Collaborative Research Centre / SFB 1150 „Cultures of Decision-Making“

The Collaborative Research Centre / SFB 1150 “Cultures of Decision-Making“, established by the Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) at the University of Münster on 1 July 2015, examines social practices and cultural conditions of decision-making in a historical-comparative and interdisciplinary perspective from the Middle Ages to the present. The SFB 1150 includes researchers in history, literature, and law as well as in philosophy, cultural anthropology, Jewish and Byzantine studies. It consists of twenty subprojects as well as an Integrated Graduate Centre. full story

Conference

© wikipedia/ Florian Adler

Militärisches Handeln ist, so suggerieren Quellen und Historiographie, vor allem Entscheidungshandeln. Die Konferenz „Militärisches Entscheiden. Voraussetzungen, Prozesse und Repräsentationen einer sozialen Praxis von der Antike bis zur Gegenwart“ will Entscheidungstheorien auf das Feld der Militärgeschichte wenden und fragt danach, ob es spezifisch militärische Entscheidungskulturen gibt. Mit ihrer Problemstellung zielt die Konferenz auf eine epochenübergreifende Historisierung militärischen Entscheidens und damit auf eine Dekonstruktion eines häufig unkritisch übernommenen historiographischen Konzepts. Damit stehen die Strukturen des Entscheidens im Mittelpunkt der Analyse, nicht die einzelne Entscheidung. full story

Conference

Choosing my religion

Poster of the conference
© wikipedia

Um religiöse Optionen und Alternativen in der mittelalterlichen und frühneuzeitlichen Christenheit geht es bei einer Tagung mit dem Titel „Über Religion entscheiden“ vom 19. bis 21. Oktober am SFB 1150 „Kulturen des Entscheidens“. full story

Conference

Mythen und Narrative des Entscheidens

Poster of the Conference
© wikipedia

Mythen und Narrative des Entscheidens stehen im Mittelpunkt einer interdisziplinären Tagung am SFB 1150: Zu denken ist etwa an die Entscheidung von Adam und Eva im Paradies, das Urteil des Paris, Herakles am Scheideweg oder aber an Buridans Esel, der sich zwischen zwei Heuhaufen nicht entscheiden kann und deshalb zugrunde geht. full story

Blog

Decisio – ein SFBlog

© decisio-blog

Der Blog des Graduiertenkollegs im SFB 1150 „Kulturen des Entscheidens“ ist online. Die Doktorand/innen geben Einblicke in ihre Arbeit und bieten einen kulturwissenschaftlichen Blick auf die vermeintliche Alltäglichkeit des Entscheidens. Der Blog versteht sich nicht als Publikationsplattform für umfassende Forschungsergebnisse des SFB, sondern praktiziert selbst decisio: Er gibt Ausschnitte aus der sowie Perspektiven auf die Arbeit des SFB und schneidet darüber hinaus Gegenstände an, die in keines der Projekte fallen, aber entscheidenstheoretisches Interesse wecken. Zu Wort kommen neben den Doktorand/innen als regelmäßige Autor/innen auch andere Mitglieder des SFB sowie Assoziierte und Gäste.  full story

Conference

Ressourcen des Entscheidens

© SFB 1150

Ressourcen des Entscheidens standen im Mittelpunkt einer Konferenz des Sonderforschungsbereichs 1150 „Kulturen des Entscheidens“, die vom 24. bis 26. Mai 2017 in Münster stattfand und an der mehr als 100 Wissenschaftlerinnen teilnahmen. Den öffentlichen Abendvortrag hielt Prof. Dr. Peter Strohschneider, Präsident der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG), über Förderentscheidungen im Wissenschaftssystem. full story

Klausurworkshop

Klausurworkshop des SFB 1150 „Kulturen des Entscheidens“ im Kloster Frenswegen

© SFB 1150

Die Projektleiter/-innen und Mitarbeiter/-innen des SFB 1150 „Kulturen des Entscheidens“ haben sich am 23. und 24. Februar zu einem Klausurworkshop im Kloster Frenswegen bei Nordhorn getroffen und dort intensiv miteinander diskutiert. Im Zentrum stand die Diskussion theoretischer und konzeptioneller Fragen aus dem Kontext des Forschungsprogramms des SFB.  full story

Interview

Decision-making as a difficult challenge

© upm/wissen|leben

Juliane Albrecht talked with the speaker of the SFB 1150, the social and economic historian Ulrich Pfister, about the aims and methods of the collaborative research centre. The interview appeared in the magazine of the WWU Münster wissen|leben. full story