Prof. Dr. Traugott Roser
Prof. Dr. Traugott Roser
Seminar für Praktische Theologie und Religionspädagogik
Raum 214
Universitätsstraße 13-17
48143 Münster
Deutschland
Tel:
+49 (0) 251 / 83 - 22552
+49 (0) 251 / 83 - 22525 (Sekretariat)

Fax: +49 (0) 251 / 83 - 22441
traugott.roser@uni-muenster.de
Sprechstunde: Mittwochs, 10.00 - 11.00 Uhr

Am 6.12. fällt die Sprechstunde wegen einer auswärtigen Verpflichtung leider aus. Es wird um eine Terminvereinbarung per E-Mail gebeten.

Lehrgebiet:

Praktische Theologie

Schwerpunkte, Wissenschaftliche Arbeits- und Interessensgebiete:

Seelsorgetheorie und -praxis, Spiritual Care, Palliative Care und ihre Implementierung
Theorie der Praktischen Theologie
Religion im Film

Akademische Funktion:

Professor für Praktische Theologie

Mitgliedschaften in wissenschaftlichen Vereinigungen:

Gesellschaft für wissenschaftliche Theologie
Deutsche Gesellschaft für Palliativmedizin
Internationale Gesellschaft für Gesundheit und Spiritualität IGGS

  • Vita

    Beruflicher Werdegang

    seit
    W3-Professur für Praktische Theologie, Fakultät für Evang. Theologie, WWU Münster
    -
    Augustinum gGmbH: Implementierung eines Palliativkonzepts für die Wohnstifte der Augustinum gGmbH; Seelsorge am Wohnstift München Neufriedenheim (50%)
    -
    Stiftungsprofessur (W2) für Spiritual Care an der medizinischen Fakul-tät der LMU München (50 %)

    Mitgliedschaften und Aktivitäten in Gremien

    seit
    Mitglied des Aufsichtsrats des eingetragenen Vereins „Netzwerk Existenzielle Kommunikation und Spiritualität“ (NEKS)
    seit
    Mitglied der Ärztekammer Westfalen-Lippe, Ethik-Kommission
    seit
    Berufenes Mitglied des Ausschusses für Seelsorge der Evangelischen Kirche von Westfalen
    seit
    Berufenes Mitglied des Ausschusses für Seelsorge der Evangelischen Kirche von Westfalen
    seit
    Mitglied des steering committees der Task Force on Spiritual Care der European Association for Palliative Care
    seit
    Außerordentliches Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Pastoralpsychologie DGfP
    seit
    Gründungmitglied der Internationalen Gesellschaft für Gesundheit und Spiritualität (IGGS)
    seit
    Berufenes Mitglied der Ständigen Konferenz für Seelsorge beim Rat der EKD
    seit
    Stellvertretender Vorsitzender des Stiftungsrates der Bayerischen Stiftung Hospiz
    seit
    Mitglied der Wissenschaftlichen Gesellschaft für Theologie
    seit
    Mitglied der American Academy of Religion
    -
    Theologische Leitung des Medizin-Theologie-Symposiums der Evangelischen Akademie Tutzing (Medizinische Leitung: Prof. Dr. F. Erbguth, Erlangen)
    -
    Sprecher des Arbeitskreises „Spirituelle Begleitung“ / Sektion Seelsorge in der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin
  • Projekte

    • Implementierung von Palliative Care ( - )
      Drittmittel: Augustinum Pflege gemeinnützige GmbH
  • Publikationen

