWU

Der Arbeitskreis "Digital Humanities" an der Universität Münster wurde im März 2017 von Torsten Hiltmann gegründet, um all jene ins gemeinsame Gespräch zu bringen und miteinander zu vernetzen, die sich an der WWU Münster für die digitalen Entwicklungen in den Geisteswissenschaften interessieren. Der Arbeitskreis trifft sich in der Regel einmal pro Monat, um sich über neuere Entwicklungen auszutauschen, digitale Projekte vorzustellen und aktuelle Fragen der Digital Humanities zu diskutieren. Dabei sind Studierende ebenso willkommen, wie Mitarbeiter*innen und Forschende der WWU auf allen Ebenen. Wer sich für die Teilnahme und Mitwirkung am Arbeitskreis interessiert, kann sich gern beim Center for Digital Humanities (cdh@uni-muenster.de) melden. Die Organisation des Arbeitskreises liegt in den Händen von Marc Schutzeichel.

Im Zenodo-Repositorium des Arbeitskreises finden Sie einige öffentlich verfügbare Präsentationen und Vorträge. Schauen Sie gerne vorbei!

Zudem existiert eine Mailingliste für den Arbeitskreis, über die auch die Terminankündigungen erfolgen.

Aktuelle Hinweise

Exclamation-mark


Aufgrund der aktuellen Situation rund um das Coronavirus SARS-CoV-2 finden bis auf Weiteres keine Sitzungen des Arbeitskreises Digital Humanities statt. Wir informieren Sie zeitnah über neue Termine.

Weitere Informationen finden Sie auf den Informationsseiten der Universitätsleitung.

Veranstaltungen

  • 2020

    21.02.2020: Lena Clever, M.Sc. (Münster)
    Die dunkle Seite partizipativer Online-Medien – Erkennung, Nachweis und Bekämpfung von Online-Propaganda, Fake News, Fear Speech und Co.
    14–16 Uhr c.t. in Raum 617, Service Center Digital Humanities/ZB Sozialwissenschaften, Scharnhorststraße 103/109

    31.01.2020: Stefan Hynek (Göttingen), Bastian Lemitz (Münster), Uwe Sikora (Göttingen)
    Bibliothek der Neologie - Kommentierte kritische Auswahledition in zehn Bänden
    14–16 Uhr c.t. in Raum 617, Service Center Digital Humanities/ZB Sozialwissenschaften, Scharnhorststraße 103/109

  • 2019

    25.10.2019: Prof. Dr. Hermann J. Real, Dr. Janika Bischof, Dr. Kirsten Juhas (Ehrenpreis Centre for Swift Studies)
    Online.Swift [en] – Historisch-Kritische Ausgabe der Prosa Jonathan Swifts mit Variorum-Kommentar
    14–16 Uhr c.t. in Raum 613, Service Center Digital Humanities/ZB Sozialwissenschaften, Scharnhorststraße 103/109

    Sommerpause: Im August und September finden keine Sitzungen des Arbeitskreises statt.

    05.07.2019: Prof. Dr. Ralf Martin Jäger (Münster), Anna Plaksin, M.A. (Bonn)
    Corpus Musicae Ottomanicae (CMO): Kritische Editionen vorderorientalischer Musikhandschriften
    14–15.30 Uhr in Raum 613, Service Center Digital Humanities/ZB Sozialwissenschaften, Scharnhorststraße 103/109

    17.05.2019: Philipp Schneider (Institut für vergleichende Städtegeschichte)
    Vortragsankündigung
    Heterogene Diskurslandschaften im Spiegel der Sozialen Netzwerkanalyse – Ein Werkstattbericht
    Das Beispiel aufgeklärter Publikationen im Fürstentum Lippe an der Wende zum 19. Jahrhundert
    14–16 Uhr c.t. in Raum 613, Service Center Digital Humanities/ZB Sozialwissenschaften, Scharnhorststraße 103/109

    18.04.2019: Dominique Stutzmann (IRHT Paris)
    Offene Gesprächsrunde zum Projekt Himanis [en] und den Möglichkeiten der automatisierten Erschließung handschriftlicher Quellenkorpora
    10 Uhr c.t. in Raum 613, Service Center Digital Humanities/ZB Sozialwissenschaften, Scharnhorststraße 103/109

    17.04.2019: Dominique Stutzmann (IRHT Paris)
    Künstliche Intelligenz im Dienste der Mittelalterforschung: Das Projekt Himanis [en] und die automatische Indexierung der handschriftlich überlieferten Urkundenbücher des Pariser Trésor des Chartes (14.–15. Jahrhundert)
    Vortrag im Rahmen des Forschungskolloquiums „400–1500. Mittelalter“ am Historischen Seminar; 18 Uhr c.t., Fürstenberghaus F3, Domplatz 20–22
    Bericht

