Stundenplan

  • Tägliches Angebot

    Was ist Licht? Wie findet die Polizei Beweise an einem Tatort? Wie sieht ein Tag von "Astro-Alex" auf der Internationalen Raumstation aus? Schulklassen, Kita- oder Jugendgruppen können für ihren Besuch im Q.UNI Camp ein Seminar buchen, das sich einer bestimmten, spannenden Fragestellung widmet. Für alle Altersklassen ist etwas dabei, und die Auswahl fällt manchmal gar nicht leicht: Von Biologie über Sport, Mathe, Deutsch oder Musik sind unterschiedlichste Fachrichtungen vertreten - und überall werden kleine Geheimnisse des Alltags und der Forschung gelüftet.


    Mitmachen strengstens erwünscht! Wer sagt, dass man für ein Experiment immer teure Spezialausrüstung braucht? Unsere Mitmach-Experimente kommen mit ganz gewöhnlichen Alltagsgegenständen aus - und enthüllen trotzdem Großes: Über Optik und Mechanik, über die Tier- und die Pflanzenwelt. Während der gesamten Laufzeit des Camps finden die Experimente statt: An den Wochenenden um 11, 14 und 16 Uhr, und ab Beginn der NRW-Sommerferien auch unter der Woche, nachmittags jeweils um 14 und um 16 Uhr.


    Neben schönen Erinnerungen können Kinder und Jugendliche auch handfeste Andenken aus dem Camp mitnehmen! Beim Drechseln werden Schlüsselanhänger, Salz- und Pfefferstreuer und Kugelschreiber hergestelllt.  Mit etwas Hilfe von unseren Tutorinnen und Tutoren entstehen auf der Drehbank wunderschöne, individuelle Kunstwerke.

  • Sonderveranstaltungen

    Ausgraben, Dokumentieren, Einordnen – für jeden Archäologen gehören diese Arbeitsschritte zum Alltag. An den Wochenenden der Archäologien werden Kinder und Jugendliche zu echten Entdeckern, mit allem, was dazugehört: Fundstücke in der Ausgrabungsstelle aufspüren, alles schriftlich und bildlich dokumentieren und die historischen Zusammenhänge ergründen. Ergänzt wird das Programm durch Vorlesestunden von altägyptischen, altorientalischen und antiken Märchen sowie die Möglichkeit, antike Spiele auszuprobieren oder sich in antike Trachten zu kleiden.

    23. Juni & 24. Juni sowie 30. Juni & 01. Juli, jeweils zwischen 10.30 Uhr und 16.30 Uhr


    Im Amateurfunk- und Löt-Workshop mit dem Münsteraner Ortsverein des Deutschen Amateur-Radio-Club e.V. lernen die Kinder nicht nur Löten, sondern auch das Funken auf KW und UKW.  An diesem Tag (um 11:23 Uhr) gibt es einen Überflug der Internationalen Raumstation (ISS), den wir auf einem Bildschirm live verfolgen können - vielleicht können wir sogar direkten Kontakt zu Astro-Alex aufnehmen! Außerdem zeigen die Amateurfunker um Christian Reichert, wie Funk- und Peilsender funktionieren und löten kleine Experimente mit den Besuchern.

    30. Juni, ganztägig


    Wer wird Fußball-Weltmeister? Kann man das vorhersagen? Oder vielleicht berechnen? Prof. Dr. Andreas Heuer vom Institut für Physikalische Chemie hat gemeinsam mit seinen Mitarbeitern eine Fußball-Formel entwickelt. Wie genau die funktioniert und ob man wirklich jetzt schon vorhersagen kann, welche Mannschaft den Titel dieses Jahr erringen wird, erklärt er in seinem Vortrag. Als Praxistest werden die beiden noch ausstehenden Viertelfinal-Partien ausgespielt.

