Wie hoch kann ein Berg auf der Erde werden? Wie lange dauert es, bis bei offenem und abgeschaltetem Kühlschrank eine 3cm dicke Eisschicht auftaut? Wie groß muss ein Weltraumteleskop ausgelegt werden, damit es ein bestimmtes astronomisches Phänomen beobachten kann und ist es dann noch realistisch, es in den Weltraum zu transportieren?

Die exakte Beantwortung dieser und ähnlicher Fragen erfordert aufwändige Analysen oft basierend auf komplexen Modellen oder Informationen, die schwer zugänglich scheinen. In vielen Fällen ist es aber möglich durch eine auf vereinfachenden Annahmen basierenden Abschätzung mit relativ wenig Aufwand eine näherungsweise Antwort auf die oben genannten Fragen zu geben, d.h. Die Größenordnung der Antwort abzuschätzen.

Anhand von Beispielen aus verschiedenen Bereichen der Wissenschaft (Energie, Materialien, Wirtschaft, ...) soll die Vorlesung einen Einblick in die elementaren Methoden (Teile und Herrsche, Dimensionsanalyse, Skalierung, ...) geben, die für diese Art von Abschätzungen nötig sind.

Kurs im HIS-LSF