WWU News

Weltraum-Feriencamp für Jugendliche ab zwölf Jahren an der WWU Münster

Geoinformatiker laden zu "Hackathon" ein / Programmier-und-Tüftel-Marathon vom 26. bis 28. August
Impressionen vom &quot;senseBox Hackathon 2016&quot;: Tüfteln und Basteln - beides gehört zu einem &quot;Hackathon&quot; dazu ...<address>© ifgi/Sergey Mukhametov</address>
© ifgi/Sergey Mukhametov

Zu einem "senseBox Hackathon" heißt das Institut für Geoinformatik der WWU alle interessierten Jugendlichen ab zwölf Jahren willkommen. Bei dem zweitägigen "Programmier-und-Tüftel-Marathon" geht es um das Thema Weltraum.

"Akademische Orgelstunde" zur Verleihung des Westfälischen Friedenspreises

Organistin Dr. Jurate Landsbergyte spielt Werke von Komponisten aus Estland, Lettland und Litauen
Symbolfoto: Orgelpfeifen<address>© colourbox.de/Hannu Viitanen</address>
© colourbox.de/Hannu Viitanen

Die international renommierte litauische Organistin Dr. Jurate Landsbergyte spielt am Samstag, 14. Juli, ab 16 Uhr bei der "Akademischen Orgelstunde" in der münsterschen Petrikirche (Jesuitengang).

Chemikerin Dr. Sára Harkai hat für ihre Dissertation mobile Analysetechniken entwickelt

"Die Wirkung neuer Designerdrogen ist unberechenbar"
Dr. Sára Harkai<address>© Privat</address>
© Privat

In ihrer Dissertation beschäftigte sich Dr. Sára Harkai mit der Analyse von "Neuen psychoaktiven Stoffen". Dazu testete sie mobile Geräte und Techniken, die eine einfachere und sicherere Untersuchung der Drogen ermöglichen. Ihre Ergebnisse dienen vor allem Polizei- und Zollbehörden sowie kriminaltechnischen Instituten.

Zwei Studierendengemeinden, drei neue Leiter – ein Gespräch

Ein "leistungsfreier Raum" im Studium
Annika Klappert (links) ist ab 15. Juli neue Pfarrerin der Evangelischen Studierendengemeinde, Studierendenpfarrer Michael Berentzen und Pastoralreferentin Hanna Liffers bilden seit Mitte 2017 die Doppelspitze der Katholischen Studierenden- und Hochschulgemeinde.<address>© WWU - Heiner Witte (MünsterView)</address>
© WWU - Heiner Witte (MünsterView)

Frischer Wind in der evangelischen und katholischen Studierendengemeinde: Annika Klappert (ESG) sowie Hanna Liffers und Michael Berentzen (KSHG) berichten als neue Seelsorger über Aufgaben und Herausforderungen ihrer täglichen Arbeit.

Infineon-Promotionspreis für Physiker Nils Hüsken

Fachbereich Physik zeichnet innovative Arbeit zur Teilchen-Entstehung aus
Dr. Nils Hüsken<address>© privat</address>
© privat

Dr. Nils Hüsken vom Institut für Kernphysik der WWU erhält für seine Dissertation den mit 2500 Euro dotierten Infineon-Promotionspreis 2018. Der Physiker untersuchte in der Arbeitsgruppe von Prof. Dr. Alfons Khoukaz die Produktion bestimmter kurzlebiger, subatomarer Teilchen, der Eta- und Pi-Mesonen.

Wiedersehen mit Fürstenberg

Alumni-Tag an der WWU Münster mit über 200 Gästen – Erste Forscher-Alumni-Botschafter ernannt
Die Alumni genossen den Brunch auf dem Fürstenbergplatz - mit Blick auf den münsterschen Dom.<address>© WWU/Thomas Mohn</address>
© WWU/Thomas Mohn

Beim Brunch auf dem neu gestalteten Fürstenbergplatz feierten die Ehemaligen das Wiedersehen mit ihrer alten Universität, ihren Kommilitoninnen und Kommilitonen sowie Kolleginnen und Kollegen.

Abendführung im Botanischen Garten

Von Mondwinden, Vanilleblumen und Co. / Letzte Abendführung des Jahres
Victoria-Seerosen<address>© WWU/Botanischer Garten</address>
© WWU/Botanischer Garten

Der Botanische Garten der WWU lädt am Mittwoch, 11. Juli, zur letzten öffentlichen Abendführung in diesem Jahr ein. Beginn ist um 20 Uhr am Eingang des Gartens.

Schlossgartenfest und Alumni-Tag 2018

Ein Wochenende voller Sport, Musik und Historie
<address>© WWU/Peter Leßmann</address>
© WWU/Peter Leßmann

Am vergangenen Wochenende standen an der WWU gleich zwei Großereignisse an: das jährliche Schlossgartenfest am Freitagabend und am Tag darauf der Alumni-Tag. Beide Veranstaltungen boten ein abwechslungsreiches Programm bei traumhaftem Sommerwetter, was für beste Stimmung sorgte.

