Personalien

"Dombret-Promotionspreis 2019" verliehen: Dr. Christopher Jung für seine Dissertation über die Anpassungsfähigkeit von Unternehmen geehrt

[pressestelle@uni-muenster.de 23.01.2020, 10:00] An der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der WWU ist gestern (22. Januar) der "Dombret-Promotionspreis 2019" verliehen worden. Die Auszeichnung ging an Dr. Christopher Jung für seine Dissertation über die Anpassungsfähigkeit von Unternehmen.
weiterlesen

 

"Es werden sich ungewöhnliche Möglichkeiten der Zusammenarbeit ergeben": Klaus Stierstorfer über Ziele und Inhalte des neuen Sonderforschungsbereichs "Recht und Literatur"

[pressestelle@uni-muenster.de 20.01.2020, 17:20] Am 20. Januar fand die offizielle Eröffnungsfeier des Sonderforschungsbereichs (SFB) "Recht und Literatur" statt. Seit dem 1. Juli vergangenen Jahres untersuchen Forscher an der WWU das Verhältnis von Recht und Literatur. Im Interview erläutert der Sprecher des SFB, Prof. Dr. Klaus Stierstorfer, die Ziele und Inhalte der interdisziplinären Forschungseinrichtung.
weiterlesen

 

Bundesverdienstkreuz für Ingo Weiss: "Jahrzehntelanges unermüdliches Engagement im sportlichen Bereich"

Bundesverdienstkreuz für Ingo Weiss:

[pressestelle@uni-muenster.de 15.01.2020, 17:00] Für seine Verdienste im Sport ist Ingo Weiss, Abteilungsleiter des Hochschulsports der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (WWU), von Regierungspräsidentin Dorothee Feller mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande ausgezeichnet worden. Seit Jahren setzt er sich unter anderem für Projekte zur Prävention sexualisierter Gewalt im Sport ein.
weiterlesen

 

Young College admits Dr. Lena Frischlich: Communication scientist at the academy for the first time

Young College admits Dr. Lena Frischlich: Communication scientist at the academy for the first time

[pressestelle@uni-muenster.de 15.01.2020, 16:15] As first communication scholar since its foundation in 2006, Dr. Lena Frischlich from the University of Münster has been accepted for the prestigious Young College ("Junges Kolleg") of the North-Rhine Westphalian Academy of Science and Arts (AWK NRW). As head of the junior research group "DemoRESILdigital", she deals with manipulative online communication at the Münster University
weiterlesen

 

Playing with the wonder materials: Physicist Ashish Arora conducts research in European high magnetic fields

Playing with the wonder materials: Physicist Ashish Arora conducts research in European high magnetic fields

[pressestelle@uni-muenster.de 15.01.2020, 15:18] The diameter of a hair, but a hundred thousand times thinner – the products made by Dr. Ashish Arora and his colleagues in the laboratories of the Institute of Physics are difficult to imagine for outsiders. The materials they deal with on a daily basis hold a world record because they consist of a single layer of atoms, the smallest building blocks of nature.
weiterlesen

 

Spiel mit den Wundermaterialien: Physiker Ashish Arora forscht in europäischen Hochmagnetfeldern

Spiel mit den Wundermaterialien: Physiker Ashish Arora forscht in europäischen Hochmagnetfeldern

[pressestelle@uni-muenster.de 15.01.2020, 15:02] So dünn wie der Durchmesser eines Haares, nur hunderttausendmal dünner – was Nanophysiker Dr. Ashish Arora und seine Kollegen an der WWU herstellen, ist für Außenstehende eher schwer vorstellbar. Die Materialien, mit denen sie sich beschäftigen, halten einen Weltrekord, denn sie bestehen aus einer einzigen Schicht aus Atomen, den kleinsten Bauteilen der Natur.
weiterlesen

 

NRW-Kolleg nimmt Dr. Lena Frischlich auf: Erstmals Kommunikationswissenschaftlerin in der Akademie

NRW-Kolleg nimmt Dr. Lena Frischlich auf: Erstmals Kommunikationswissenschaftlerin in der Akademie

[pressestelle@uni-muenster.de 15.01.2020, 12:45] Die Nordrhein-Westfälische Akademie der Wissenschaften und der Künste (AWK NRW) hat mit Dr. Lena Frischlich von der WWU am 14. Januar erstmals eine Kommunikationswissenschaftlerin ins Junge Kolleg aufgenommen. Als Leiterin der Nachwuchsforschungsgruppe "DemoRESILdigital" beschäftigt sie sich an der WWU mit manipulativer Online-Kommunikation.
weiterlesen

 

CeNTech convinces as a "public-private partnership" institution: "Nature" journal publishes statistics on cooperation between public institutions and the private sector

CeNTech convinces as a

[pressestelle@uni-muenster.de 13.01.2020, 13:43] According to current statistics from the journal "Nature", the Center for Nanotechnology (CeNTech), a joint institution of Münster University and the City of Münster, is the second most powerful "public-private partnership" institution in high-tech research worldwide.
weiterlesen

 

Zentrum für Nanotechnologie überzeugt als "Public-private partnership"-Einrichtung: "Nature": Aktuelle Statistik über Kooperationen zwischen öffentlichen Einrichtungen und Privatwirtschaft

Zentrum für Nanotechnologie überzeugt als

[pressestelle@uni-muenster.de 13.01.2020, 13:00] Einer aktuellen Statistik der Fachzeitschrift "Nature" zufolge ist das Zentrum für Nanotechnologie (CeNTech), eine gemeinsame Einrichtung der WWU und der Stadt Münster, die zweitstärkste "Public-private partnership"-Einrichtung in der High-Tech-Forschung weltweit.
weiterlesen

 

450 Gäste besuchen Neujahrsempfang der WWU: Rektorat vergibt Lehr-, Gleichstellungs- und Studierenden-Preis / WWU veranstaltet "Münster summit"

450 Gäste besuchen Neujahrsempfang der WWU: Rektorat vergibt Lehr-, Gleichstellungs- und Studierenden-Preis / WWU veranstaltet

[pressestelle@uni-muenster.de 10.01.2020, 19:30] Rund 450 Gäste begrüßte das Rektorat der WWU am Freitagabend (10. Januar) in der voll besetzten Aula des münsterschen Schlosses zum diesjährigen Neujahrsempfang. Bei dem Festakt wurden der Lehr-, Gleichstellungs- und Studierenden-Preis verliehen.
weiterlesen