Lehre

 

Bachelorstudium Biologie

Grundvorlesung Mikrobiologie

Vertiefungsmodul (6 Wochen, Praktikum, Literaturseminar und Vorlesungen)

Methoden der molekularen Mikrobiologie und Biotechnologie

Projektmodul

Molekulare Physiologie von Bakterien: Stoffwechselwege und Zell-Zell-Interaktionen

Bachelorarbeit: Mitarbeit in einem aktuellen Forschungsprojekt unseres Arbeitskreises

 

Masterstudium Biotechnologie, Biowissenschaften und Molekulare Biomedizin

 

Fortgeschrittenen-Modul (4 Wochen; Praktikum mit Vorlesungen und Literaturseminar)

Bakterieller Abbau organischer Verbindungen: Stoffwechselwege, Zell-Zell-Interaktionen und biotechnologische Anwendungen

Inhalte: Bakterieller Stoffwechsel: Ausgesuchte bakterielle Stoffwechselwege; Strategien zur Aufklärung und biotechnologische Nutzung des bakteriellen Stoffwechsels
Bakterielle Zell-Zell-Interaktionen: Chemische Kommunikation (u.a.)
Quorum Sensing; multizelluläre Differenzierungsprozesse), Konkurrenz zwischen Bakterien (z.B. Bildung und Wirkung von antibiotischen Sekundärmetaboliten), Zellaggregation und Biofilmbildung; biotechnologische Anwendungen bakterieller Zell-Zell-Interaktionen

Vorlesung: Bioverfahrenstechnik (im Rahmen des Moduls Allgemeine Biotechnologie)

Fortgeschrittenen-Modul (4 Wochen Projektarbeit mit Seminaren, Vorlesungen und Exkursion)

Bioökonomie

Biologen/Biotechnologen sollen ein fiktives biotechnologisches Projekt konzipieren und seine Umsetzbarkeit unter Berücksichtigung wirtschaftlicher, politischer und rechtlicher Aspekte prüfen, um die Schnittpunkte einer nachhaltigen Bioökonomie zur Industrie, Politik und Gesellschaft aufzuzeigen.
In Vorlesungen und Exkursionen sowie durch ein Literaturseminar soll bioökonomisches Basiswissen u.a. durch das Darstellen aktueller und praxisnaher Fallbeispiele vermittelt werden. Somit werden Grundlagen für die nach dem Konzept des Problem-orientierten Lernens konzipierten Projektarbeiten in Kleingruppen gelegt.

Forschungsmodul:

Bakterieller Stoffwechsel und Zell-Zell-Interaktionen (8 Wochen, Mitarbeit in aktuellem Forschungsprojekten des Arbeitskreises)

Inhalte: Siehe Seite “Forschung

Masterarbeit: Eigenständige Forschungsarbeit in einem aktuellen Projekt des Arbeitskreises

Motivierte Studenten mit soliden Kenntnissen in Biochemie und Molekularbiologie sowie einem starkem Interesse für die mikrobielle Physiologie, Ökologie und Biotechnologie sind herzlich willkommen!

Masterstudium Wasserwissenschaften

Vorlesung: Umweltmikrobiologie

Inhalte: In der Vorlesung „Umweltmikrobiologie“ werden mikrobiologische Grundlagen (Zellmorphologie, Sys-tematik, Energie- und Baustoffwechsel von Mikroorganismen) besprochen. Es werden mikrobielle Habitate (terrestrische Systeme, aquatische Systeme, Meeresmikrobiologie und extreme Standorte) und die darin vorherrschenden Stoffwechseltypen behandelt. Biochemische Grundlagen von mikrobiellen Stoffkreisläu-fen, mikrobielle Abbaumechanismen von Schadstoffen sowie Abwasserreinigung werden thematisiert. Wei-terhin werden mikrobielle Interaktionen (wie z. B. Biofilmbildung oder chemische Kommunikation und An-tibiose) betrachtet.