Prof. Dr. theol. Matthias Haudel
Prof. Dr. theol. Matthias Haudel
Seminar für Systematische Theologie
Universitätsstraße 13-17
48143 Münster
Deutschland
Tel:
+49 (0) 251 / 83 - 22942
+49 (0) 251 / 6091217 (privat)

m.haudel@uni-muenster.de
Sprechstunde: nach telefonischer Vereinbarung (Tel. 0251/6091217)

SONSTIGES:

VERÖFFENTLICHUNGEN:
Verzeichnis der Publikationen

LEHRVERANSTALTUNGEN UND VORTRAGSTÄTIGKEIT:
Verzeichnis der Veranstaltungen 

FORSCHUNGS-HOMEPAGE:
Preise, Projekte, Publikationen, Promotionen 

PREISE UND AUSZEICHNUNGEN:
Theologie- und Ökumenepreise

ADRESSE:
Prof. Dr. theol. Matthias Haudel
Erbdrostenweg 28c
48167 Münster

PRÜFUNGSBERECHTIGUNGEN:

Systematische Theologie

LEHRGEBIET:

Systematische Theologie

SCHWERPUNKTE, WISSENSCHAFTLICHE ARBEITS- UND INTERESSENSGEBIETE:

  • Gotteslehre
  • Ekklesiologie
  • Kosmologie
  • Ökumene
  • Hermeneutische Grundfragen
  • Verhältnis von Theologie und Philosophie
  • Verhältnis von Theologie und Naturwissenschaft
  • Verhältnis von Dogmatik und Ethik

AKADEMISCHE FUNKTION:

apl. Professor für Systematische Theologie

KURZVITA:

  • 1955: geb. in Wildeck-Bosserode
  • 1975: Abitur am Geschwister-Scholl-Gymnasium in Dortmund
  • 1975-1981: Studium der Ev. Theologie in Bochum, Göttingen und Münster
  • 1981: Erstes Theologisches Examen bei der Ev. Kirche von Westfalen
  • 1981-1984: Vikariat: Trinitatiskirchengemeinde in Münster (einschließlich Schulvikariat)
  • 1984: Zweites Theologisches Examen bei der Ev. Kirche von Westfalen
  • 1984-1986: Pfarrer z.A. in der St. Petri-Pauli-Kirchengemeinde zu Soest
  • 1984: Ordination
  • 1986-2006:
    • Pfarrstelleninhaber der 2. Pfarrstelle, Verantwortlicher für Schulgottesdienste
    • Synodalbeauftragter für Pfarrerfortbildung, für Erwachsenenbildung sowie für Ökumene und Mission (drei Synodalbeauftragungen)
    • Vorsitzender Missions/Ökumene-Ausschuss und Erwachsenenbildungs- ausschuss, seit 2008 Vorsitzender Theologischer Ausschuss
    • Ökumenebeauftragter des „Rates Christlicher Gemeinden“ und Vertreter in der „Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen von Nordrhein-Westfalen“ (ACK)
  • 1992: Promotion (Systematische Theologie) an der Evangelisch-Theologischen Fakultät Münster
  • 1993: Theologie- und Ökumenepreis der Katholisch-Theologischen Fakultät Regensburg (für die Dissertation: „Die Bibel und die Einheit der Kirchen. Eine Untersuchung der Studien von ‚Glauben und Kirchenverfassung’.“ – Göttingen 1993, 2. Aufl. 1995, 3. Aufl. 2012)
  • seit 1993:
    • Lehrtätigkeit am Predigerseminar der Ev. Kirche von Westfalen
    • Vorträge, Seminare und Bildungsveranstaltungen auf verschiedenen Ebenen (von der regionalen bis zur weltweiten theologischen und ökumenischen Ebene, u. a. theologischer Austausch mit der lutherischen Kirche Schwedens, Baltische Theologen-Konferenz etc.)
    • Vertreter der EKD und der Konferenz Europäischer Kirchen (KEK) auf etlichen Weltkirchenkonferenzen und -konsultationen
  • 2003-2006: Ökumenebeauftragter im „Regionalen Arbeitskreis“ mehrerer Kirchenkreise
  • 2004: Habilitation (Systematische Theologie) an der Evangelisch-Theologischen Fakultät Münster
  • 2005: Erneut Theologie- und Ökumenepreis der Katholisch-Theologischen Fakultät Regensburg (für die Habilitationsschrift: „Die Selbsterschließung des dreieinigen Gottes. Grundlage eines ökumenischen Offenbarungs-, Gottes- und Kirchenverständnisses.“ – Göttingen 2006, doppelte Aufl.) - Als erster Theologe zweimal den Theologie- und Ökumenepreis der Uni-Regensburg erhalten
  • seit 2004: Privatdozent an der Evangelisch-Theologischen Fakultät Münster
  • seit 2006: Pfarrer der Ev. Kirche von Westfalen für ökumenische Aufgaben (ACK-NRW, Catholica, Kirchenkreis Arnsberg), verbunden mit der Lehrtätigkeit an der Universität Münster (Systematische Theologie)
  • seit 2009: zusätzlich Lehrauftrag für Systematische Theologie an der Universität Bielefeld
  • 2010 Ernennung zum apl. Professor für Systematische Theologie (Universität Münster)

MITGLIEDSCHAFTEN IN WISSENSCHAFTLICHEN VEREINIGUNGEN:

  • Wissenschaftliche Gesellschaft für Theologie (WGTh)
  • Societas Oecumenica
  • Arbeitsgemeinschaft Ökumenische Forschung (AÖF)
  • Interkonfessioneller Theologischer Arbeitskreis (ITA)
  • Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen von Nordrhein-Westfalen (ACK-NRW) 
    (Geschäftsführender Ausschuss)
  • Evangelischer Bund
  • Deutscher Hochschulverband

AUSWAHL PUBLIZIERTER BÜCHER:

  • Lehrbuch-UTB: Matthias Haudel: Gotteslehre. Die Bedeutung der Trinitätslehre für Theologie, Kirche und Welt, Vandenhoeck & Ruprecht/UTB, Göttingen 2015. [Der Band ist zugleich eine kleine Dogmatik] - großes Format, 333 Seiten - 19,99 Euro.
    Information zum Buch
  • Matthias Haudel: Die Bibel und die Einheit der Kirchen. Eine Untersuchung der Studien von "Glauben und Kirchenverfassung" (=Kirche und Konfession 34), Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen 1993, 2. Aufl. 1995,
    3. Aufl. 2012. 
    [Theologie- und Ökumenepreis der Katholischen Fakultät Regensburg] 
    Information zum Buch
  • Matthias Haudel: Ökumene mit Zukunft. Gemeinsamer Dialog aller Konfessionen: Der Weg der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Nordrhein-Westfalen im Licht der Weltökumene (1945-2011). Anhang: Der dreieinige Gott als Lebenshorizont (=Schriften des Landeskirchlichen Archivs der Evangelischen Kirche von Westfalen 15), Luther-Verlag, Bielefeld 2011, 
    2. Aufl. 2012. 
    Information zum Buch
  • Matthias Haudel: Die Selbsterschließung des dreieinigen Gottes. Grundlage eines ökumenischen Offenbarungs-, Gottes- und Kirchenverständnisses (=Forschungen zur systematischen und ökumenischen Theologie 110), Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen 2006, doppelte Aufl. . 
    [Theologie- und Ökumenepreis der Katholischen Fakultät Regensburg] (=Kirche und Konfession 34), Vandenhoeck
    Information zum Buch