Ein sehr großer Teil der Literatur der Alten Kirche besteht aus Briefen. Die christlichen Gemeinden kommunizierten von Anfang an in enorm hohem Maße untereinander; in späteren Zeiten standen Bischöfe, Presbyter und Mönche in regem Austausch untereinander. In den Briefen werden nicht nur theologische Fragen erörtert. Sie geben zugleich einen überaus lebendigen Einblick in das Leben und nicht selten in die Konflikte der Alten Kirche. Wir lesen ausgewählte Briefe bedeutender Kirchenväter; die Auswahl erfolgt in gemeinsamer Beratung in der ersten Sitzung.

Kurs im HIS-LSF

Semester: WiSe 2019/2020