Zeitschriftendesiderate

Die Zweigbibliothek Medizin lizenziert diejenigen (online verfügbaren) Zeitschriften im pick & choose-Modell, die von der Fakultät gewünscht werden. Ausnahmen stellen komplette Verlagspakete dar, die preiswerter sind als die Einzelabos, wie z.B. Lippincott, Williams & Wilkins, und Deutschlandweit lizenzierte Pakete wie Wiley und SpringerNature. Die Zeitschriften von Elsevier sind zur Zeit wegen der laufenden DEAL-Verhandlungen nicht verfügbar.

Anmeldung von Zeitschriftenwünschen

  1. Alle Zeitschriftendesiderate müssen über den jeweiligen geschäftsführenden Direktor des Instituts/der Klinik der MFM schriftlich an die Zweigbibliothek Medizin weitergeleitet werden.
  2. Das Dekanat entscheidet einmal jährlich auf Antrag der Zweigbibliothek Medizin über die Bestellung der Zeitschrift.

Alternativen

Wenn Ihr Zeitschriftenwunsch nicht positiv beschieden wird, gibt es folgende Alternativen, einzelne Artikel oder komplette Zeitschriften zu erhalten:

  1. Kostenfreie Bestellung über Rapidoc
  2. Kostenpflichtige Bestellung der Zeitschrift über die Universitätsbibliothek, die Rechnung muss von Ihnen beglichen werden.
  3. Kostenpflichtige Bestellung der Zeitschrift als Privat-Abonnement bzw. über eine Mitgliedschaft in einer Fachgesellschaft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.