Zielgruppennavigation: 

Metanavigation: 


Eindrücke unserer aktuellen Arbeit finden sich auch auf dem SASCHA-Blog.

Vergangene Veranstaltungen


25.04.2013 SASCHA-Mitteilung

SASCHA auf der LAMA-Statuskonferenz 2013

Mitarbeiter mehrerer SASCHA-Teilprojekte haben vom 17. bis 19. April 2013 an der Statuskonferenz der BMBF-Fördermaßnahme „Nachhaltiges Landmanagement“ in Berlin teilgenommen. Die Veranstaltung bot die Möglichkeit, sich mit den anderen Verbundprojekten der Fördermaßnahme auszutauschen, Ergebnisse zu präsentieren und zu diskutieren.
Den SASCHA-"Marktstand" besuchte unter anderem auch Prof. Dr. Klaus Töpfer, Exekutivdirektor des Institute for Advanced Sustainability Studies (IASS) in Potsdam und ehemaliger Bundesminister, der erst kurz zuvor von einer Reise aus Sibirien zurückgekehrt war. Er zeigte sich sehr interessiert an den Forschungsarbeiten von SASCHA und betonte die hohe Relevanz des Projekts für die bilateralen Beziehungen.

Bilderstrecke zur LAMA-Statuskonferenz 2013

Statuskonferenz2013 Besuch Toepfer

12.2012 SASCHA-Mitteilung

SASCHA-Jahrestreffen 2012

Zur Vollversammlung aller Deutschen SASCHA-Teilnehmer und einer ganzen Reihe von russischen Kollegen beider Partneruniversitäten hatte die Hochschule Osnabrück am 13. und 14.12.2012 geladen.
Auftakt-Highlight für alle landwirtschaftlich orientierten Teilnehmer war der Besuch der AMAZONE-Werke (Hersteller von Landmaschinen) am 12. Dezember in Osnabrück-Gaste.
Der sich in den folgenden beiden Tagen anschließende Workshop bot viel Raum für die Diskussion der ersten Ergebnisse im Plenum und vertiefende Gespräche in kleinen Gruppen. Die Fortschritte der einzelnen Subprojekte wurden präsentiert und unter dem Aspekt möglicher Synergie-Effekte beleuchtet. Von besonderer Priorität war es, eine Strategie zur Kontaktvertiefung mit dem Parlament von Tyumen zu finden. Sehr produktiv gestaltete sich die Diskussion mit den anwesenden russischen Partnern, die insbesondere zum Thema Landwirtschaft mit ihren Vorträgen viel Input geben konnten.
Zum Abschluss wurden das Projektmanagement, die Organisation der Geländearbeit und die Kooperation mit den russischen Partnern evaluiert. Diese Aspekte waren auch für die angereisten Gäste vom befreundeten Projekt KULUNDA von großem Interesse.

Fotodokumentation auf dem SASCHA-Blog [de] / [en]
Gruppenfoto in größerer Auflösung
Pressemitteilung der Universität Tyumen [ru]

Sascha Full Meeting December2012
11.2012 SASCHA-Mitteilung

Erste SASCHA-Ergebnisse auf Konferenz in Sibirien vorgestellt

Eine gute Möglichkeit, erste Ergebnisse des SASCHA-Projektes einer breiten wissenschaftlichen Öffentlichkeit vorzustellen, bot sich Anfang November in Tyumen. Dort fand vom 6.–8. November 2012 die 3. Konferenz zum Thema „Umwelt und Management natürlicher Ressourcen“ statt. SASCHA war mit zwei Plenarvorträgen zum aktuellen Landnutzungswandel in Südsibirien und Kasachstan und dessen Auswirkungen auf Landwirtschaft und Biodiversität vertreten. Die vorgestellten Ergebnisse des SASCHA-Projektes riefen reges Medieninteresse hervor und schafften es sogar in eine russlandweite Nachrichtensendung. Während der Konferenz-Workshops ergaben sich in Gesprächen mit russischen Wissenschaftlern viele Anknüpfungspunkte zum Themenkomplex des Projektes. Vorträge zu massiven Umweltschäden durch die lokale Erdölforderung, durch den Klimawandel versursachte Änderungen in der Permafrostverbreitung und hydrologischer Forschung am größten westsibirischen Fluß, dem Ob, ermöglichten den deutschen Teilnehmern einen „Blick über den Tellerrand“ der eigenen Forschung.

