Apl. Prof. Pfr. Dr. Theol. Ralf Stolina
Apl. Prof. Pfr. Dr. Theol. Ralf Stolina
Seminar für Systemische Theologie
Universitätsstraße 13-17
48143 Münster
Deutschland
Tel:
02304 – 755175 (d)
02304 – 978181 (p)

r-stolina@gmx.de
Sprechstunde: nach Vereinbarung (Absprache per E-Mail)

Sonstiges:

Post bitte an:
Gemeinsames Pastoralkolleg
Iserlohner Str. 25
58239 Schwerte

Lehrgebiet:

Systematische Theologie

Akademische Funktion:

apl. Professor

Kurzvita:

1983 Abitur am Leopoldinum in Detmold
1983–1990 Studium der evangelischen Theologie und Philosophie an den Universitäten Münster, Tübingen und Bonn
Okt. 1990 Erstes theologisches Examen
1990–1994 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Seminar für Systematische Theologie und Institut für Ökumenische Theologie der Evangelisch-Theologischen Fakultät der Universität Münster
1994–1996 Vikariat in der Apostelkirchengemeinde zu Münster
März 1995 Auszeichnung der Dissertation mit dem „Karl-Rahner-Preis für theologische Forschung“
Mai 1995 Promotion
Okt. 1996 Zweites theologisches Examen
1996-2000 Wissenschaftlicher Assistent am Seminar für Systematische Theologie und Institut für Ökumenische Theologie
Febr. 1997 Ordination
Juni 1999 Habilitation; Privatdozent für Systematische Theologie an der Evangelisch-Theologischen Fakultät der Universität Münster
Aug. 2000 Pfarrer der ev. Kirchengemeinde Detmold/Hiddesen
Mai 2002 Berufung zum Dozenten am Pastoralkolleg der Ev. Kirche von Westfalen; seit 2010 Gemeinsames Pastoralkolleg der Ev. Kirchen im Rheinland, von Westfalen, der Lipp. Landeskirche, Ev.-ref. Kirche; verantwortlich für die Fortbildung im Bereich Theologische Grundfragen, Theologie und Spiritualität, Beauftragter für die Fortbildung in den ersten Amtsjahren
Okt. 2006 Ernennung zum außerplanmäßigen Professor für Systematische Theologie

Veröffentlichungen:

Monographien

Die Theologie Karl Rahners: Inkarnatorische Spiritualität. Menschwerdung Gottes und Gebet, Innsbruck 1996 (Innsbrucker theologische Studien, Bd. 46).

Niemand hat Gott je gesehen. Traktat über negative Theologie, 2000 (Theologische Bibliothek Töpelmann, Bd. 108).

Aufsätze

Das Geheimnis Gottes und die Würde des Menschen, in: M. Plattig, R. Stolina (Hg.), Das Geheimnis Gottes und die Würde des Menschen, 2008, 10-37.

Erfahrungserkenntnis Gottes. Kriterien christlicher Mystik, in: J. Schilling (Hg.), Mystik: Religion der Zukunft – Zukunft der Religion?, 2003, 89-115.

Gebet – Meditation – Anfechtung. Wegmarken einer theologia experimentalis, in: ZThK 98/2001, 81-100.

Gott – Geheimnis – Kreuz, in: ZThK 101/2004, 175 - 197.

Nachterfahrungen, in: R. Bäumer, M. Plattig (Hg.), Dunkle Nacht und Depression, 2008, 22–57.

„Ökonomische“ und „immanente“ Trinität? Zur Problematik einer trinitätstheologischen Denkfigur, in: ZThK 105/2008, 170-216.

Tod und Heil. Zur Heilsbedeutung des Todes Jesu, in: NZSTh 44/2002, 89-106.

Zur theologischen Grundlegung geistlicher Begleitung, in: PTh 99/2010, 288-305.

Artikel

Negative Theologie, in: RGG4, Bd. 6, 170-173.

Sühne III. Dogmatisch, in: RGG4, Bd. 7, 1845-1847.

Herausgeberschaft

W. Brändle, R. Stolina (Hg.), Geist und Kirche, Festschrift für Eckhard Lessing, 1995.