Neues Zeitungsportal macht historische Zeitungen aus NRW zugänglich

Verbundprojekt von Archiven und Bibliotheken / Angebot wird weiter ausgebaut
Historische Zeitungen<address>© fotolia.com/photo 5000</address>
© fotolia.com/photo 5000

Das Internet-Portal "zeit.punktNRW" ist online gegangen. Es bietet allen Interessierten eine Möglichkeit, auf digitalisierte historische Zeitungen aus dem Erscheinungszeitraum 1801 bis 1945 zuzugreifen.

Universität Münster: Drittmittel weiter auf hohem Niveau

Deutsche Forschungsgemeinschaft stellt "Förderatlas 2018" vor
Westfälische Wilhelms-Universität Münster<address>© WWU/Jan Lehmann</address>
© WWU/Jan Lehmann

Im aktuellen "Förderatlas 2018" der Deutschen Forschungsgemeinschaft rangiert die WWU mit fast 200 Millionen Euro auf Platz 13 in der bundesweiten Rangliste von insgesamt 40 Hochschulen. Überdurchschnittlich drittmittelaktiv war die WWU in den Geistes- und Sozialwissenschaften sowie in den Bereichen Chemie und Mathematik.

Die Digitalisierung bleibt eine Herausforderung für Hochschulen

Auf neuen Pfaden – fünf Gastbeiträge über Chancen für die Forschung, Lehre und Gesellschaft
Immer mehr vernetzt: Die Digitalisierung verändert nicht nur die Gesellschaft, sondern auch die Forschung und Lehre an Universitäten wie der WWU.<address>© Die Zeichner</address>
© Die Zeichner

Die Digitalisierung verändert viele Bereiche der Universität Münster. Deshalb hat sich die Pressestelle der WWU sechs Monate lang in einem Themenschwerpunkt mit dem digitalen Wandel beschäftigt. Zum Abschluss stellen wir auf dieser Seite fünf Thesen zur Digitalisierung an der Universität Münster, innerhalb der deutschen Hochschullandschaft und in der Gesellschaft vor.

Ehrendoktorwürde für Nobelpreisträger Dr. Johannes Georg Bednorz

Fachbereich Physik würdigt herausragende Forschungsleistungen und Engagement im Hochschulrat der WWU
Dr. Johannes Georg Bednorz<address>© WWU/Peter Grewer</address>
© WWU/Peter Grewer

Der Fachbereich Physik der WWU verleiht dem Physiker und Nobelpreisträger Dr. Johannes Georg Bednorz am Freitag, 13. Juli, die Ehrendoktorwürde. Bei der Feierstunde ab 15 Uhr im Gebäude Physik IG1 (Hörsaal HS2), Wilhelm-Klemm-Straße 10, sind Interessierte herzlich willkommen.

Pflanzenphysiologen entdecken neuen Mechanismus der Fotosynthese-Regulation

Deutsch-finnisches Team zeigt: Bisher unbekannter Mechanismus ermöglicht Umschalten zwischen molekularen Lichtsammel-Komplexen
Annika Brünje, Prof. Dr. Iris Finkemeier und Dr. Ines Lassowskat (v. l.)<address>© WWU/Jonas Giese</address>
© WWU/Jonas Giese

Ein deutsch-finnisches Team um Pflanzenphysiologin Prof. Dr. Iris Finkemeier von der WWU hat einen Regulationsmechanismus entdeckt, der bei der Fotosynthese eine Rolle spielt. Pflanzen, bei denen die "NSI- Acetyltransferase" nicht funktioniert, können sich nur bedingt an veränderte Lichtbedingungen anpassen.

Universitätsgesellschaft Münster verleiht Nachwuchsförderpreise

Auszeichnung für Biochemikerin Dr. Stefanie Schirmeier und Mediziner Dr. Nils Opel / 10.000 Euro Preisgeld
Von links: Hilmar Welpelo (Universitätsgesellschaft), Detlef Nagel (Westlotto), Preisträger Dr. Nils Opel, Prorektorin Prof. Dr. Maike Tietjens, Preisträgerin Dr. Stefanie Schirmeier, Dr. Paul-Josef Patt (Universitätsgesellschaft) und Dr. Mathias Kleuker (LVM-Versicherung)<address>© WWU/Peter Grewer</address>
© WWU/Peter Grewer

Die Universitätsgesellschaft Münster hat die Preise zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses verliehen. Der Mediziner Dr. Nils Opel und die Biochemikerin Dr. Stefanie Schirmeier nahmen die mit je 5000 Euro dotierten Auszeichnungen bei einer Feier im Hause der LVM-Versicherung entgegen.