Bericht der Universität Tyumen [ru]
Programm der Konferenz [ru]
Bericht eines nationalen Fernsehsenders zur Konferenz [ru]
Beitrag im Newsletter der Universität Tyumen[ru]

Conference Nov2012
19.10.2012 SASCHA-Mitteilung

Tyumener Delegation in Deutschland

Eine Delegation der Universität Tyumen (TSU), Kooperationspartner im SASCHA-Projekt, war vom 12.-19.Oktober 2012 in Deutschland zu Gast. Im Rahmen bestehender Hochschulpartnerschaften besuchte die Vizerektorin der TSU, Prof. Dr. Gulnara Romashkina, mit einer Gruppe von Forschern die Universitäten Münster und Kiel sowie die Hochschule Osnabrück. Bei Gesprächen mit den Universitätsleitungen und Führungen in Forschungslaboratorien und anderen Einrichtungen standen Wissenstransfer und neue Technologien im Mittelpunk des Interesses. Daneben wurden erste Ergebnisse des SASCHA-Projektes vorgestellt. Neue Methoden in der Fernerkundung wurden bei einem Besuch des SASCHA-Kooperationspartners EFTAS GmbH interessiert aufgenommen und diskutiert. Neben einem straffen Tagesprogramm blieb auch genug Zeit für persönlichen Austausch, Führungen zum westfälischen Frieden in Münster und Osnabrück und den Besuch eines Freilichtmuseums bei Kiel.

Pressemitteilung der Universität Münster [de]
Fotodokumentation auf dem SASCHA-Blog [de] / [en]
Pressemitteilung der Universität Tyumen[ru]

Russischer Besuch
08.07.2012 SASCHA-Mitteilung

Treffen mit KULUNDA

Nicht nur thematisch ähnlich sind sich die beiden BMBF-Verbundprojekte SASCHA und KULUNDA, sondern auch beide in Westsibirien verortet.
Um Synergien und Möglichkeiten zur Zusammenarbeit auszuloten, trafen sich am 6. Juli 2012 Vertreter der beiden Verbundprojekte in Halle/Saale. Neben dem Austausch von bisherigen Erfahrungen und hilfeichen Tips fürs Projektmanagement wurde ein gemeinsames Treffen der Doktoranden und gegenseitige Vortragsbesuche vereinbart.

Kulunda Sascha Halle 170
05.06.2012 SASCHA-Mitteilung

SASCHA auf der Nachhaltigkeitswoche in Osnabrück

Vom 02. bis 04. Juni 2012 wurde das SASCHA-Projekt im Rahmen der Osnabrücker Nachhaltigkeitswoche präsentiert. Mittels eines kleinen Standes auf dem Osnabrücker Marktplatz und eines Vortrages am Samstag nachmittag konnten die Projektinhalte und Ziele dabei einer breiten Öffentlichkeit vorgestellt werden. Ergänzend zu Themen, die im Wesentlichen dem technischen Umweltschutz und den regenerativen Energien zuzuordnen waren, konnte so auch die Bedeutung einer nachhaltigen Landnutzung für die Biodiversität und den Klimaschutz beleuchtet werden. Neben dem Osnabrücker Bürgermeister Burkhard Jasper und vielen interessierten Besuchern der Aktionswoche informierten sich am Montag auch mehrere Schulklassen über das SASCHA-Projekt. Artikel

Nh Woche Osna

28.04.2012 SASCHA-Mitteilung

Kick-Off-Meeting in Tyumen

Vom 23. bis 28. April 2012 versammelten sich alle am SASCHA Projekt beteiligten Personen in Tyumen, um Arbeitsabläufe der einzelnen Teilprojekte zu planen und mit den russischen Kollegen abzustimmen. Im Rahmen des offiziellen Projektstarts in Sibirien waren auch Vertreter der regionalen Oblastregierung darunter die Vize-Gouveneurs für Landwirtschaft und Innovation sowie die Leiterin des Deutschen Generalkonsulats in Jekaterinburg Frau Dr. Schimkoreit anwesend. Nach der offiziellen Eröffnung wurde in Workshops zu verschiedenen thematischen Schwerpunkten des Projektes, wie „Biodiversität, Boden, Wasser und Klima“, „Landschaftsplanung und Governance-Strukturen“ sowie „Landwirtschaft“ gearbeitet. Die Gruppen haben über Konzepte und Arbeitsabläufe diskutiert und die konkrete Zusammenarbeit innerhalb der einzelnen Teilprojekte und mit den russischen Partnern besprochen.
Bei einem Besuch des Versuchsbetriebs und der Labore der staatlichen Agrarakademie und der Tyumener Staatlichen Universität konnten sich die Teilnehmer ein Bild der betrieblichen Abläufe, wissenschaftlichen Arbeiten und technischen Möglichkeiten vor Ort machen und geeignete Flächen für eigene Untersuchungen auswählen. Im Anschluss fanden gemeinsame Exkursionen in die Testgebiete bei Tyumen, Omutinsk und Ischim statt, bei denen die ökologischen Bedingungen in der Region entlang eines Nord-Süd-Gradienten, sowie daraus resultierende Probleme der Landnutzung vor Ort ausgiebig diskutiert wurden. Im Rahmen der Exkursionen wurden auch weitere Kontakte zu lokalen Stakeholdern geknüpft.

