VisualDx

VisualDx hilft bei der Identifizierung von dermatologischen, infektiösen, genetischen, metabolischen, Ernährungs-und Berufskrankheiten, gutartigen und bösartigen Neubildungen, Arzneimittel-induzierten Krankheiten und Verletzungen. Für den Einsatz am Point of Care entwickelt, ermöglicht das VisualDx-System Ärzten, nach Diagnosen zu suchen, patientenspezifische Differenzialdiagnose zu erstellen und Arzneimittel-induzierte Nebenwirkungen nachzuschlagen. VisualDx deckt mehr als 1.300 Krankheitsfälle mit insgesamt 30.000 Bildern ab.

Jedes Krankheitsbild ist untergliedert nach ICD Codes, Synopsis, Look For Diagnostic Pearls, Differential Diagnosis & Pitfalls, Best Tests, Management Pearls, Therapy, References, Associated Medications, Associated Findings.

VisualDx ist innerhalb des Hochschulnetzes der Universität Münster zugreifbar unter der Webadresse https://www.visualdx.com/visualdx/7/. Die von der Zweigbibliothek gekaufte Lizenz läuft noch bis Ende des Jahres 2019.

APP
Dazu muss man sich einmal auf der Seite unter „Get the Mobile App“ innerhalb des Hochschulnetzes registrieren.

Die iOS-App finden Sie unter https://itunes.apple.com/de/app/visualdx/id348177521?mt=8.
Die Android-App finden Sie unter https://play.google.com/store/apps/details?id=com.visualdx.android.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.