Tags:
create new tag
view all tags

Installationsanleitung für ORiNOCO Funk-LAN Karten für Windows Millennium
ohne Microsoft-Netzwerkumgebung (NetBIOS)

Inhalt

Voraussetzungen

Für die Installation der Funk-LAN Karten sind folgende Voraussetzungen zu erfüllen:

  1. Windows Millennium installiert und eine Windows Millennium CD zur Hand
  2. Benutzerkennung am ZIV
  3. Funk-LAN Karte und Installations-CD, Treiber für die Funk-LAN Karte (Lokale Kopien der Software können hier heruntergeladen werden.)
  4. Name der Funkzelle (siehe Anlage oder unter http://www.nic.uni-muenster.de/funkzellenuebersicht.asp)

Installation

Es folgt nun die Installation der benötigten Hard.- und Software für das Wireless LAN.

Installation der Client Manager Software

Die Client Manager Software ist ein Programm, um die Qualität der Netzverbindung zu überprüfen.

Installationsschritte

  1. Einlegen der Orinoco Installations-CD.
  2. Entweder startet die CD automatisch oder man muss im Hauptverzeichnis der CD manuell setup.exe auswählen. Dann sollte Bild 1 erscheinen.
    Bild1.gif Bild 1
  3. Install Software und dann Client Manager auswählen, Next und Yes bei der Installation klicken
  4. Auswahl des Ordners, in welches die Software installiert wird (Standard: C:\Programme\Orinoco\Client Manager)
  5. Ordnernamen für Startleiste wählen.
  6. Installation startet und ist beendet.
  7. Die Konfiguration der Client Manager Software sollte nach dem Karteneinbau und der Treiberinstallation erfolgen.

Einbau der Funk-LAN Karte

Die Funk-LAN Karte kann im laufenden Betrieb in den Laptop eingebaut werden. Man schiebt sie in den PCMCIA-Slot, welcher in Bild 2 abgebildet ist.

Bild2.gif Bild 2

Installation der Treiber

Für die Installation der Treiber benötigen Sie die Orinoco-CD, die bei Ihrer Funk-LAN Karte beiliegt und Ihre Windows Millennium CD. Falls sie die Windows auf Ihre Festplatte kopiert haben, schreiben Sie Sich den genauen Pfad dieses Backups auf. ( z.B. d:\Win98\Win98 ). Da Windows "Plug and Play" fähig ist, wird die Funk-LAN Karte eigentlich vom Windows Millennium automatisch erkannt, wie in Bild 3 zu sehen.

Bild3.gif Bild 3

Danach sollten Sie der Installationsanweisung folgen und den Pfad der Treiber angeben. Die Treiber befinden sich auf der Orinoco - CD unter E:\Drivers\Win_ME ( wobei E als Laufwerksbuchstabe für das CD-ROM Laufwerk steht ). Verlangt das Windows nach der Windows Millennium CD, so legen Sie die CD in Ihr CD-ROM Laufwerk ein und bestätigen mit OK. Nach dem verlangten Neustart sollte Ihre Funk-LAN Karte betriebsbereit sein.

Wenn Windows 98 die Hardware nicht automatisch erkennt, startet es den Hardwareassistenten (Bild 4).

Bild4.gif Bild 4

Dieser sucht nach neuer Hardware in Ihrem Computer und sollte mit der Meldung Neue Hardware gefunden bitte Treiber CD einlegen enden. (Wenn der Hardwareassistent nicht gestartet wird können Sie diesen auch manuell starten. Drücken Sie den Start - Knopf, danach Einstellungen, Systemsteuerung und Hardware. Drücken sie auf Weiter.
Die benötigten Treiber befinden sich auf der Orinoco-CD unter E:\Drivers\WinMe (Bild 5), wobei E: als Laufwerksbuchstabe für das CD-ROM Laufwerk steht.

