Stundenplan

In unserem Stundenplan finden Sie alle Sonderveranstaltungen und Highlights, die neben den täglichen Erlebnisbereichen des Q.UNI Camps stattfinden.

24. Juni: Eröffnung des Q.UNI Camps 2017

Wissenschaft goes Unterhaltung: "Kinder-Vorlesung" und Wissenschafts-Theater im Q.UNI Camp
© WWU/Peter Leßmann

Diesen Sommer findet zum dritten Mal das Q.UNI Camp statt – das Wissenschaftserlebnis für Kinder und Jugendliche von 4 bis 14 Jahren. Ein großer Erlebnisgarten mit Barfußpfad und Riechgarten, eine Mitmachbaustelle und interaktive Exponate laden dann zum spielerischen Forschen und Lernen ein.
Am 24. Juni wird das Q.UNI Camp durch den WWU-Rektor Prof. Dr. Johannes Wessels um 12 Uhr eröffnet – mit dabei: Prof. Dr. Harald Strauß, Geologe der WWU, und das Theater Münster mit dem Stück "SPACEMAN".

Eröffnung des Q.UNI Camp, 12 Uhr
Vortrag "Spannende Unterwasserwelt", 12 Uhr
Theater "SPACEMAN", 14 Uhr

25. Juni: Wunderwelt Technik

Basteln und Tüfteln mit Elektronik
LötenLöten
© Diethard Klinkenberg

Im Amateurfunk- & Löt-Workshop mit den Amateurfunkern des Ortvereins Münster aus dem Deutschen Amateur-Radio-Club e.V.
lernen die Kinder nicht nur Löten, sondern auch Funken auf KW und UKW – denn an diesem Tag gibt es drei Überfl üge (11:44 / 13:20 / 14:57) der Internationalen Raumstation (ISS)! Mithilfe von Amateurfunk-Technik werden wir die ARISS (die Amateur-Funkstation
auf der ISS) anfunken und mit etwas Glück einen Kontakt mit weit entfernten Funkern herstellen können. Dazwischen zeigen euch
die Amateurfunker um Christian Reichert, wie Funk- und Peilsender funktionieren und löten kleine Experimente mit den Besuchern.

ganztägig

1./2. Juli: Mit Luther auf Tuchfühlung

500 Jahre Reformation
Prof. Dr. Antje Roggenkamp erzählt von der ReformationProf. Dr. Antje Roggenkamp erzählt von der Reformation
© Matthias Ahlke

Prof. Dr. Antje Roggenkamp vom Seminar für Praktische Theologie und Religionspädagogik, besucht an beiden Tagen um 11 Uhr zum Thema "500 Jahre Luther" das Camp und geht mit den Kindern – und der lustigen Luther-Handpuppe – auf eine spannende Exkursion ins 15. Jahrhundert. Mit Videos, Rap-Liedern und vielen Bildern macht die evangelische Theologin „das schwierige Wort Reformation“ für alle leicht verständlich.

je 11 Uhr

2. Juli: WN-Familientag

Mit der WN spielen und toben
© Q.UNI

Für weitere spannende Erlebnismöglichkeiten im Q.UNI Camp sorgt das WN-Wochenende! Ein WN-Stand bietet am 2. Juli ganztägig die zusätzliche Gelegenheit, Dinge auszuprobieren, zu tüfteln und auf spielerische Weise das eigene Wissen zu erweitern. Kicker-Tische und ein XXL-Vier-Gewinnt laden zum Austoben und Kniffeln ein.

ganztägig

7. Juli: Sommerfest der WWU

Das Q.UNI Camp im Schlossgarten
© WWU/Peter Grewer

Am Freitagabend gehen im Schlossgarten die Lichter an und Mitglieder und Freunde der WWU Münster feiern das jährliche Sommerfest. Auch Q.UNI ist mit einem Info-Stand dabei und bietet den Gästen einen Einblick in das bunte Angebot. Lassen Sie sich überraschen – Spiel, Spaß und Lernen sind geschickt kombiniert und garantiert.

ab 19 Uhr (im Schlossgarten)

