Johanna Klapproth M.A.

Wissenschaftliche Mitarbeiterin
© IfK | Nadine Daum

Institut für Kommunikationswissenschaft
D-48143 Münster

johanna.klapproth@uni-muenster.de

Sprechstunden
nach Vereinbarung

  • Kurzvita

    Johanna Klapproth studierte Kommunikationswissenschaft an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. Während ihres Studiums war sie in verschiedenen Forschungsprojekten am Institut für Kommunikationswissenschaft als Studentische Hilfskraft tätig, unter anderem in der interdisziplinären Nachwuchsforschungsgruppe „DemoRESILdigital: Demokratische Resilienz in Zeiten von Online-Propaganda, Fake News, Fear- und Hate Speech“. In ihrer empirischen Masterarbeit befasste sie sich mit der Wirkung unterschiedlicher Förderungsansätze zur Verbesserung von Medienkritikfähigkeit und Stärkung demokratischer Resilienz. Seit Juni 2021 ist sie wissenschaftliche Mitarbeiterin im von Prof. Dr. Thorsten Quandt geleiteten Arbeitsbereich Online-Kommunikation.

  • Vorträge

    • Klapproth, Johanna; Bergmann, Christina; Drerup, Floriane; Meinshausen, Fenja; Schwarz, Alina; Reer, Felix; Quandt, Thorsten (): ‘VR as an ‘empathy machine’ for immersive journalism? An experimental study on the impact of narrative perspective and presentation form in a 360° Holocaust video’. 8th European Communication Conference (ECREA), Braga, Portugal (Online), .
    • Frischlich, Lena; Klapproth, Johanna; Kleineidam, Tobias; Schatto-Eckrodt, Tim (): ‘Entertained by Extremists – Staging and Effects of Eudaimonic Instagram Propaganda’. 71st Annual International Communication Association Conference, Denver, USA (Online), .
    • Clever, Lena; Klapproth, Johanna; Frischlich, Lena (): „Automatisierte (Gegen-)Rede? Social Bots als digitales Sprachrohr ihrer Nutzer.“ Vortrag im Rahmen der Vorlesungsreihe „Gegenrede digital. Neue und alte Herausforderungen interkultureller Bildungsarbeit in Zeiten der Digitalisierung“, Forschungsstelle für interkulturelle Studien, Humanwissenschaftliche Universität zu Köln (Online), .
    • Frischlich, Lena; Klapproth, Johanna (): ‘#Dark Inspiration – Eudaimonic entertainment in extremists Instagram posts’. Vortrag im Rahmen der Jahrestagung der deutschen Gesellschaft für Publizistik und Kommunikation (DGPUK) , München, Deutschland, .
    • Brinkschulte, Felix; Klapproth, Johanna; Frischlich, Lena (): „„Wenn Sie Wahrheit zu schätzen wissen“: Die Integration von Mainstream-Medien und alternativen Pseudo-Presse-Angeboten als Quellen rechtspopulistischer Medienmacher“. 64. Jahrestagung der deutschen Gesellschaft für Publizistik und Kommunikation (DGPUK), Münster, .
  • Publikationen

    • Clever Lena, Klapproth Johanna, Frischlich Lena. (). Automatisierte (Gegen-)Rede? Social Bots als digitales Sprachrohr ihrer Nutzer:innen. In Ernst Julian, Roth Hans-Joachim, Trompeta Michalina (Hrsg.), Gegenrede digital - Buchreihe Interkulturelle Studien (S. 18). [Im Druck]
    • Frischlich Lena, Klapproth Johanna, Brinkschulte Felix. (). Between mainstream and alternative – co-orientation in right-wing populist alternative news media. In Grimme Christian, Preuß Mike, Takes Frank, Waldherr Annie (Eds.): Disinformation in open online media , p. 150-167. Wiesbaden: Springer.