Apl. Prof. Dr. Phil., M.A. Siegfried G. Richter
Apl. Prof. Dr. Phil., M.A. Siegfried G. Richter
Arbeitsstelle "Novum Testamentum Graecum - Editio Critica Maior"
Pferdegasse 1
48143 Münster
Deutschland
Tel: +49 (0) 251 / 83 - 22584
s.g.richter@uni-muenster.de

Schwerpunkte, Wissenschaftliche Arbeits- und Interessensgebiete:

Das Neue Testament in koptischer Überlieferung
Novum Testamentum Greacum. Editio Critica Maior.
Spätantikes koptisches Ägypten, Manichäismusforschung, Christliches Nubien, Magie

Akademische Funktion:

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (zuständig für das Neue Testament in koptischer Überlieferung an der Arbeitsstelle "Novum Testament Graecum - Editio Critica Maior")
apl. Prof. am Institut für Ägyptologie und Koptologie

Kurzvita:

  • Geboren 1960 in Castrop-Rauxel; nach Abitur (1980) und verlängertem Zivildienst Beginn des Studiums der Philosophie, Ägyptologie und klassischen Archäologie im SoSe 1983 in Münster
  • Magister Artium 1989 mit den Fächern Koptologie, Ägyptologie und Christliche Archäologie
  • seit 1990 Mitarbeiter an der Arbeitsstelle für Manichäismusforschung der Universität Münster
  • Dissertation in der Koptologie 1993 mit der Arbeit "Exegetisch-literarkritische Untersuchungen von Herakleidespsalmen des koptisch-manichäischen Psalmenbuches"
  • Auszeichnung mit dem Alexander-Böhling-Preis 1999 in Tübingen für die Monographie "Die Aufstiegspsalmen des Herakleides. Untersuchungen zum Seelenaufstieg und zur Seelenmesse bei den Manichäern"
  • 2000 Habilitation im Fach Koptologie mit der Arbeit "Studien zur Christianisierung Nubiens"
  • Lehrtätigkeit am Institut für Ägyptologie und Koptologie seit 1994/95, 2003 bis 2005 am Orientalischen Seminar in Bonn als Lehrbeauftragter für den Christlichen Orient, 2004 an der Theologischen Fakultät der Universität Fribourg (Schweiz)
  • von 2004 bis 2007 Professurvertretung für die "Philologien des christlichen Orients" bzw. die Koptologie an der Ludwig-Maximilian-Universität München
  • 2008 Ernennung zum apl. Prof. im Fachbereich Philologie an der Universität Münster

Mitgliedschaften in wissenschaftlichen Vereinigungen:

Boardmitglied der International Association of Manichaean Studies (Schatzmeister von 1996 bis 2005)
Mitglied im Editorial Board von Coptica, Journal of the St. Mark Foundation for Coptic History and The St. Shenouda the Archimandrite Coptic Society (seit 2001)
Mitglied im Editorial Board der Nag Hammadi and Manchiaean Studies (seit 2003)

Veröffentlichungen:

  • Die Aufstiegspsalmen des Herakleides. Untersuchungen zum Seelenaufstieg und zur Seelenmesse bei den Manichäern (Sprachen und Kulturen des Christlichen Orients 1). Reichert Verlag: Wiesbaden 1997.
  • Bemerkungen zu magischen Elementen koptischer Zaubertexte. In: B. Kramer et al. (Hg.), Akten des 21. Internationalen Papyrologenkongresses, Berlin, 13.–19.8.1995, Stuttgart und Leipzig, Archiv für Papyrusforschung Beiheft 3 (1997) 835–846.
  • Studien zur Christianisierung Nubiens (Sprachen und Kulturen des Christlichen Orients 11). Reichert Verlag: Wiesbaden 2002.
  • Vom mönchischen Leben. Entwicklungslinien des Mönchtums in Ägypten. In: W. Boochs (Hg.), Geschichte und Geist der koptischen Kirche. Langwaden 2004, S. 131–149.

Vollständige Publikationsliste unter
http://www.uni-muenster.de/IAEK/org/sonst/richter/publ/index.html