Bericht in Eurasien-TV [ru]
Pressemitteilung der Tyumen State University [ru]
Newsletter TSU (PDF) [ru]
Pressemitteilung der Tyumen State Agricultural Academy B[ruDia-Show

Kick off Buddy Bär
23.03.2012 SASCHA-Mitteilung

Doktoranden-Workshop am Dümmer

Vom 23. – 25. 03. kamen am Dümmer See alle Doktoranden und einige Mitarbeiter des SASCHA-Projektes zu einem Methoden- und Teambuilding-Workshop zusammen. Nach einem Update zum aktuellen Stand der Teilprojekte, stand die konkrete Planung der Geländesaison im Vordergrund. Zudem wurde beschlossen, unter Einbeziehung russischer Studenten und der örtlichen Bevölkerung Kurzfilme zum Projekt zu drehen, sowie einen Blog zu erstellen, in dem die Mitarbeiter aktuell von den Aktivitäten vor Ort berichten können. Neben dem fachlichen Austausch konnte sich das Team mit Fotos und Berichten der vergangenen Tyumen-Reisen und bei russischer Küche auf den Aufenthalt in Sibirien einstimmen.

Doc-Treffen
17.03.2012 SASCHA-Mitteilung

Winterreise nach Sibirien

Vom 12. bis zum 17. März reiste eine Delegation der Universität Münster nach Tyumen, um die Geländesaison 2012 logistisch vorzubereiten und Einzelheiten der Kooperation mit den russischen Partnern abzustimmen. Bei noch winterlichen Verhältnissen wurden Standorte für die Messung von Treibhausgasen ausgesucht und die Einfuhr und Verzollung der Meßgeräte geplant. Konkrete Planungen für workshops in Russland und den akademischen Austausch schlossen sich an.

Pressemitteilung der Tyumen State University [ru]

Tymen03 2012
09.12.2011 SASCHA-Mitteilung

Kick-Off Meeting in Münster

Am 9. und 10. Dezember 2011 versammelten sich die deutschen Projektpartner zu einem ersten Projekttreffen in Münster. Von russischer Seite nahmen Prof. Tolstikow und Prof. Soromotin teil. Bei dem Treffen wurden die neuen Projektmitarbeiter mit den Zielen von SASCHA vertraut gemacht und der derzeitige Stand aller Teilprojekte vorgestellt. Im Vordergrund standen interne Kommunikationsstrukturen oder Vorbereitungen für die erste Geländesaison. Ende April 2012 wird ein Kick-off Meeting mit allen russischen Partnern in Tyumen stattfinden.

Kick Off 2011
30.08.2011 SASCHA-Mitteilung

Besuch in Tyumen

Im August 2011 besuchten Mitarbeiter aller Teilprojekte das Projektgebiet in der Region Tyumen in Westsibirien. Neben Exkursionen in die drei Testgebiete, in denen ein Großteil der Geländearbeiten und der naturwissenschaftlichen Grundlagenforschung durchgeführt wird, wurde die Reise vor allem dazu genutzt unsere russischen Partner von der Tyumen State University (TSU) und der Tyumen State Agricultural Academy (TSAA) zu treffen.

Pressemitteilung der Tyumen State University [ru]

Tyumen08 2011


Kick-Off-Meeting in Tyumen


Impressum | Datenschutzhinweis | © 2019 SASCHA Projekt - Institut für Landschaftsökologie
SASCHA Projekt
Heisenbergstr. 2
· D-48149 Münster
E-Mail: