Nymphaea alba

Werke von Sabine Beckmann

Seerosen, Goldfische, Quallen, Chamäleons, Rehe – die Künstlerin Sabine Beckmann ist fasziniert von der Natur. Sie ist für Beckmann das verbindende Element zwischen dem Münsterland ihrer Kindheit und ihrem Leben in Zeeland. Ausgehend von ihren Formen und Farben, lässt Beckmann im Malprozess ihrer Fantasie freien Lauf. Ein Malen zwischen Wirklichkeitstreue und Abstraktion, in der das Erschaffen und das Spiel der Farben im Vordergrund stehen. Die Blüte der Seerosen (Nymphaea alba) im eigenen Teich inspirierte Beckmann, dieses Motiv selbst malerisch zu entdecken und in ihren eigenen Malprozess zu integrieren. Die Seerosenbilder sind die konsequente Fortsetzung einer Reihe von Wasserbildern, in denen das Leben unter und über Wasser studiert wird, um so die Grenzen der Farb- und Formkomposition auszuloten. In der Kunstgeschichte oft zitierte Sujets, wie die Seerose, werden in Beckmanns Bildern unvoreingenommen in eine eigene Bildwelt umgesetzt. Die Ausstellungseröffnung findet am 25. Mai um 19.00 Uhr statt. Bitte beachten Sie, dass beim Besuch unseres Hauses die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske gilt. Da wir unser Programm den jeweils geltenden Hygienebestimmungen und Sicherheitsmaßnahmen anpassen, bitten wir Sie, sich vor Ihrem Besuch über die Zugangsvoraussetzungen und mögliche Änderungen auf unserer Website zu informieren.

Weitere Infos zur Veranstaltung

Rubrik
Ausstellungen
Zeitraum
26.05.-26.06.2022, 12 Uhr - 16 Uhr
Reihe
Ort
Zunftsaal im Haus der Niederlande Alter Steinweg 6/7, Münster
Zum Lageplan
Eintritt
Anmeldung
Veranstalter/
Kontakt
Zentrum für Niederlande-Studien
Alter Steinweg 6/7
48142 Münster
zns@uni-muenster.de
+49 251 83-28511

Ansprechpartner:in


Zentrum für Niederlande-Studien
Janka Wagner
Alter Steinweg 6/7
48143 Münster
janka.wagner@uni-muenster.de