    Bücher

    Bücher (Monographien)
    • Roser T. . Spiritual Care. Der Beitrag von Seelsorge zum Gesundheitswesen. 2. Aufl. Stuttgart: Kohlhammer.
    • Gratz M, Roser T. . Curriculum Spiritualität für ehrenamtliche Hospizbegleitung. 1. Aufl. Göttingen: Vandenhpeck & Ruprecht.
    • Gratz Margit, Roser Traugott. . Curriculum Spiritualität für ehrenamtliche Hospizbegleitung. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht.
    • Roser, T. . Sexualität in Zeiten der Trauer. Wenn die Sehnsucht bleibt. Göttingen.
    • Hagen T, Roser T, Reigber H, Fittkau-Tönnesmann B. . Qualifizierungskurs Palliative Care für Seelsorgende. Curriculum und Einführung. Mit Geleitworten von Robert Zollitsch, Nikolaus Schneider, H. Christof Müller-Busch, Birgit Weihrauch und Johannes Stegmeier. Stuttgart.
    • Roser, Traugott. . Spiritual Care: Organisationale, ethische und spirituelle Aspekte der Kranken-hausseelsorge. Stuttgart.
    • Roser T. . Spiritual Care. Seelsorge in der Palliativmedizin.
    • Roser, Traugott. . Protestantismus und Soziale Marktwirtschaft: Eine Studie am Beispiel Franz Böhms. Münster.
    Bücher (Sammel-, Herausgeberbände)
    • Frick Eckhard, Roser Traugott (Hrsg.): . Spiritualität und Medizin: Gemeinsame Sorge für den kranken Menschen. 2. Aufl. Stuttgart.
    • Roser T, Oswalt W (Hrsg.): . Franz Böhm: Entmachtung durch Wettbewerb. Mit einem Essay von Günter Grass. Münster.
    • Roser, Traugott, Mädler M (Hrsg.): . Ein Engel an der leeren Wiege. Eine Handreichung der Evang.-Luth. Kirche in Bayern zur seelsorgerlichen Begleitung bei Fehlgeburt, Totgeburt und plötzlichem Säuglingstod. 2. Aufl. München.
    • Roser T, Mädler M (Hrsg.): . Meine Zeit steht in Gottes Händen. Eine Handreichung der Evang.-Luth. Kirche in Bayern zu Patientenverfügung, Betreuungsverfügung und Vorsorgevollmacht. München.

