|
Münster (upm/kw)

Neulinge erkunden Uni und Stadt

Universität Münster begrüßt 51 neue Auszubildende
Die neuen WWU-Auszubildenden erkunden mithilfe eines Fragebogens das Unigelände und die Stadt.<address>© WWU - Peter Grewer</address>
Die neuen WWU-Auszubildenden erkunden mithilfe eines Fragebogens das Unigelände und die Stadt.
© WWU - Peter Grewer

Glasapparatebauer, Präparator und Tischler: Die Westfälische Wilhelms-Universität Münster (WWU) bildet in 21 verschiedenen Berufen aus. Sie ist damit einer der größten Ausbilder des Münsterlandes. Am Montag (3. September) wurden 51 neue Auszubildende an der WWU begrüßt. Sie erkundeten bei einer Rallye durch die Uni-Gebäude und die Stadt ihr neues Arbeitsumfeld. Ältere Auszubildende hatten den Tag mit Unterstützung der Ausbildungsleitung vorbereitet. WWU-Ausbildungskoordinator Thomas Böckenholt wünschte allen bei der offiziellen Begrüßung einen guten Start für ihre Ausbildungszeit an der Universität.

Die Berufsbilder an der WWU sind vielfältig. Besonders viele Interessenten zählen die Berufszweige Bürokaufmann beziehungsweise Bürokauffrau und Kaufmann für Bürokommunikation mit insgesamt 18 Neueinsteigern, Fachinformatiker (11) und Chemielaborant (8).

Links zu dieser Meldung