Tags:
create new tag
view all tags

Zugriff auf die Software-Verzeichnisse der WWU von privaten Rechnern


Hier wird beschrieben, wie man sich von privaten Rechnern unter Windows oder Linux mit dem Software-Verzeichnis der WWU verbindet. Diese Verbindung ist Voraussetzung zur Installation der von der WWU zur Verfügung gestellten Anwendungsprogramme wie Maple, Mathematica, Matlab, SPSS, usw.

Voraussetzungen

Auf dem Rechner muss per Funk-LAN, pLANet oder VPN eine Verbindung mit dem ZIV eingerichtet sein.

Herstellung der Netzverbindung

Aktivieren Sie die oben angegebene Verbindung, also VPN, pLANet oder Wireless.

Windows Vista (notwendige Anpassungen um auf Samba-Shares zugreifen zu können)

  • Ausführen -> SecPol.msc
  • Lokale Richtlinien -> Sicherheitsoptionen -> Netzwerksicherheit: Lan Manager Authentifizierungsebene -> Einstellung ändern auf: "&LM und NTLM-Anforderungen senden (NTLM v2 Sicherheits...)"

Anmerkung! Der SecPol-Manager ist unter Vista-Home nicht verfügbar. Unter http://www.radeldudel.de/blog/0612/WindowsVistaZugriffSambaSMBFreigaben.html ist allerdings ein Workaround zu finden

Windows XP

  • Öffnen Sie den Arbeitsplatz und wählen Sie im Menü Extras den Punkt Netzlaufwerk verbinden.
  • Wählen Sie im neuen Fenster den Punkt Verbindung unter anderem Benutzernamen herstellen.
  • Geben Sie im neuen Fenster Ihren Benutzernamen und Ihr zentrales Kennwort aus der WWU ein, also etwa a_meier01 und geheim. Klicken Sie auf ok.
  • Zurück im Fenster "Netzlaufwerk verbinden": Geben Sie im Feld Ordner \\samba1.uni-muenster.de\dfs ein und klicken Sie auf ok.
  • Nach einigen Sekunden sollte im Arbeitsplatz eine neue Festplatte mit dem Namen dfs auf "Samba Server (samba1.uni-muenster.de)" auftauchen.
  • Auf dieser Festplatte sollte es Verzeichnisse mit Namen wie a und u geben.
  • Auf der Festplatte haben Sie im Verzeichnis u\X\Benutzername Zugriff auf Ihr Heimatverzeichnis der WWU, X ist dabei der erste Buchstabe des Benutzernamens. Für das Beispiel oben also u\a\a_meier01.
  • Im Verzeichnis a\urz haben Sie Zugriff auf das zentrale Softwareverzeichnis der WWU, also in diesem Verzeichnis in maple auf die Installationsdateien von Maple, in math auf die von Mathematica usw.

Mögliche Fehlerquellen

  • Netzwerkpfad wurde nicht gefunden: Sie sind nicht per VPN... verbunden. Stellen Sie zunächst die Verbindung her.
  • Netzwerkpfad wurde nicht gefunden: Sie haben Benutzernamen oder Kennwort falsch eingegeben, oder vergessen, die Verbindung unter einem anderen Benutzernamen herzustellen.

Linux

  • Unter Linux kann das Verzeichnis am einfachsten mit smbfs zur Verfügung. Stellen Sie zunächst sicher, dass Ihr System smbfs unterstützt. Geben sie dann als root, um das Verzeichnis der WWU als /mnt verfügbar zu machen, ein:
  • mount -t smbfs -o username=a_meier01 //samba1.uni-muenster.de/dfs /mnt (Getestet unter SUSE), für a_meier01 setzen Sie natürlich Ihren Benutzernamen ein.
  • Anschließend werden Sie nach einem Passwort gefragt, geben Sie dort Ihr zentrales WWU-Kennwort ein.

Mögliche Fehlerquellen

  • Auch hier müssen Sie zunächst per VPN o.ä. mit der WWU verbunden sein.
  • /mnt existiert nicht, legen Sie es vorher mit mkdir an.
  • /mnt ist bereits gemounted: Legen Sie /mnt2 an und mounten Sie das Verzeichnis dorthin.
Edit | Attach | Watch | Print version | History: r3 < r2 < r1 | Backlinks | Raw View | Raw edit | More topic actions
Topic revision: r3 - 2008-09-16 - a_mous01
 
This site is powered by the TWiki collaboration platform Powered by PerlCopyright © 2008-2022 by the contributing authors. All material on this collaboration platform is the property of the contributing authors.
Ideas, requests, problems regarding ZIVwiki? Send feedback
Datenschutzerklärung Impressum