    Aufsätze

    Aufsätze (Zeitschriften)
    • Gratz M, Roser T. . „Spiritual Care als ehrenamtliche Kompetenz in der Hospizarbeit.“ die hospizzeitschrfit palliative care 19, Nr. 1: 25-33.
    • Roser T. . „Sexualität in Zeiten der Trauer. Die unerhörte Vitalität des Lebens.“ Bundeshospizanzeiger 14, Nr. 2: 1-2.
    • Mayr B, Elhardt E, Riedner C, Roser T, Frick E. . „Die Kluft zwischen eingeschätzten und tatsächlichen Fähigkeiten bei der Erhebung der spirituellen Anamnese.“ Spiritual Care 5, Nr. 1: 9-16.
    • Roser T. . „Assistierter Suizid als Ritualersatz?Spiritual Care 5, Nr. 3: 221-224.
    • Frick E, Roser T, Petery M. . „Gespräch über Leben und Sterben mit Schwester Monika Düllmann im Französischen Hospital Jerusalem.“ Spiritual Care 5: 325-330.
    • Roser T, Jung-Hankel T. . „Bericht von der Tagung des ENHCC (European Network on Health Care Chaplaincy) in Debrecen vom 1.–5.6.2016.“ Spiritual Care 5: 331-338.
    • Rösch E, Gratz M, Roser T. . „Hospiz- und Palliativbeauftragte im Gesundheitswesen.“ Zeitschrift für Palliativmedizin 17, Nr. 3: 120-125.
    • Roser T. . „Das Leben bejahen – bis zuletzt. Sterben mit Würde, Achtung und Respekt aus theologischer Sicht.“ Pro Alter. Das Fachmagazin für Lebensqualität 47, Nr. 2: 10-15.
    • Gratz M, Paal P, Emmelmann M, Roser T. . ‘Spiritual care in the training of hospice volunteers in Germany.’ Palliative and Supportive Care 2015. doi: 10.1017/S1478951515001261.
    • Roser T. . „Sterbehilfe – Streit um eine gesetzliche Neuregelung: „Freundschaft mit dem Tod“ ist keine Haltung für Angehörige, Ärzte, Pflegende und Seelsorge.“ Frankfurter Forum: Diskurse 11: 2-7.
    • Gratz M, Roser T, Kittelberger F, Paal P. . „Evaluierung eines Spiritual-Care-Curriculums für Hospizbegleiter / Evaluation of a Spiritual Care Curriculum for Hospice Volunteers.“ Zeitschrift für Palliativmedizin 16: 57-64.
    • Roser T. . „Wie positioniert sich Seelsorge im Gesundheitswesen? Spiritual Care und die Integration von Seelsorge in ambulanten und stationären Versorgungsstrukturen.“ Zeitschrift für Evangelische Ethik 59: 262-278.
    • Roser T. . „Spiritual Care und Krankenhausseelsorge. Spiritual Care ist eine Frage der Organisationskultur.“ Diakonia 46, Nr. 4: 232-240.
    • Schmidt KW, Roser T. . „Der inszenierte Tod. Sterben und Trauer im Film.“ Zeitschrift für Palliativmedizin 16: 202-208.
    • Gratz M, Roser T, Kittelberger F, Paal P. . „Evaluierung eines Spiritual-Care-Curriculums für Hospizbegleiter / Evaluation of a Spiritual Care Curriculum for Hospice Volunteers.“ Zeitschrift für Palliativmedizin 16: 57-64. doi: 10.1055/s-0034-1387542.
    • Roser T. . ‘Worship Wars over Liturgical Acts for Same-Sex Unions: A Narative-Liturgical Perspective on a Controversial Subject.’ Liturgy 30: 44-52.
    • Roser T. . „Erinnern ist nicht genug - Predigt zu Joh 14,1-6.“ Der Prediger und Katechet 154: 758-761.
    • Gratz M, Schwermann M, Roser T. . „Pflege der Spiritualität – eine Ressource in schweren Zeiten.“ Pflegezeitschrift. Fachzeitschrift für stationäre und ambulante Pflege 68: 658-663.
    • Moos T, Roser T. . „Schmerz. Vom Umgang mit einer Grenzerfahrung.“ Praktische Theologie 49, Nr. 4: 199-200.
    • Roser T. . „Schmerz ausdrücken und behandeln in Ritualen: Zur gegenwärtigen Wieder-entdeckung der Gefühle in Poimenik und Religionspädagogik.“ Praktische Theologie 49, Nr. 4: 221-227.
    • Gratz M, Paal P, Roser T. . „Spiritual Care in der Schulung der ehrenamtlichen Hospizbegleiter in Bayern.“ Zeitschrift für Palliativmedizin 15, Nr. 4: 174-179. doi: http://dx.doi.org/ 10.1055/s-0034-1369911.
    • Paal P, Roser T, Frick E. . ‘Developments in spiritual care education in German - speaking countries.’ BMC Medical Education 14. doi: 10.1186/1472-6920-14-112.
    • Barnikol-Oettler B, Roser T. . „Herausforderungen der Xenotransplantation für die Klinikseelsorge.“ MThZ --, Nr. 65: 55-61.
    • Clemm S, Jox RJ, Borasio GD, Roser T. . ‘The role of chaplains in end-of-life decision making: Results of a pilot survey.’ Palliative and Supportive Care 13: 1-7. doi: 10.1017/S1478951513000266.
    • Roser T. . „Das Lied vom Schmerz Gottes oder: Ostern als Resilienz Gottes. Predigt zur Einführung als evangelischer Universitätsprediger an der Westfälischen Wilhelms Universität Münster am 3. Juli 2013.“ Pastoraltheologische Informationen 33, Nr. 2: 157-164.
    • Roser Traugott. . „Schäm dich! Die verschwiegene Seite der Trauer.“ LeidFaden 2, Nr. 2: 23-28.
    • Roser T. . „Haltung lehren.“ Spiritual Care --, Nr. 1: 44-51.
    • Elhardt E, Riedner C, Paal P, Roser T, Frick E. . „Evaluation einer Fortbildung zur Spirituellen Anamnese SPIR in Klinik und Praxis.“ Spiritual Care 2, Nr. 1: 27-34.
    • Roser Traugott. . „Haltung lehren.“ Spiritual Care 2, Nr. 1: 44-51.
    • Roser Traugott. . „Lebenssättigung als Programm. Praktisch-theologische Überlegungen zu Seelsorge und Liturgie an der Grenze.“ Zeitschrift für Theologie und Kirche 109, Nr. 3: 397-414.
    • Roser T. . „Spiritueller Schmerz.“ Publik Forum --, Nr. --: --.
    • Roser T. . „Erinnern und Vergessen im Kontext Demenz – ein biblischer Zugang zu Alzheimer.“ Junge Kirche 71, Nr. 3: 1-5.
    • Roser T. . „Erzähl mir von Jürgen.“ Publik Forum Extra --, Nr. 6: 24-27.
    • Roser T. . „Dogmatik in der Seelsorge: Soll eine Krankenhausseelsorgerin den Wunsch von Eltern erfüllen, ihr totgeborenes Kind zu taufen?Praktische Theologie: Themenheft Praktische und Systematische Theologie --, Nr. 2: 91-99.
    • Roser T, Hagen T, Forster C, Borasio G D. . „Einblicke in die spirituelle Begleitung am Lebensende - Empirische Erhebung im Hospiz und Palliativbereich.“ Zeitschrift für Palliativmedizin --, Nr. 11: 130ff.
    • Roser T, Wasner M. . „Bedeutung von Sexualität und Intimität bei onkologischen Palliativpatienten.“ ÄP Onkologie --, Nr. 1: 2-3.
    • Roser T, Borasio GD. . „Der Tod als Rahmenbedingung. Spiritual Care in der Palliativmedizin.“ Praktische Theologie 43: 43-51.
    • Wasner M, Roser T, Fittkau-Tönnesmann B, Borasio GD. . „Spiritualität und psychosoziale Begleitung als wichtige Lehrinhalte.“ Deutsches Ärzteblatt 105, Nr. 13: A674-6.
    • Roser T. . „Das Bedürfnis nach Sexualität bei Sterbenden und ihren Partnern.“ Deutsches Pfarrerblatt --, Nr. 11: 605-607.
    • Roser T. . „Erziehung zum Gebet? Das Gebet als Thema einer pluralitätsfähigen Religionspädagogik.“ Pastoraltheologie 2007, Nr. 96: 221-240.
    • Roser T, Wasner M. . „Multiperspektivisch denken und lehren.“ WzM 2007, Nr. 59: 533-550.
    • Roser T. . „In der Arena des Sterbens. Zur Bedeutung von Sterbegeschichten in der Seelsorge.“ WzM 2006, Nr. 58/4: 329-344.
    • Roser T, Biechele I. . ‘Why palliative care cannot exist without spiritual care?European Journal of Palliative Care 2005, Nr. 6: --.
    • Roser T. . „Wundertätige Leichen. Das Beziehungsgefüge zwischen Leichnam und Lebenden – Nachgehende Überlegungen zur Ausstellung Körperwelten.“ WzM 2003, Nr. 58: 108-121.
    Buchbeiträge (Sammel- Herausgeberbände)
    • Roser T. . „Aktive Sterbehilfe/Sterbehilfe bei Kindern und Erwachsenen - Tod auf Bestellung?“ In Ethik in der Medizin, herausgegeben von Staudt F, Schockenhoff E, 141-157. 1. Aufl. Freiburg i.Br.
    • Roser T. . „Taufpraxis in poimenischer Perspektive - am Beispiel von Taufen im perinatalen Kontext.“ In Taufpraxis. Ein interdisziplinäres Projekt, herausgegeben von Beetschen F, Grethlein C, Lienhard F, 209-241. 1. Aufl. Leipzig: Evangelische Verlagsanstalt.
    • Gratz M, Roser T. . „Geleitwort.“ In Der Horizont ist nur die Grenze unserer Sicht, herausgegeben von Saunders C, 6-9. Zürich.
    • Roser T. . „Seelsorge bei Sterbenden und ihren Angehörigen.“ In Seelsorge. Grundlagen – Handlungsfelder – Dimensionen, herausgegeben von Kunz R, 129-144. Göttingen: Vandenhoeck& Ruprecht.
    • Roser T. . „Sexualität bei Palliativpatienten.“ In Unerhörte Lust. Zur Sexualität behinderter und kranker Menschen, herausgegeben von Likar R, Riess E, 202-216. Salzburg, Wien: Otto Müller Verlag.
    • Roser T. . „Worship Wars – Eine narrativ-liturgische Position zur Auseinandersetzung um liturgische Feiern homosexueller Partnerschaften.“ In Traut euch. Schwule und lesbische Ehe in der Kirche, herausgegeben von Harasta E, 96-113. Berlin: Wichern.
    • Gratz M, Roser T. . „Vorbereitung ehrenamtlicher Hospizbegleiter auf den Umgang mit der spirituellen Dimension Sterbender.“ In Ehrenamt in allen Facetten. Einblicke in den Einsatz Ehrenamtlicher in Palliative Care aus sieben Ländern, herausgegeben von Radbruch L, Hesse M, Pelttar L, Scott R, 133-141. Bonn: Pallia Med.
    • Gratz M, Kremer-Hartmann A, Roser T. . „Hospiz- und Palliativkultur in den Residenzen des Augustinum. Einblicke in eine Projekt-entwicklung.“ In Ehrenamt in allen Facetten: Einblicke in den Einsatz Ehrenamtlicher in Palliative Care aus sieben Ländern, herausgegeben von Radbruch L, Hesse M, Pelttar L, Scott R, 95-102. Bonn: Pallia Med.
    • Roser T. . ‘Spiritual care et fin de vie : approche de théologie pratique.’ In Accompagnement spirituel des personnes en fin de vie. Témoignages et réflexions, edited by Hentz J-G, Lehmkühler K, 109-118. Genève: Labor et fides.
    • Roser T, Claußen C. . „Gottes Weihnachtsbrief.“ In Predigtstudien für das Kirchenjahr 2015/2016, herausgegeben von Gräb W, 35-42.
    • Roser T. . „Spiritual Care: Der Wirt in seiner institutionellen und ökonomischen Heraus-forderung.“ In Dem Gutes tun, der leidet. Hilfe kranker Menschen - interdisziplinär betrachtet, herausgegeben von Büssing A, Surzykiewicz J, Zimowski Z, 163-165. 1. Aufl. Berlin Heidelberg: Springer. doi: 10.1007/978-3-662-44279-1_18.
    • Beckmann H, Roser T. . „Spiritual Care bei Menschen mit geistiger Behinderung.“ In Palliative Care für Menschen mit geistiger Behinderung, herausgegeben von Bruhn R, Krückl B, 131-139. 1. Aufl. Stuttgart: Kohlhammer.
    • Roser T. . „Spirituelle Begleitung.“ In Soziale Arbeit in Palliative Care. Ein Handbuch für Studium und Praxis, herausgegeben von Wasner M, Pankofer S, 134-140. 1. Aufl. Stuttgart: Kohlhammer.
    • Roser T. . „Widerstand oder Ergebung? Zur Freundschaft mit dem Leben im Angesicht von Sterben und Tod.“ In Freundschaft, herausgegeben von Riess R, 255-262. 1. Aufl. Darmstadt: WBG.
    • Roser T, Paal P. . „5.3. Spiritualität; 5.4. Trauer.“ In 1000 Fragen Palliativmedizin, herausgegeben von Sabatowski R, Maier BO, Ostgathe C, Rolke R, --. Stuttgart.
    • Roser T. . „Seelsorge und Spiritual Care.“ In Handbuch der Krankenhausseelsorge, herausgegeben von Klessmann M, 58-76. Göttingen.
    • Roser Traugott, Gratz Margit. . „Und dann traf es mich selbst... Todesfälle im eigenen Umfeld als Belastungsfaktor.“ In "Wie viel Tod verträgt das Team?", herausgegeben von Müller Monika, Pfister David, 126-135. 2. Aufl. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht.
    • Roser T. . „Ars moriendi nova aus Sicht von Theologie und Spiritual Care.“ In Perspektiven zum Sterben. Auf dem Weg zu einer Ars moriendi nova?, herausgegeben von Schäfer D, Müller-Busch C, Frewer A, --. Stuttgart.
    • Roser Traugott, Gratz Margit. . „Spiritualität in der Sterbebegleitung.“ In Palliative Care. Handbuch für Pflege und Begleitung, herausgegeben von Kränzle Susanne, Schmid Ulrike, Seeger Christa, 54-59. 4. Aufl. Heidelberg: Springer.
    • Gratz Margit, Roser Traugott. . „Spiritualität in der Medizin - ein Widerspruch?“ In Basiswissen Palliativmedizin, herausgegeben von Schnell Martin W, Schulz Christian, 208-214. Heidelberg: Springer.
    • Roser Traugott. . „Spiritualität und Gesundheit. Überlegungen zur Bedeutung eines unbestimmbaren Begriffs im interdisziplinären Diskurs.“ In Spiritualität im Diskurs. Spiritualitätsforschung in theologischer Perspektive, herausgegeben von Kohli Reichenbach Claudia, Kunz Ralph, 227-240. Zürich.
    • Roser Traugott. . „Ars moriendi nova. Ein Kommentar aus Sicht von Theologie und Spiritual Care.“ In Perspektiven zum Sterben. Auf dem Weg zu einer Ars moriendi nova?, herausgegeben von Schäfer Daniel, Müller-Busch Christof, Frewer Andreas, 171-180. Stuttgart: Franz Steiner Verlag.
    • Roser Traugott. . „Sterbewunsch und gelebtes Leben.“ In Palliative Geriatrie. Ein Handbuch für die interprofessionelle Praxis, herausgegeben von Gabriel Heiner, Raischl Josef, 67-74. Stuttgart: Kohlhammer.
    • Gratz M, Roser T. . „Diversität, Sinn, Trauer und Spiritualität.“ In Basiswissen Palliativmedizin, herausgegeben von Schnell MW, Schulz C, --. Heidelberg.
    • Lorenzl Stefan, Roser Traugott, Werner Paul. . ‘And he sang Christmas carols...In Vegetative State: A Paradigmatic Problem of Modern Society. Ethical, legal, social and medical perspectives on chronic disorders of consciousness, edited by Jox Ralf J, Kuehlemeyer Katja, Marckmann Georg, Racine Eric, 133-140. Münster: Lit.
    • Roser T. . „Spiritualität und Gesundheit. Überlegungen zur Bedeutung eines unbestimmbaren Begriffs im interdisziplinären Diskurs.“ In Spiritualität im Diskurs. Spiritualitätsforschung in theologischer Perspektive, herausgegeben von Kunz R, Kohli-Reichenbach C, 227-240. Zürich.
    • Roser Traugott, Frick Eckhard. . „Ist Spiritual Care eine ärztliche Aufgabe?“ In Tumorzentrum München. Jahrbuch 2011, herausgegeben von Jauch Karl-Walter, Nüssler Volkmar, 121-130. München: Agileum.
    • Roser Traugott. . „Spirituelle und existenzielle Bedürfnisse Sterbender.“ In Spiritualität und innovative Unternehmensführung, herausgegeben von Schoenauer Hermann, 409-420. Stuttgart: Kohlhammer.
    • Roser T. . „Mit dem Jenseits im Kontakt: Jenseitsvorstellungen in der Situation von Krankheit und Sterben.“ In Kommunikation über Grenzen, herausgegeben von Schweitzer, F, 689-709. Gütersloh.
    • Roser T. . „Spiritual Care – neuere Ansätze seelsorglichen Handelns.“ In Spiritualität, Religion und Kultur am Krankenbett, herausgegeben von Körtner U, Müller S, Kletecka-Pulker M, Inthorn J, 81-90. Berlin/Wien.
    • Roser T. . „Innovation Spiritual Care. Eine praktisch-theologische Perspektive.“ In Spiritualität und Medizin. Gemeinsame Sorge für den kranken Menschen, herausgegeben von Frick E, Roser T, 45-55. Stuttgart.
    • Roser T. . „Vierte Säule im Gesundheitswesen? Dienstleistungen der Seelsorge im Kontext des Sterbens.“ In Krankheitsdeutung in der postsäkularen Gesellschaft, herausgegeben von Karle, I, Thomas, G, 580-592. Stuttgart/Berlin.
    • Roser T. . „Artikel „Erwachsenenbildung“, „Lebenskrisen“, „Sterben/Sterbehilfe“, „Sucht/Suchtberatung.“ In Taschenlexikon Religion und Theologie, herausgegeben von --, 314-316; 718-720, 1118-1121, 1130-1132. Göttingen.
    • Roser T. . „Trauer im System der Helfer.“ In Kursbuch systemische Trauerbegleitung, herausgegeben von Rechenberg-Winter P, Fischinger E, 199-204. Göttingen.
    • Roser T. . „Taufen.“ In Gott ins Spiel bringen. Handbuch zum Neuen Evangelischen Pastorale, herausgegeben von Eulenberger K, Friedrichs L, Wagner-Rau U, 199-205. Gütersloh.
    • Roser T. . „„Ich habe mich selbst verloren!“ Demenzerkrankung als Problem evangelischer Seelsorge.“ In Religiöse Begleitung im Alter. Religion als Thema der Gerontologie, herausgegeben von Kunz R, 307-320. Zürich.
    • Roser T. . ‘Aconselhamento diante da morte e suas implicações para a competěncia pastoral.’ In Bioética: avanços e dilemas numa ótica interdisciplinar do início ao crepúsculo da vida – esperanças e temores, edited by Hoch LC, Wondracek KH, 61-76. São Leopoldo.
    • Roser T, Zitt R. . „Praktische Theologie, Religions- und Gemeindepädagogik.“ In Handbuch Evangelische Theologie. Ein enzyklopädischer Zugang, herausgegeben von Becker EM, Hiller D, 301-361. Tübingen.
    • Roser T. . „Inszenierte Kommunikation.“ In Patientenverfügung, herausgegeben von Meier C, Borasio GD, Kutzer K, 85-97. Tübingen.
    Lexikonartikel
    • Roser T. . „Seelsorge.“ In Diakonie-Lexikon, herausgegeben von Friedrich N, Baumann K, Dopheide C, Eurich J, Hofmann B, Jähnichen T, July FO, Krutschnitt J, Wolff M, 391-394. Neukirchen-Vluyn.
    Kurzbeiträge (Poster)
    • Gratz M, Roser T, Kittelberger F, Paal P.Evaluation of a Spiritual Care Curriculum for Hospice Volunteers.“ contributed to the 14th World Research Congress of the European Association for Palliative Care, Kopenhagen, Dänemark, .
    • Gratz M, Roser T, Paal P.Hospice Volunteers' Spiritual Care Training: Discussion on Core Competencies and Training Aims.“ contributed to the 14th World Research Congress of the European Association for Palliative Care 2015, Copenhagen, Denmark, .
  • Vorträge

