Musikwissenschaft
Philippistraße 2b 48149 Münster
Tel.: +49 251 83-24444
Fax: +49 251 83-24450

Metanavigation: 


Herzlich Willkommen auf der Homepage des Fachs Musikwissenschaft an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster


Aktuelle Meldungen

Studium

Schriftliche Modulabschluss-Wiederholungsprüfung (BA) 120 Hoersaal

Die schriftliche Modulabschluss-Wiederholungsprüfung (BA) findet am Fr., 31. Okt. 2014 von 10-14 Uhr im PS 1 statt.

Für die Teilnahme ist eine fristgerechte Anmeldung bis zum 17. Okt. 2014 erforderlich (im Geschäftszimmer N. Klein).
Anmeldeformular

Lehrveranstaltungen Wintersemester 2014/15120 Aushang

Hier finden Sie eine aktualisierte Übersicht der Lehrveranstaltungen unseres Faches im WS 2014/15. Bitte beachten Sie auch den Seminar-Tipp:
BACHELOR     |     MASTER

Stand: 16.10.2014

Tutorien120 Lehramtsausbildung

Ab sofort finden Sie hier aktualisierte Informationen zu den Tutorien "Harmonielehre" und zur "Vorlesung" im WS 2014/15: Mehr lesen
Stand: 24.10.2014

Tagungen

Veranstaltungsreihe "Der heilige Ludgerus in der Musik"Ludgerus Klein

Vom 20.-23. November 2014 organisiert Herr Dr. Dominik Höink die Veranstaltungsreihe "Der heilige Ludgerus in der Musik".

Als erstem Bischof fällt dem heiligen Ludgerus im Bistum Münster eine ganz besondere Bedeutung zu. Die Verehrung des Heiligen hat entsprechend viele Ausdrucksformen gefunden; so auch in der Musik. Die Veranstaltungsreihe wendet sich dieser musikalischen Ludgerus-Verehrung zu: Im Zentrum steht das mittelalterliche Offizium zu Ehren des heiligen Ludgerus. Mit der 2010 erschienenen Edition der Historia Sancti Ludgeri (angefertigt vom südafrikanischen Choralforscher Morné Bezuidenhout) liegt erstmals eine wissenschaftlich-kritische Übertragung der Choralgesänge vor, die einerseits weitere Forschungen, andererseits auch die praktische Pflege ermöglicht. Im Abendkonzert am Samstag werden Teile dieses Offiziums (vermutlich erstmals seit Jahrhunderten) wieder erklingen.
Wissenschaftlich vorbereitet wird das Konzert im Abendvortrag am Donnerstag, in dessen Zentrum die Quellen der Historia Sancti Ludgeri stehen, von denen eine gar in die Nationalbibliothek in Kapstadt gelangt ist. Im Rahmen eines Blockkurses erhalten Studierende der WWU Münster die Möglichkeit, sich zum einen mit der Theorie des Gregorianischen Chorals zu beschäftigen und zum anderen im Bistumsarchiv die originalen Handschriften des Offiziums einzusehen.
Im liturgischen Rahmen erklingt schließlich am Sonntag die Missa brevis in honorem S. Ludgeri des Münsteraner Domchordirektors Friedrich Schmidt aus dem 19. Jahrhundert.
Weiterführende Informationen finden Sie hier: Programm


Logo2

Exzellenzcluster B5: Politisch-nationale Stoffe und geistlich-religiöse Form - Das Oratorium vom 18. bis zum 20. Jahrhundert

 Zelterschelogo DFG-Forschungsprojekt: „Quellen zur frühen Geschichte der Sing-Akademie zu Berlin. Probenbücher – Briefe – Dokumente“

Sfblogo2006

Sonderforschungsbereich 496, Teilprojekt B8: Formen symbolischer Kommunikation in der Messvertonung des 15. bis 17. Jahrhunderts

Logo Vdora Prov

Verzeichnis der deutschen Oratorien 1800-1950 (VDOra)

 


Neuerscheinungen

Herman-Walther Frey: Ministerialrat, Wissenschaftler, Netzwerker NS-Hochschulpolitik und die Folgen: Michael Custodis (Hg.), Münsteraner Schriften zur zeitgenössischen Musik, Band 2, 2014.


Impressum | © 2008 Musikwissenschaft
Musikwissenschaft
Philippistraße 2b
· 48149 Münster
Tel.: +49 251 83-24444 · Fax: +49 251 83-24450
E-Mail: