PD Dr. Theol. Michael Korthaus
PD Dr. Theol. Michael Korthaus
Seminar für Reformierte Theologie
Raum 420
Universitätsstraße 13-17
48143 Münster
Deutschland
Tel: +49 (0) 251 / 83 - 22554
korthaus@uni-muenster.de

Lehrgebiet:

Systematische Theologie (Schwerpunkt Dogmatik)

Schwerpunkte, Wissenschaftliche Arbeits- und Interessensgebiete:

Materiale Dogmatik
Grundlegende Themen reformatorischer Theologie (z. Zt. insbesondere Kreuzestheologie)
Religionsphilosophie

Kurzvita:

* 3. Juni 1967 in Herdecke/Ruhr, 1986 Abitur am Friedrich-Harkort-Gymnasium in Herdecke
1988-1994 Studium der Ev. Theologie in Bethel, Marburg, Rom und Münster
1994 1. Examen (Ev. Kirche von Westfalen)
1995-1997 Promotionsstipendium des Landes Nordrhein-Westfalen und wiss. Hilfskraft am Seminar für Systematische Theologie (Lehrstuhl Prof. Dr. E. Lessing)
1998 Rigorosum
1999 Promotion zum Dr. theol.
1997-2000 Vikariat in Münster
2000 2. Examen
seit 1. März 2000 Wissenschaftlicher Assistent am Lehrstuhl für Reformierte Theologie
2001 Ordination
2005 Habilitation im Fach Systematische Theologie

Veröffentlichungen:

  • "Was uns unbedingt angeht" - Der Glaubensbegriff in der Theologie von Paul Tillich, Stuttgart 1999 (Dissertation)
  • Kreuzestheologie. Geschichte und Gehalt eines Programmbegriffs in der evangelischen Theologie (Habilitationsschrift, in Druckvorbereitung)
  • Das Christentum - ein Fluch über unserer Kultur? Die passionstheologischen Momente der "Schnädelbach-Debatte", in: Deutsches Pfarrerblatt 2 (2001)
  • Die Summe des Evangeliums. Versuch eines theologischen Zugangs zum Prädestinationsgedanken (in: M. Beintker [Hg.], Gottes freie Gnade. Studien zu Lehre von der Erwählung, 2004, 141-147)