Grenzerfahrungen
© AFO WWU Münster

„Grenzerfahrungen“

Ein Seminar der Expedition Münsterland

Der Blick der Seminarteilnehmer richtet sich in der Region Westmünsterland-Achterhoek auf Erlebnisse vor, während und nach dem Krieg sowie auf Ereignisse in der heutigen Zeit. Sowohl politische als auch persönliche Grenzerfahrungen werden recherchiert und aufgearbeitet. Die Studierenden sammeln eigenständig Informationen, interviewen Personen und besuchen bekannte sowie unbekannte Handlungsorte mit besonderem Augenmerk auf die Geschichte jüdischen Lebens in der Grenzregion. Die gesammelten Ergebnisse werden schließlich in ein selbst erstelltes Konzept gebettet, sodass eine Expedition zu diesem Thema im Frühjahr 2017 umgesetzt werden kann. Die Studierenden lernen projektbezogenes Arbeiten sowie die Zusammenarbeit mit Akteuren vor Ort.
 
Weitere Informationen sowie Anmeldemöglichkeiten sind im LSF/QISPOS-Portal zu finden unter:

http://go.wwu.de/ahhxz