Qualitätspakt Lehre

Qualitätsinitiative Lehre und Studium – wissen.lehren.lernen

© WWU - Judith Kraft

Die Westfälische Wilhelms-Universität (WWU) zielt im Rahmen des Qualitätspakt Lehre darauf ab, eine strukturelle Verbesserung der Studienbedinungen sowie eine Qualitätssteigerung in der Lehre zu erreichen. Mit der "Qualitätsinitiative Lehre und Studium - wissen.lehren.lernen" werden gezielte Maßnahmen in der gesamten fachlichen Breite der Hochschule umgesetzt. Neben einer quantitativen Verbesserung der Personalausstattung in der Lehre zielen die Maßnahmen auf die Weiterqualifizierung von Lehrenden sowie die Erhöhung des Praxisbezugs und Optimierung der Studieneingangsphase.

Qualität im Bereich Lehre und Studium wird dabei mehrdimensonal verstanden und mit Bezug auf alle in der Lehre involvierten Akteursgruppen entwickelt. Die WWU sieht sich dabei der Einheit von Forschung und Lehre verflichtet: nur forschungsbasierte Lehre und forschungsgeleitetes Lernen vermitteln wissenschaftlich fundierte Urteilsfähigkeit und explizit darauf gegründete Handlungs- und Problemlösungskompetenz.

Die "Qualitätsinitiative Lehre und Studium - wissen.lehren.lernen" der WWU Münster wird im Rahmen des "Qualitätspakt Lehre" von Bund und Ländern aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung gefördert.

Förderkennzeichen: 01PL16077

Förderlaufzeit: 01.10.2016 bis 31.12.2020 (2. Förderphase)

Fördersumme: ca. 26 Millionen Euro (2. Förderphase)

Gesamtfördersumme: ca. 53 Millionen Euro (01.10.2011-31.12.2020)