Mission als Paradigma einer sich transformierenden Pastoral

  • Hubertus Schönemann Katholische Arbeitsstelle für missionarische Pastoral (KAMP)
  • Tobias Kläden Katholische Arbeitsstelle für missionarische Pastoral (KAMP)

Abstract

Das „Missionarische“ wird in diesem Beitrag als eine Umänderung der Denkart entfaltet. In einem säkularen Kontext kann es für Christ*innen und Kirche nicht darum gehen, sich selbst als Ziel und Zentrum ihrer Sendung zu sehen. Es geht vielmehr um einen Raum der Ermöglichung, um mit anderen Menschen zu lernen, wie Gottes Geist heute im Leben der Menschen wirkt. Dazu benötigt es eine radikale Transformation von kirchlichen Haltungen, Praktiken und Strukturen.

In this article, “mission” is depicted as a change of mindset. In a secular context, both Christians and the Church do not see themselves/itself as the center and purpose of their assignment. Rather, it is all about creating a space for facilitation, for enabling learning together with other people about where and how God’s Spirit works in human lives. Hence, it requires a radical transformation of ecclesial attitudes, practice patterns, and structural configurations.

Veröffentlicht
2021-06-22
Rubrik
Hauptbeiträge