Bestände

Beständeübersicht

Die 2002 erstmals erstellte Kurzübersicht über die Bestände des Universitätsarchivs Münster wird ständig aktualisiert. Sie bietet neben allgemeinen Informationen zu den Beständen auch Hinweise zu den Bestandsbildnern und zu Literatur.

Beständeübersicht Universitätsarchiv (pdf-Datei; Stand: Dezember 2021)

Online-Findbücher

Mehr als 150 Findbücher sind online einsehbar (Online-Findbücher). Für die Vorbestellung von Archivalien geben Sie bitte jeweils Bestandsnummer und Bestellnummer an. Nur wenn beide Nummern vorliegen, kann die Einsichtnahme vorbereitet werden.

Die Erschließungsinformationen zu personenbezogenen Archivalien (Personal- und Prüfungsakten) können aus Datenschutzgründen nicht online gestellt werden. Bitte wenden Sie sich an die Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner des Archivs.

Die Matrikel der Universität / Akademie Münster 1780-1905

Ab 1780 wurde für die erste Universität Münster und ihre Nachfolgeeinrichtungen die Immatrikulation der Studierenden in Matrikelbüchern festgehalten. Obwohl sie in den Anfangsjahren Lücken aufweisen und anscheinend nicht alle Studierenden eingetragen wurden, stellen sie eine wichtige Quelle dar. Für die Zeit von 1780 bis 1905 wurden die Matrikel digitalisiert und können online eingesehen werden.

Ergänzend sei auf die Personalverzeichnisse ab 1844 hingewiesen, die die Studierenden auflisten (s. Recherchehilfen), sowie auf die Edition des ersten Matrikelbandes:

Kohl, Wilhelm, Giesler, Robert: Die Matrikel der Universität Münster 1780 bis 1818. Edition und biographische Erläuterungen (Veröffentlichungen des Universitätsarchivs Münster, 1), Münster 2008

Weitere Hinweise

Einführend sei hingewiesen auf unsere Seiten zur Geschichte der Universität.

Bitte beachten Sie auch unsere allgemeinen Literaturhinweise zur münsterischen Universitätsgeschichte. Eine ausführliche Bibliographie ist in der Rubrik Recherchehilfen auf der Seite zur Geschichte der Universität zu finden. Weitere Literaturhinweise gibt es außerdem in der Beständeübersicht bei den einzelnen Beständen.