Die Lehrveranstaltung ist eine Grundlagenvorlesung, die einen ersten Einblick in die Didaktik des schulischen Religionsunterrichts geben soll. Dabei orientiere ich mich in der Grundstruktur der Vorlesung an den Kompetenzen, die zur Planung und Gestaltung des Religionsunterrichts notwendig sind, so z. B. lebensweltliche, pädagogische, didaktische wie methodische Fähigkeiten und Fertigkeiten. Außerdem reflektiert die Vorlesung die Dimension des für Lehrerinnen und Lehrer notwendigen theologischen Sachwissens und die Frage nach der Notwendigkeit einer spirituellen Kompetenz. Auch die dem Vermittlungsgeschehen im Religionsunterricht zugrunde liegenden religionsdidaktischen Prinzipien von Korrelation und Elementarisierung werden ausführlich vorgestellt und an Beispielen erläutert.

Kurs im HIS-LSF