7./8. Juli: InnoTruck

Die mobile Erlebniswelt
It Profil 01It Profil 01
© BMBF-Initiative InnoTruck

Der InnoTruck macht Halt im Q.UNI Camp! Auf zwei Stockwerken und rund 100 m² Ausstellungsfl äche bietet die mobile Erlebniswelt eine spannende Entdeckungsreise von der Forschung über die Technologie und die Anwendung bis hin zu Berufsbildern und Mitmachangeboten rund um das Thema Innovation. Für Fragen und Gespräche wird der InnoTruck von erfahrenen Wissenschaftlern begleitet.

ganztägig

8./9. Juli: Dem Imker über die Schulter schauen

Warum sind Bienen so wichtig für das ökologische Gleichgewicht?
© Philipp Truar

Woher kommt der Honig auf dem Frühstücksbrot? Wie leben Bienen und andere Insekten? Machen Bienen noch andere Sachen außer Honigsammeln? Und warum sind Bienen so wichtig für das ökologische Gleichgewicht? Im Garten des Q.UNI Camps gibt es die Möglichkeit, unter Aufsicht eines Experten am Bienenstock einmal das Leben der Bienen genauer zu betrachten.
Da Bienen sehr empfindliche Tiere sind, muss bei der Planung und Durchführung dieses Angebots Rücksicht auf sie genommen werden. Die Witterungsbedingungen entscheiden, ob und zu welcher genauen
Uhrzeit das Angebot stattfinden kann.

je 15 bis 17 Uhr

8. Juli: Wissenschaft begreifen mit dem „Großen Zauberer von Münster"

Kindertheater Münster

Stellt Euch vor euer Teddybär könnte lebendig werden. Davon träumt die kleine Linnea jeden Tag, denn Teddybär Charlie ist ihr bester Freund. Um ihren Traum wahr werden zu lassen, macht sie sich auf den Weg zum großen Zauberer von Münster. Dort erlebt sie ein spannendes und magisches Abenteuer, bei dem sie und alle kleinen und großen Zuschauer dem Zauberer bei der Erforschung der 5 Sinne und so manchen waghalsigen Tricks helfen müssen. Ob Teddybär Charlie am Ende wirklich lebendig wird und was Linnea und der Zauberer alles herausfinden, könnt Ihr in diesem Theaterstück mit Maria Breuer erleben.

14 Uhr

9. Juli: Erde und Umwelt entdecken (2)

SenseSense
© WWU/SenseBox

Die „SenseBox“ misst unter anderem Umweltdaten über Licht, Klima, Verkehrsaufkommen und Lärmbelästigung. Zurzeit werden weitere Sensoren entwickeln. Neben Privathaushalten nutzen besonders auch Schülerlabore und Museen die Boxen im Rahmen von Citizen-Science-Projekten. Im Q.UNI Camp stellen die Forscher des Instituts für Geoinformatik der WWU Münster die SenseBox vor und erklären, wie Umweltdaten aufgenommen und wissenschaftlich ausgewertet werden.

13 bis 17 Uhr

9. Juli: Erde und Umwelt entdecken (1)

Mobiles LaborMobiles Labor
© Q.UNI

Gesteine, Minerale und Versteinerungen erzählen die Geschichte unserer Erde. Wie ist die Erde aufgebaut, wie ist sie entstanden? Mit den Experimenten des Mobilen Labors können die Kinder mit
einfachen Hilfsmitteln Minerale bestimmen, Steine spalten und hineinschauen, Versteinerungen unter dem Mikroskop betrachten oder eine Schlammlawine in Gang setzen. Die Erde begreifen und erfassen ist Ziel des Mobilen Labors aus dem Geomuseum der WWU. Ausgebildete Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler stehen den Kindern dabei tatkräftig zur Seite und können spannende Geschichten zu den jeweiligen Funden erzählen.

ganztägig

15. Juli: Chemie zum Selbermachen

Die große Show von und mit BASF
© BASF

Am 15. Juli zeigen die Auszubildenden der BASF den ganzen Tag faszinierende Experimente zum Staunen und Mitmachen. Das Motto: Kleine Forscher ganz groß! Dort haben Kinder die Möglichkeit, selbst aktiv zu forschen und in kleinen Experimenten Dinge herzustellen – zum Beispiel den eigenen Nagellack.

