WWU News

|
Münster (upm)

"Religion und Politik. Das Magazin"

Exzellenzcluster stellt seine interdisziplinären Forschungen im neuen Format vor
Religion und Politik. Das Magazin<address>© exc</address>
Religion und Politik. Das Magazin
© exc

Der Exzellenzcluster „Religion und Politik“ stellt die Fülle seiner Forschungen in einem neuen Format vor: „Religion und Politik. Das Magazin“ präsentiert in reich illustrierten Berichten, Interviews, Porträts und Essays Forschungen und Forschende des interdisziplinären Verbundes der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (WWU) aus den vergangenen Jahren. Die Beiträge zeigen das wechselvolle Verhältnis zwischen Religion und Politik sowie Recht, Wirtschaft, Medien und Kunst von der Antike bis heute. „Anhand vielfältiger Beispiele geben wir einen Einblick in das Abenteuer des wissenschaftlichen Erkennens, dem wir uns im Exzellenzcluster Tag für Tag aussetzen“, schreiben die Sprecher des Verbundes, der Religionssoziologe Detlef Pollack und die Historikerin Barbara Stollberg-Rilinger, im Editorial.

Das Spektrum der Beiträge reicht von den religiös-politischen Ambitionen „schwarzer Pharaonen“ im Alten Ägypten bis zu den politischen Strategien von Religionen heute, von Jenseits-Bildern in Judentum und Christentum bis zur Ambiguitätstoleranz des Islams, von der Rolle von Musik im Hinduismus bis zur Beziehung des Buddhismus zur Gewalt. „Religion und Politik. Das Magazin“ steht auf der Website in Deutsch und Englisch kostenlos zum Download bereit. Die Druckversion ist im Zentrum für Wissenschaftskommunikation zu bestellen (religionundpolitik@uni-muenster.de).

Links zu dieser Meldung