Um Beiträge online einzureichen oder den aktuellen Status eines eingereichten Beitrags zu überprüfen, müssen Sie registriert und eingeloggt sein. In einen existierenden Account Zum Login oder einen neuen Account Registrieren.

Richtlinien für Autor/innen

Richtlinien (deutsch)

Generell soll eine Rezension innerhalb von 3 Monaten verfasst werden, um der Aktualität einer Publikation Genüge zu tun. Die Rezension soll unformatiert an die Redaktion geschickt werden. Satz und Einrichtung erfolgen durch die Redaktion, ebenso die Vergabe der DOI.

Jede Rezension durchläuft ein rasches Begutachtungsverfahren durch den wissenschaftlichen Beirat. Vor der Veröffentlichung erhält die/der Rezensent/in Korrekturfahnen (elektronisch). 

Zur formalen Gestaltung

Fußnoten sind möglich. Soweit möglich, werden den Literaturangaben URLs beigefügt.

Bei der Zitation von Werken in der Rezension wenden Sie bitte folgendes Schema an:

  • Jürgen Hoffmann, Rudimente von Territorialstaaten im byzantinischen Reich (1071–1210). Untersuchungen über Unabhängigkeitsbestrebungen und ihr Verhältnis zu Kaiser und Reich (Miscellanea Byzantina Monacensia 17). München 1974.
  • Paula Caballero Sánchez, Le manuscrit Paris, Bibliothèque National de France, gr. 1209: L’autographe de Théo­dore Hyrtakénos? Byzantion 84 (2014) S. 33–47.

Am Ende der Rezension werden keywords (in Englisch) angegeben.

Schutz persönlicher Daten

Namen und E-Mail-Adressen, die auf den Webseiten der Zeitschrift eingegeben werden, werden ausschließlich zu den angegebenen Zwecken verwendet und nicht an Dritte weitergegeben.