Fridays For Future
© Fridays For Future Münster

Ihr wollt euch über das „Form your Future“-Projekt hinaus für Nachhaltigkeit stark machen? Die globale Schülerbewegung Fridays for Future, die sich mit Demonstrationen und Aktionen für eine nachhaltige Klimapolitik einsetzt, ist auch in Münster mit einer aktiven Ortsgruppe vertreten. Auf mehreren Großdemos kamen in den letzten Monaten tausende Menschen zusammen, so waren es bei der Demo vor der Europawahl am 24. Mai 6000 Demonstrierende! Durch so viel Engagement bekommt die Bewegung immer mehr Aufmerksamkeit. Carla Reemtsma, eine der Münsteraner Fridays For Future – Organisatorinnen war sogar bereits zu Gast in einer ZDF-Talkshow.
 
Die Forderungen von Fridays for Future Deutschland sind:
• Nettonull CO2-Emmession bis 2023
• Kohleausstieg bis 2030
• 100% erneuerbare Energieversorgung bis 2035
 
Bis Ende 2019:
• Ende der Subventionen für fossile Energieträger
• ¼ der Kohlekraft abschalten
• Eine CO2-Steuer auf alle Treibhausgasemissionen
 
Anschließen kann man sich den Protesten in Münster bei der wöchentlichen Mahnwache vor dem Rathaus – jeden Freitag um 14 Uhr oder den regelmäßig stattfindenden Großdemonstrationen. Die Termine und mehr Infos findet hier.

© pixabay/pixel2013

ANLEITUNG FÜR SEEDBALLS

 
Seedballs (deutsch: Samenbälle) sind eine Mischung aus Erde oder Kompost, Ton und natürlich Blumensamen. Sie lassen sich in Frühjahr und Sommer ganz einfach im Garten, anderen natürlichen Flächen oder einfach im Blumentopf ausbringen.
Auswerfen, Gießen, Fertig! Schon in wenigen Wochen kannst du dich zusammen mit Bienen, Hummeln, Schmetterlingen und vielen anderen Insekten an der Blütenpracht erfreuen!

Seedballs lassen sich mit wenig Aufwand ganz einfach selber herstellen.

 
Hierfür benötigst du:
• 1 Teil Saatgut (unbedingt darauf achten, dass es sich um heimische Pflanzen handelt!)
• 3 Teile Lehm- oder Tonmehl (am besten rotes oder braunes verwenden, natürliches Tonpulver ist sehr günstig z. B. (Natur-)Baustoffhandel erhältlich oder im Internet bestellbar
• 5 Teile Kompost/Erde
• max. 1 Teil Wasser
Je nach Größe des Vorhabens kannst du zum Abmessen verschiedene Gefäße verwenden.

 
So geht’s:
• Saatgut und Kompost/Erde miteinander vermischen
• Anschließend das Lehm-/Tonmehl untermischen
• Dann vorsichtig das Wasser nach und nachzugeben
• Gut miteinander verkneten, so dass eine gut formbare Masse entsteht
• Aus der Masse kleine, etwa walnussgroße Kugeln formen
• Die Seedballs an einem warmen und luftigen Ort mind. 1-2 Tage trocknen lassen

Schön und nachhaltig verpackt zum Beispiel in Naturpapier oder Teebeuteln sind die Seedballs ein wunderbares Geschenk oder Mitbringsel!

Viel Spaß!!

© pixabay/congerdesign