Die Vorlesung gibt einen Überblick über die Kirchengeschichte vom Ausgang der Spätantike bis zum Vorabend des Großen Abendländischen Schismas. Behandelt werden u.a. der Prozess der Christianisierung Europas, die Geschichte des Verhältnisses von geistlicher und weltlicher Gewalt, ausgewählte Aspekte der Theologie- und Frömmigkeitsgeschichte des Mittelalters (Gottesbild; Eucharistie und Buße; Heiligenverehrung und Reliquienkult), der Umgang mit Heterodoxie und religiöser Devianz, die Kreuzzüge sowie die Geschichte des Mönchtums und der Orden im Mittelalter.

Kurs im HIS-LSF