Bild5.gif Bild 5

Verlangt das Windows nach der Win ME CD, so legen Sie die CD in Ihr CD-ROM Laufwerk ein und bestätigen mit OK. Danach ist die Treiberinstallation beendet.

Konfiguration der Client Manager Software

Nach der Installation der Treiber öffnet Windows das Add/Edit Konfigurations Fenster für die Orinoco Funk-LAN-Karte (Bild 6).

Bild6.gif Bild 6

Hier können Sie nun die benötigten Einstellung für die Verbindung zu den Access Points (zentrale Basisstation innerhalb der Funkzelle) vornehmen. Als erstes können Sie das Standardprofil Default weiter benutzen, allerdings muss eine kleine Änderung vorgenommen werden. Wählen Sie Access Point und klicken Sie auf Edit Profile. Nun sollte Bild 7 bei Ihnen erscheinen.

Bild7.gif Bild 7

Geben Sie nun den Netzwerk-Namen ein. Welcher Netzwerk-Name zutreffend für den von Ihnen gewählten Standort ist, erfahren Sie im Web unter http://www.nic.uni-muenster.de/funkzellenuebersicht.asp. Wichtig ist die genaue Eingabe des Netzwerknamens! Alle anderen Einstellungen sollten so belassen werden, um weitere Fehlerquellen zu vermeiden. Bestätigen Sie nun zweimal die Eingaben mit OK.

Nach dem verlangten Neustart ihre Windows sollte Ihre Funk-LAN Karte betriebsbereit sein. Sie sollten nach dem Neustart einen zweifach Ton hören, der Ihnen zu erkennen gibt, dass Windows ME Ihre Funk-LAN Karte richtig erkannt hat. Ob die Installation nun erfolgreich war können Sie an folgenden Punkten überprüfen.

Ob die Installation nun erfolgreich war können Sie an folgenden Punkten überprüfen:

  • Ist das Icon der Funk-LAN Karte (Bild 8) in Ihrer Windows Task Bar zu sehen?
    Bild8.gif Bild 8
  • Leuchtet ein grünes LED an der Funk-LAN Karte, werden Daten gesendet und empfangen!
  • Das untere LED zeigt Ihnen den Power-Modus ihrer Funk-LAN Karte an. (Wenn sie sich innerhalb einer Funkzelle befinden).

Damit ist die Installation der Funk-LAN-Karte abgeschlossen. Sie müssen nun die VPN-Verbindung einrichten.

Topic attachments
I Attachment History Action Size Date Who Comment
GIFgif Bild1.gif r1 manage 45.2 K 2007-06-26 - 06:35 PhilippKegel  
GIFgif Bild2.gif r1 manage 8.4 K 2007-06-26 - 06:35 PhilippKegel  
GIFgif Bild3.gif r1 manage 6.0 K 2007-06-26 - 06:35 PhilippKegel  
GIFgif Bild4.gif r1 manage 8.2 K 2007-06-26 - 06:35 PhilippKegel  
GIFgif Bild5.gif r1 manage 6.3 K 2007-06-26 - 06:35 PhilippKegel  
GIFgif Bild6.gif r1 manage 5.5 K 2007-06-26 - 06:35 PhilippKegel  
GIFgif Bild7.gif r1 manage 5.3 K 2007-06-26 - 06:36 PhilippKegel  
GIFgif Bild8.gif r1 manage 2.5 K 2007-06-26 - 06:36 PhilippKegel  
Edit | Attach | Watch | Print version | History: r3 < r2 < r1 | Backlinks | Raw View | Raw edit | More topic actions
Topic revision: r3 - 2007-07-06 - PhilippKegel
 
This site is powered by the TWiki collaboration platform Powered by PerlCopyright © 2008-2022 by the contributing authors. All material on this collaboration platform is the property of the contributing authors.
Ideas, requests, problems regarding ZIVwiki? Send feedback
Datenschutzerklärung Impressum