    7. Juli, 12 Uhr


    Auch wenn alle Besucher den Leonardo-Campus verlassen haben und das Tageslicht langsam verschwindet gibt es im Q.UNI Camp noch einiges zu entdecken. Deshalb können Kinder und Jugendliche bei der Nacht im Q.UNI Camp erstmalig auch auf unserem Gelände übernachten. In kleinen Gruppen und betreut von zwei erfahrenen Tutoren sitzen unsere Übernachtungsgäste am Grillfeuer, entdecken die verschiedenen Sternbilder und lauschen Gruselgeschichten. Übernachtet wird schließlich im gemütlichen Zelt der Lesewelt. Dieses zusätzliche Angebot ist kostenpflichtig, eine vorherige Anmeldung ist erforderlich.

    7. bis 8. Juli & 21. bis 22. Juli


    Einmal Weltall und zurück! Bei uns wird's möglich. Der Kindermuseum Münster e.V. ist zu Gast und bringt allerhand Außerirdisches mit. An der Virtual-Reality-Station kann die ISS erkundet werden, außerdem bereiten wir gemeinsam mit den Kindern und Jugendlichen Experimente vor, die am 13. Oktober dann tatsächlich in den Weltraum reisen: Dann startet ein Luftballon vom Schlossplatz aus in die Stratosphäre – mit den vorbereiteten Experimenten im Schlepptau.

    8. & 22. Juli, ganztägig


    Farben, Flüssigkeiten, Stoffe – Chemie kann ganz schön was. Die Auszubildenden der BASF zeigen faszinierende Experimente zum Staunen und Mitmachen. Das Motto: Kleine Forscher ganz groß! Kinder und Jugendliche können selbst aktiv werden und ausprobieren, wie mit bunten Farben Stoffe gestaltet werden können.

    14. Juli, ganztägig


    Dieses Jahr haben wir an zwei tollen Thementagen unter dem Motto Entwerfen & Gestalten die Studierenden der Münster School of Design zu Gast, mit jeweils einer anderen spannenden Aktion! Am 15. Juli dreht sich alles um Schutz- und Schmuckverpackungen, es wird fleißig gebastelt & die Kinder können bei der "Egg-Drop Challenge" gleich ausprobieren, welchen Herausforderungen die selbst produzierten Verpackungen so standhalten. Am 28. Juli dagegen wird es richtig bunt!  Mit Rotkohl, Zitronen und Essig stellen die Kinder ihre eigenen Farben her und experimentieren anschließend damit.

    15. & 28. Juli, jeweils ab 11 Uhr


    Im Q.UNI Camp kommen große und kleine Baumeister voll auf ihre Kosten: Mit Bausätzen unseres Partners Janinhoff werden kleine Traumhäuser gebaut – mit echten Miniaturziegeln.

    21. Juli, ganztägig


    Beim Familientag der Westfälischen Nachrichten wird es auf jeden Fall eins: RIESIG! Riesen-Jenga, Riesen-4-gewinnt, Riesen-Mikado – alle Lieblingsspiele sind dabei, nur eben ein kleines bisschen größer als gewohnt. Kreative Köpfe können außerdem ihren eigenen Ansteckbutton basteln & mit nach Hause nehmen.

    22. Juli, ganztägig


    Wie wirkt sich Licht auf die Atmosphäre in einem Raum aus? Die Wirkung von Schatten, Licht und dessen Reflexion auf Wände und Boden nehmen Einfluss darauf, ob wir uns in einem Raum wohlfühlen oder nicht. Am Thementag Raumgefühl & Atmosphäre ist die Münster School of Architecture bei uns zu Gast. Anhand eines selbstgebauten, kleinen Kubus können die Kinder selbst ausprobieren, wie sich Öffnungen und räumliche Strukturen auf den Innenraum auswirken.

    4. August, ganztägig


    Abschlusstag im Q.UNI Camp – zusammen mit den Kindern möchten wir die vergangenen zwei Monate feiern: Um 12 Uhr werden Zeugnisse und kleine Überraschungen an alle Forscherinnen und Forscher übergeben, die den Q.UNI Pass ausgefüllt und die Hausaufgaben eingesendet haben. Extra viel Spaß verspricht außerdem unsere Hüpfburg! Wir können an diesem Tag auch das JungChemikerForum der WWU im Camp begrüßen, die mit spannenden Experimenten im Gepäck anreisen.

    5. August, 12 Uhr