ganztägig

16. Juli: Auf Energie-Mission im Q.UNI Camp

"Stadtwerke Münster-Tag": Captain Solar und Ventus da Windi sind zu Besuch
Auf Energie-Mission im Q.UNI CampAuf Energie-Mission im Q.UNI Camp
© Stadtwerke Münster

In einem spannenden Theaterstück vermitteln die beiden Wissen zu den Themen Energie und Energiegewinnung mit Spaß und Lernerfolg. Kinder sind eingeladen, die Vorführung in der Mittagszeit zu bestaunen. Im Anschluss kann das gelernte Wissen in die Praxis umgesetzt werden: Bei Mitmachexperimenten rund um Stromerzeugung, Klimaschutz und Co. haben alle Kinder die Möglichkeit, eigene Ideen auszuprobieren und umzusetzen.

14 Uhr

22./23. Juli: Spielerische Entdeckungsreise in die Mathematik

BeleducBeleduc
© beleduc

Hier kommen auch die kleinsten Besucherinnen und Besucher auf ihre Kosten! Am 22. und 23. Juli ist unser Partner beleduc bei uns im Q.UNI Camp zu Besuch. Mit im Gepäck: fünf Spielstationen, die auch von den Kleinsten entdeckt werden können. Die spielerische Entdeckungsreise für geschickte kleine Gärtnerinnen und Gärtner macht zum Beispiel in einer verflixten Hexenküche Halt.

ganztägig

29. Juli: Große und kleine Baumeister

© WWU/Q.UNI

Am 29. Juli können alle großen und kleinen Baumeister im Q.UNI Camp ihrer Leidenschaft frönen: Mit Bausätzen unseres Partners Janinhoff werden in unserem „Große und kleine Baumeister“-Seminar kleine Traumhäuser gebaut – mit echten Miniaturziegeln!

10 Uhr / 12 Uhr / 15 Uhr

30. Juli: Experimentieren mit Wasser

WasserWasser
© euroscience

Kann man Wasser tatsächlich aufwärts fließen lassen? Solche Fragen und andere zauberhafte Phänomene können an diesem Tag im Q.UNI Camp erforscht werden. Mit Unterstützung unseres Partners Coppenrath-Verlag warten nämlich interessante Mitmachexperimente zum Thema Wasser auf die Forscherinnen und Forscher im Q.UNI Camp!

10 Uhr / 12 Uhr / 15 Uhr

5. August: Brückenbau - Experimentieren am Modell

Die School of Architecture ist zu Besuch
FH-TagFH-Tag
© MSA/Theresa Ehling

Studierende des Fachbereichs Architektur der FH Münster bieten den Kindern die Möglichkeit, die Gesetze der Statik auszureizen. Mit einfachsten Materialien soll ein Brückenmodell gebaut werden, das am Ende des Kurses auf die Probe gestellt wird. Standhaftigkeit im Verhältnis zum Eigengewicht – am Modell werden statische Prinzipien leicht verständlich erklärt. Bei Spiel und Spaß einfach lernen, wie verschiedene Tragsysteme funktionieren. Zum Abschluss fi ndet eine Präsentation der Versuche statt, mit anschließender Preisverleihung.

11 bis 15 Uhr

6. August: Die große Abschluss-Show

Das war's: Wir feiern das Q.UNI Camp 2017
ZeugnisvergabeZeugnisvergabe
© WWU/Peter Grewer

Das Q.UNI Camp 2017 neigt sich dem Ende zu – letzte Seminare werden gegeben und auf der Mitmachbaustelle bekommen die Mauern ihren Feinschliff.
Zusammen mit den Kindern möchten wir die vergangenen zwei Monate feiern: Um 12 Uhr werden Zeugnisse und kleine Überraschungen an alle Forscherinnen und Forscher übergeben, die den Q.UNI Pass ausgefüllt und die Hausaufgaben eingesendet haben. Für noch mehr Bewegung und Spaß wird eine Hüpfburg sorgen!
Außerdem ist das JungChemikerForum der WWU im Camp und bereitet tolle Mitmach-Experimente vor!

12 Uhr