    • Roser, Traugott; Peng-Keller, Simon (): "Spiritual Care und klinische Seelsorge im Horizont globaler Gesundheitspolitik". 1. Ökumenischer Krongress der Seelsorgenden im Krankenhaus und Gesundheitswesen, München, .
    • Müller, Reinhard; Roser, Traugott (): "Psalmen als Predigttexte (Eröffnungsvortrag im gleichnamigen Ausschuss der Liturgischen Konferenz der EKD)". Frühjahrstagung 2017 der Liturgischen Konferenz der EKD , Michaeliskloster Hildesheim, Hildesheim, Deutschland, .
    • Roser, Traugott (): "Fremderfahrung als notwendige pastoraltheologische Perspektive". Medizin-Theologie Symposium, Evang. Akademie Tutzing, .
    • Roser, Traugott (): "Spiritual Care - psychische, ethische und ökonomische Aspekte". Internationale Gesellschaft für Tiefenpsychologie, Lindau, .
    • Roser, Traugott (): "Die Evangelizität der Theologischen Ethik – ein Modell für die Praktische Theologie und Religionspädagogik? Ein Plädoyer für Theologizität". Tagung der Wissenschaftlichen Gesellschaft für Theologie, Fachgruppe Praktische Theologie gemeinsam mit der Gesellschaft für Wissenschaftliche Religionspädagogik, Goslar, .
    • Roser Traugott (): "Spiritual and Pastoral Care in Health Care: Challenges for Professionals". Cadenabbia Akademie, Abtei Frauenwörth, Chiemsee, .
    • Roser Traugott (): "Spirituality of children and their family in the context of a pediatric palliative care unit". Consultation des European Network of Health Care Chaplaincy, Debrecen, Ungarn, .
    • Roser Traugott (): "Gleichgeschlechtliche Liebe und die Ehe". Schwule und lesbische Liebe in unserer Kirche, Evangelische Akademie zu Berlin/Evangelische Kirche Berlin Brandenburg Schlesische Oberlausitz, Berlin, .
    • Roser Traugott (): "Spiritual Care: Notwendige Bereicherung der Seelsorge für Patienten, Angehörige und Krankenhauspersonal". Jahresversammlung Islamischer Seelsorge, Stuttgart, .
    • Roser, Traugott (): "Seelsorge und Hirntod". als wär's ein Teuil von mir. Zur Debatte um Hirntod, Organspende und Transplantation, Rothenburg o.d. Tauber, .
    • Roser Traugott (): "Spiritual Care und Krankenhausseelsorge". Bundeskonferenz Katholische Krankenhausseelsorge, Bamberg, .
    • Roser Traugott (): "Resilienz". Ringvorlesung, Universität zu Köln, .
    • Roser, Traugott (): "Seelsorge in der Transplantationsmedizin". Medizin-Theologie Symposion, Evang. Akademie Tutzing, .
    • Roser Traugott (): "Sexualität in Zeiten der Trauer". Welthospiztag, Hamburg, .
    • Roser Traugott (): "Leiden und Mitleiden als Ausdruck christlicher Spirtitualität". Österreichischer Krankenhausseelsorgetag, Wels, Österreich, .
    • Roser Traugott (): ""Zuhause ist es am schönsten?" Ethische Betrachtungen am Lebensende". Landeshospizverband Hamburg, Hamburg, .
    • Roser, Traugott (): "Assistierter Suizid aus Seelsorgeperspektive". Medizin-Theologie-Symposium, Evang. Akademie Tutzing, .