    01.03.2019: Dr. Immanuel Normann (Service Center Digital Humanities)
    Einführung in die Konzepte formaler Beschreibungs- und Abfragesprachen des Semantic Web im Hinblick auf Wikidata
    14–16 Uhr in Raum 613, Service Center Digital Humanities/ZB Sozialwissenschaften, Scharnhorststraße 103/109

    01.02.2019: Sarah Pielmeier (ULB Münster)
    Die GND: Normdaten für die Forschung – Ihr Nutzen für die Geisteswissenschaften und der aktuelle Diskussionsstand
    14–16 Uhr in Raum 613, Service Center Digital Humanities/ZB Sozialwissenschaften, Scharnhorststraße 103/109

    28.01.2019: Mitgliederversammlung des Center for Digital Humanities Münster
    Eintrag im internen Blog
    Auf der Mitgliederversammlung stellt sich u.a. der Arbeitskreis Digital Humanities sowie das Servicecenter Digital Humanities vor. Auch werden neue Mitglieder aufgenommen.
    16-18 Uhr im KTh I, Katholisch-Theologische Fakultät, Johannisstr. 8–10

  • 2018

    18.10.2018: Jeffrey C. Witt, Baltimore (MD)
    Vortragsankündigung
    Rethinking Digital Editions as Data First: Connecting an Open and Decentralized Text Corpus with the Scholastic Commentaries and Texts Archive [en] using TEI, LOD and IIIF
    12–14 Uhr im Seminarraum des Instituts für Vergleichende Städtegeschichte (Königsstraße 46)

    24.07.2018: Dr. Sascha Hinkel, Matthias Bornschlegel
    Technische Neugestaltung der Webseite der kritischen Online-Editionen Pacelli und Faulhaber
    13-16 Uhr im Seminarraum des IStG. Bitte eigene Geräte mitbringen, wenn Sie die Website selbst ausprobieren wollen!

    26.06.2018: Daniel Nüst (Institut für Geoinformatik)
    Versionierung, Kollaborationsplattformen (z.B. GitHub) und Workfloworganisierung
    https://doi.org/10.5281/zenodo.1299031

    18.05.2018: Niklas Alt (Uni Trier)
    Geschichtswissenschaft, Geoinformationssysteme und das Web. Herausforderungen und Chancen einer digitalen historischen Geographie
    Veranstaltung im Rahmen des Freitagskolloquiums des Instituts für vergleichende Städtegeschichte.

    17.04.2018: Jun.-Prof. Dr. Torsten Hiltmann (Historisches Seminar)
    Semantic Web Technologien in den Geschichtswissenschaften am Beispiel der Heraldik

    07.03.2018: Markus Wingerath (Landesarchiv NRW)
    Edition der Kabinettsprotokolle aus dem Landesarchiv NRW

    24.01.2018: Prof. Dr.-Ing. Lars Linsen (Visualisation & Graphics, Institute for Computer Sciences)
    Aktuelle Ansätze der visuellen Analytik und die Digital Humanities

  • 2017

    13.12.2017: Prof. Dr. Thomas Gutmann (Rechtswissenschaftliche Fakultät/Institut für Rechtsphilosophische Forschung)
    Vorstellung des Projektes einer Enzyklopädie zur Rechtsphilosophie (digitale Publikationsformen)

    15.11.2017: Prof. Dr. Angelika Lohwasser, Torben Schreiber (Institut für Ägyptologie und Koptologie)
    Vorstellung der Projekte WADI und Doliche und der damit verbundenen WebGIS-Anwendung (GeoInformationsSysteme)

    17.10.2017: Philipp Schneider (Institut für vergleichende Städtegeschichte)
    Bericht zur 11. Trierer Summer School on Social Network Analysis

    18.09.2017: Dr. Marc Schutzeichel (Universitäts- und Landesbibliothek)
    Annotationsverfahren

    10.07.2017: Holger Przibytzin (Universitäts- und Landesbibliothek)
    Digitale Langzeitarchivierung

    12.06.2017: Dr. Klaus Wachtel (Institut für Neutestamentliche Textforschung)
    Editio Critica Maior Aperta. Zu einer offenen digitalen Edition des griechischen Neuen Testaments.

    15.05.2017: Dr. Sascha Hinkel (Seminar für mittlere und neuere Kirchengeschichte)
    Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte von Eugenio Pacelli (1917-1929)

    18.04.2017: Dr. Daniel Stracke (Institut für vergleichende Städtegeschichte)
    Geoinformationssysteme und der Deutsche Historische Städteatlas

    07.03.2017
    Einführungssitzung des Arbeitskreises Digital Humanities