WWU News

|
Münster (upm/ja)

Bistro "Durchblick" wird saniert

WWU-Institutsgebäude an der Fliednerstraße: Übergangslösung ab 8. Oktober

Die Wissenschaftler, Beschäftigten und Studierenden der Universität an der Fliednerstraße können aufatmen: Das seit Herbst 2017 geschlossene Bistro "Durchblick" wird saniert. Während der Übergangsphase wird auf Initiative der Universität mit Beginn der Vorlesungszeit am 8. Oktober wieder ein mobiler Brötchenwagen den Standort täglich anfahren – zusätzlich wird die Universität dafür Sorge tragen, dass parallel dazu bis zur Fertigstellung mehrere Automaten aufgestellt werden.

Auf das Sanierungskonzept verständigten sich die Universität und das Studierendenwerk Münster sowie der Bau- und Liegenschaftsbetrieb Münster. Es sieht vor, dass künftig keine warmen Speisen mehr vor Ort zubereitet werden – dies hätte eine wesentlich umfassendere Sanierung notwendig gemacht.

Erneuert werden in den nächsten Monaten unter anderem der Küchenbereich, der Umkleideraum für die Mitarbeiter des Studierendenwerks, die Toilette und die elektrische Ausstattung. Der Termin der "Durchblick"-Wiedereröffnung ist noch offen.

Das Sortiment des demnächst anrollenden Brötchenwagens umfasst zum Beispiel belegte Brötchen, Wraps, Quarkspeisen und gemischte Salate sowie einen täglich wechselnden warmen Mittagstisch. Zusätzlich ist der Wagen mit Getränken und Süßwaren ausgestattet.