Warum sollte ich meine Dateien regelmäßig sichern?

Erstellen Sie regelmäßig eine Kopie Ihrer Dateien (sog. Backup), damit im Notfall nach einem Virenbefall (z.B. Verschlüsselungstrojaner), einem Hardwaredefekt des PCs, bei Diebstahl oder durch unbeabsichtigtes Löschen Ihre Dateien nicht unwiederbringlich verloren sind.

Anleitung

Hinweise für ein sicheres Backup

  • Benutzen Sie externe Medien, wie z. B. externe Festplatten, USB-Sticks oder CD-ROM / DVDs.
  • Bewahren Sie diese an einem sicheren Ort, am besten außerhalb der eigenen Wohnung, auf. Nur so können Sie sicher stellen, dass die Dateien bspw. bei einem Wohnungsbrand oder Einbruch noch verfügbar sind.
  • Machen Sie ggf. von einer Verschlüsselung des Backups Gebrauch.
  • Eine Sicherungskopie in die Cloud (Dropbox etc.) auszulagern, kann u. U. problematisch sein. Zum einen ist der Speicherplatz und die Bandbreite zum Hinauf- und Herunterladen (Up- und Download) begrenzt oder kostet Geld, zum anderen ist das Speichern von Informationen bei Anbietern außerhalb Deutschlands / der EU datenschutzrechtlich als problematisch zu bewerten. Schutzbedürftige Daten Dritter dürfen keinesfalls, auch an keinen deutschen Dienst, ausgelagert sein!

Für das Sichern auf einem externen Datenträger kann die in das Windows-Betriebssystem integrierte Komponente namens Sichern und Wiederherstellen genutzt werden. Das Bundesministerium für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) bietet eine umfangreiche Hilfeseite mit Anleitungen zur Datensicherung unter Windows an.

Datensicherung im ZIV

Studierende und Mitarbeiter

Studierenden und Mitarbeitern der WWU stellt das ZIV einen Speicherplatz im Rechenzentrum bereit, der nächtlich über ein leistungsfähiges Backup-System gesichert und in ein anderes Rechenzentrum gespiegelt wird. Wenn Sie an den PC innerhalb der WWU arbeiten, ist dieser Speicherplatz meist als Laufwerk mit dem Laufwerksbuchstaben U eingebunden. Nach Möglichkeit sollten alle Arbeitsdaten auf dem Netzlaufwerk und nicht lokal auf dem Arbeitsplatz gespeichert werden. Der Zugriff von Zuhause auf die dort abgelegten Daten ist über einen einfachen Weg möglich.

Mitarbeiter

Neben dem persönlichen Plattenplatz steht Bediensteten der WWU der Dienst TSM (Tivoli Storage Manager) im ZIV zur Verfügung. Ihre Daten werden bei Bedarf oder automatisch von Ihrem Arbeitsplatzrechner auf ein Kassettenarchivsystem übertragen und können über ein Zugriffsprogramm selbst wieder heruntergeladen werden, falls eine lokale Datei verloren gegangen ist.