Aktuelles aus dem Fachbereich 09 Philologie

|
FB09

Gastvortrag: Liebesgezwitscher in Zeiten von Social Media

Gesichter 1 120180118 Liebeskommunikation 2 1
© Fachbereich Philologie

Am Mittwoch, den 24. Januar, ist die Sprachwissenschaftlerin Prof. Dr. Eva L. Wyss (Universität Koblen-Landau) zu Gast in Münster. Um 12 Uhr hält sie in Raum JO1 (Johannisstraße 4) einen Vortrag mit dem Titel "Kuss-Emojis, Paar-Selfies und Liebesposts. Zum Wandel der Liebeskommunikation in den Social Media."

|
FB09

Öffentliches Doktorandenkolloquium der GSeal am 25. Januar

Logo der GraduiertenschuleLogo der Graduiertenschule
© GSeal

Zu einem Doktorandenkolloquium am Donnerstag, 25. Januar, lädt die Graduiertenschule "Empirical and Applied Linguistics" (GSeal) alle Interessierten herzlich ein. Im Rahmen des Kolloquiums stellen sieben Promovierende ihre Dissertationsprojekte vor. Beginn der Veranstaltung ist um 8.45 Uhr im Saal des Alexander-von-Humboldt-Hauses (AvH), Hüfferstraße 61.

|
FB09

Zu Gast aus Belgien: Schriftsteller Peter Theunynck am INP

Ausschnitt aus dem VeranstaltungsplakatAusschnitt aus dem Veranstaltungsplakat
© Uitgeverij Wereldbibliotheek

Der belgische Schriftsteller Peter Theunynck liest am Institut für Niederländische Philologie (INP) aus seinem Roman "De Slembroucks" (2016). Studierende der Niederlandistik stellen eigene deutsche Übersetzungen des Originals vor. Die Veranstaltung findet am Mittwoch, 24. Januar, um 19 Uhr in der Bibliothek im Haus der Niederlande, Alter Steinweg 6/7 statt.

|
FB09

Neu erschienen: Newsletter "The Larger Picture" Nr. 26

Larger Picture 26 1 1Larger Picture 26
© Shutterstock / Nattee Chalermtiragool

Mit "The Larger Picture" veröffentlicht das International Office der WWU zweimal im Semester einen Newsletter mit internationalen und interkulturellen Themen. Auch in der neuen Ausgabe gibt es wieder aktuelle Meldungen und Berichte aus dem Fachbereich Philologie. Dieses Mal u.a.: eine internationale Tagung des Englischen Seminars und das Interdisziplinäre Zertifikat Nordamerikastudien.

|
FB09

Lesung "Schlechte Ideen" mit Hannes Bajohr und Gregor Weichbrodt

Plakat Schlechte IdeenPlakat Schlechte Ideen 2 1
© Germanistisches Institut, Illustration: Tine Fetz

Kathrin Passig ist zurück und tauscht die Rolle der Dozierenden gegen die Rolle der Gastgeberin. Eingeladen hat sie die Autoren Gregor Weichbrodt und Hannes Bajohr. Die Poetikdozentur findet somit am Mittwoch, den 24. Januar 2018, ab 19 Uhr im SpecOps Network (Von-Vincke-Straße 5) mit einem literarischen Abend zum Thema "Schlechte Ideen" ihren Abschluss.

|
FB09

Frank Keizer liest im Haus der Niederlande seine neuesten Gedichte

Lesung Frank Keizer Cr Koen BroosLesung Frank Keizer Cr Koen Broos
© Koen Broos

Am 18. Januar 2018, um 19 Uhr, wird der Essayist und Lyriker Frank Keizer zu Gast in Münster sein und im Haus der Niederlande einige seiner neuesten Gedichte vortragen. Studierende des Masterstudiengangs Interdisziplinäre Niederlandistik werden die Gedichte übersetzen. Der Eintritt ist frei und alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

|
FB09

[linkon]-Nachwuchskongress: Keynote und studentische Kurzvorträge

Linkon Flyer A5 Front V4Linkon Flyer A5 Front V4
© [linkon]

Zum dritten Mal findet am Dienstag, 16. Januar, der Linguistische Nachwuchskongress [linkon] statt. Ab 10 Uhr stellen die Studierenden ihre Projekte vor. Im Anschluss hält die Sprachwissenschaftlerin Prof. Dr. Christiane Maaß (Universität Hildesheim) einen Gastvortrag zum Thema Leichte Sprache. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

|
FB09

"Germanistik im Beruf": Aufgaben eines Redenschreibers

Portrait Oliver VornbaeumenPortrait Oliver Vornbaeumen
© Oliver Vornbäumen

"Politik" ist das Schwerpunktthema der öffentlichen Vortragsreihe "Germanistik im Beruf" im Wintersemester 17/18. Am Dienstag, 16. Januar, hält der Koordinierende Bundestagsreferent Oliver Vornbäumen einen Vortrag zum Thema "Reden schreiben für den Bundestag". Beginn ist um 18.15 Uhr in Hörsaal H2. Interessierte sind herzlich willkommen.

|
FB09

Projekt des Germanistischen Instituts erhält Förderung durch die Universitätsgesellschaft

Foerderung Unigesellschaft 1 1F _rderung Universit _tsgesellschaft Cr Wwu-peter Lessmann
© WWU - Peter Lessmann
© WWU-Peter Lessmann

Der von der Grimmelshausen-Gesellschaft und dem Germanistischen Institut der WWU organisierte Veranstaltungszyklus „2018: 400. Jahrestag des Ausbruchs des Dreißigjährigen Krieges / 350. Jahrestag der Erstveröffentlichung von Grimmelshausens Simplicissimus Teutsch“ wird von der Universitätsgesellschaft mit 2.000 Euro gefördert.

|
FB09

"Pop Hero and Action Princess": Studierendentagung am Englischen Seminar

Ausschnitt aus dem VeranstaltungsplakatAusschnitt aus dem Veranstaltungsplakat
© Lea Espinoza Garrido/ Michael Giebel

"Pop Hero and Action Princess? Negotiating Gender in Popular Culture" ist der Titel einer Studierendenkonferenz, die am 12. und 13. Januar am Englischen Seminar stattfindet. Einen Keynotevortrag halten Laina Dawes (Columbia University) und Sonja Eismann (Missy Magazine). Zu der Konferenz sind alle Interessierten herzlich willkommen.

Archiv

Die Pressemitteilungen und Homepage-News des Fachbereichs lassen sich auch per RSS-Abo beziehen:  RSS-Abo